Welche Krankheit? Hilferuf! 60 Kilo Übergewicht

17.08.10 10:24 #1
Neues Thema erstellen

Laxe ist offline
Beiträge: 4
Seit: 17.08.10
Hi Leute,

ich schreibe hier für meine Freundin, die dringend Hilfe braucht.
Ich kenne sie jetzt seit 10 Jahren, wir haben auch schon 4 Jahre zusammengewohnt und ihr geht es gesundheitlich schon lange schlecht
Sie ist 1,85 m gross und wiegt über 150 Kilo :(
Ich bin 1,70 und wiege 60 Kilo. Die 4 Jahre die wir zusammengewohnt haben sind wir auch zusammen zur schule gegangen und haben sogut wie immer 24 Stunden pro Tag miteinander verbracht. Sie isst nicht mehr als ich!!! Wenn ich mir ein Eis zum Nachtisch gönne oder mir ne Pizza bestelle isst sie Salat...
Sie hat mal versucht abzunehmen, das ging nur, wenn sie nicht mehr als 900 Kcal gegessen und 2 Std. Sport pro Tag gemacht hat??
Das ist doch nicht normal, oder?
Sie hat ansonsten recht viel Durchfall und an den Oberschenkeln wachsen ihr schwarze Haare, Kopfschmerzen, schläft schlecht, wasser in den Füssen (vermutlich durch das Übergewicht)
Jede Menge Zysten im Bauchraum und um die Nieren, PMS-syndrom

Das ist doch merkwürdig... Im moment isst sie pro Tag 4 Brote 300 ml Milch und abends eine Schüssel Salat ohne Dressing, aber mit Pute oder Hähnchenbrust. Auch keine abnormen Mengen, über 1700 Kcal kommt sie nie.
Sie ist seit ewigkeiten nicht mehr bei irgendeinem Arzt gewesen, das letzte Mal vor 5 Jahren im Krankenhaus, verdacht auf Hirnhautentzündung, mega hohes Fieber und andere schlimme Dinge. Aber es war keine HHE aber ihr wurde auch nicht gesagt was es letztendlich war....
Seit dem sind ihre Sachen aber schlimmer geworden

Bitte Hilfe ich mach mir echt Sorgen um ihre Gesundheit!!!

Welche Krankheit? Hilferuf! 60 Kilo Übergewicht

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Laxe,

herzlich willkommen im Forum.

Wenn Deine Freundin trotz kalorienarmer Ernährung nicht abnehmen kann, wäre es vielleicht sinnvoll, sich die Schilddrüse anzuschauen. Die Haare auf den Oberschenkeln, die Kopfschmerzen, der schlechte Schlaf etc. könnten zusätzlich auf eine Schilddrüsenfunktionsstörung hinweisen
Schilddrüse
Auf dieser Seite findest Du die Laborwerte und Untersuchungen, die gemacht werden sollten.

Da Du geschrieben hast, dass die Freundin schon ewig nicht beim Arzt gewesen ist, wäre es hilfreich, wenn Du sie dazu überreden könntest, doch mal einen Termin zu machen.

Der richtige Arzt wäre in diesem Fall der Nuklearmediziner/Endokrinologe; er könnte bei der Gelegenheit auch einen generellen Hormonstatus machen, also zusätzlich noch die Geschlechtshormone.

Die Probleme Deiner Freundin können auch noch andere mögliche Ursachen haben, jedoch wäre obiger Vorschlag ein erster Schritt.

Liebe Grüße,
Malve

Welche Krankheit? Hilferuf! 60 Kilo Übergewicht

Laxe ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.08.10
Ahhh, Hilfe. Sie hat heute vom Arzt die Werte bekommen. Viele sind nicht in der Norm, aber am schlimmsten: Der TSH ist 7,4. Ich kenn mich auch mit SD aus, sie hat jetzt Tabletten verschrieben bekommen, aber was ist wenn das nur ne Folgeerkrankung ist? Sie hat vielleicht auch PCO, kann das davon kommen?

Welche Krankheit? Hilferuf! 60 Kilo Übergewicht

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Laxe,

ich würde Deiner Freundin empfehlen, einen Endokrinologen aufzusuchen (dies ist der Facharzt für hormonelle Erkrankungen). Er sollte unbedingt alle Schilddrüsenwerte machen (TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK und auch einen Ultraschall (für letzteren wäre der Nuklearmediziner die richtige Adresse).

Zwischen Schilddrüse und PCO kann es sehr wohl Zusammenhänge geben, hier könnte auch der Endokrinologe weiterhelfen.

http://www.symptome.ch/vbboard/schil...resistenz.html

Schilddrüse

Liebe Grüße,
Malve

Welche Krankheit? Hilferuf! 60 Kilo Übergewicht

Laxe ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.08.10
also die freien werte sind ft3 0,9 (0,9-1,7)
ft3 3,8 (2-4,4)

Welche Krankheit? Hilferuf! 60 Kilo Übergewicht

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Laxe,

leider reichen auch die nicht - es sollte das volle Programm plus Ultraschall sein.

Was bei den angegebenen Werten auffällt, ist

dass ein TSH von 7.4 bei weitem zu hoch ist (die obere Normgrenze ist beträgt 2.5, viele Ärzte gehen sogar noch niedriger),

dass fT3 an der Untergrenze liegt, d.h. hier sind nicht genügend stoffwechselaktive Hormone vorhanden (Du hast zweimal fT3 erwähnt - ich vermute, der 2. Wert ist fT4?).

Dies alles passt zu einer Unterfunktion; jetzt müsste nur noch herausgefunden werden, ob auch eine Autoimmunerkrankung (Hashimoto) besteht. Dazu braucht man die schon angegebenen Antikörperwerte und einen Ultraschall.

Liebe Grüße,
Malve

Welche Krankheit? Hilferuf! 60 Kilo Übergewicht

Laxe ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.08.10
Oh entschuldigung, nein, der FT4 Wert ist 0,9

Welche Krankheit? Hilferuf! 60 Kilo Übergewicht

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Laxe,

trotzdem - meine "Empfehlung bleibt die gleiche...

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht