Glassplitter im Körper?

22.08.10 21:29 #1
Neues Thema erstellen

Natalie88 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 22.08.10
Hallo ihr,

nun mal meine Geschichte, die etwas skurril ist. Aber ich würde gern eure Meinung wissen.

Alles begann 2006 (ich war damals 17). Ich habe mich betrunken, weil es mir pschisch ziemlich schlecht ging. Ich trank ungefähr eine halbe Flasche Wodka mit Cola. Danach musste ich mich logischerweise übergeben, die halbe Nacht. Das blöde war, dass ich am nächsten Morgen eine weite Strecke mit dem Zug fahren musste, also konnte ich mich nicht wirklich ausruhen. Auf der Fahrt war mir immernoch übel. Am nächsten Tag ging es mir von Magen aber wieder wesentlich besser und so aß ich ganz normal und trank Wasser. Beim Trinken merkte ich, dass das Glas am Rand beschädigt war und ein paar Splitter im Glas waren. Ich war mir nicht sicher, ob ich welche mitgetrunken hatte, aber unternahm nichts. In der Nacht wachte ich dann mit starken stechenden und brennenden Schmerzen knapp über dem Bauchnabel auf. Es war als würde mich jemand von innen mit einem spitzen Gegenstand gegen den Bauch stechen. Ich konnte den Bauch an der Stelle auch nicht berühren, weil es sehr weh tat. Ich ging dann am Morgen zum Arzt, der Ultraschall machte, aber nichts Verdächtiges sah.
Leider wurden die Schmerzen nicht besser, sie waren fast nicht auszuhalten. Ich aß Schonkost, was allerdings auch nichts half. Ich hatte noch eine Magenspiegelung, die ohne Befund war. Ein Nabelbruch konnte auch ausgeschlossen werden. Mit den Wochen wurden die brennenden Schmerzen weniger, aber die Stechenden blieben. Sie wurden immer mehr punktuell und ich konnte sie verstärken, indem ich z.B. meinen Bauch anspannte oder mich vorne überbeugte. Es waren wriklich sehr schlimme, konstante Schmerzen, ich konnte nicht mehr zur Schule gehen.
Irgendwann Anfang 2007 bekam ich an der Stelle dann wieder ein extremes Brennen und noch stärkere Berührungsempfindlichkeit und es geschah etwas Merkwürdiges. Es fühlte sich an, als würde das was mich die ganze Zeit sticht im Bauch nach untern wandern. Ich spürte es ganz deutlich. Bis nach ganz unten auf Höhe des Enddarms. Seitdem sticht es mich dort. Über dem Bauchnabel fing es danach zunächst an stark zu jucken und seitdem habe ich dort nur noch leichte Schmerzen, nicht zu vergleichen mit den stechenden Schmerzen vorher. Dafür sticht es eben jetzt auf Höhe des Enddarms. Und es fühlt sich dort jetzt an, als wär dort ein kleiner spitzer Fremdkörper.
Das Stechen ist unmittelbar unter der Bauchdecke, nicht im Darm. Mit der Verdauung ist alles in Ordnung, da bestehen keine Probleme.

Jetzt meine Frage:
Ist es möglich, dass das, was mich da sticht, ein Glasplitter ist, den ich damals versehentlich verschluckt habe?

LG

Natalie

Glassplitter im Körper?
Esther2
Weiß nicht, ob das ein Glassplitter sein kann, aber das Hausmittel aus Omas Zeiten, das nun wirklich unbedenklich hoch drei ist, ist in solchen Fällen SAUERKRAUT.

Iss mal ein paar Tage Sauerkraut, wenn du Glück hast, nimmt es das, was dir solche Schmerzen bereitet, mit.

Ein Test auf okkultes Blut im Stuhl könnte vielleicht auch neue Ideen bringen.

Weiß dein Arzt denn von deinem Verdacht, dass es ein Glassplitter im Darm sein könnte?

LG, Esther.

Glassplitter im Körper?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Nathalie,

Glassplitter sieht man durch Röntgen, vielleicht sollte das mal abgeklärt werden, auch CT.

Glassplitter sind im Röntgen sichtbar!
Die apparative Standarddiagnostik
ist
das Weichteilröntgen in zwei Ebenen. Es
gehört in den Bereich der Mythen, dass
Glasfremdkörper, gleich welcher Zusammensetzung,
nur schwer im Röntgen zu
identifizieren sind (Abb. 3). Untersuchungen
zeigen, dass die Sensitivität ab einer
Glasgröße von 2 mm 95–99% beträgt.
Eine weitere Methode zur Fremdkörperlokalisation
im Kopf- und Halsbereich
oder bei sehr tiefen Wunden mit
Gefäß- und Nervenbeteiligung ist die
Computertomografie.

Quelle:http://www.mmw.de/media/mmw/journal/on/135468.pdf


Liebe Grüße
Datura


Optionen Suchen


Themenübersicht