Krämpfe? Kopfdruck; Schleim nicht abhusten können

16.08.10 21:44 #1
Neues Thema erstellen

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo :-)

seit ca. 1 3/4 jahren hab ich immer wieder krämpfe, die z.b. phasenweise ein auhusten nicht zulassen!
jetzt bin ich draufgekommen, wenn solche krämpfe auftreten und ich massiere meinen kopf oder auch die ohren, dann lösen sich die krämpfe in der lungenmuskulatur oder was immer es auch ist, auf!
manchmal sind es krämpfe - die fühlen sich oftmals wie strom an, also gehen mit so nen kribbeln einher - auch auf der schädeldecke, manchmal wird es mir übel dabei, dann im rechten fuss u.s.w.
der krampf ist ja blos ein symptom, ich möchte gerne die ursache wissen.
kann man da rückschlüsse ziehen?

danke im vorraus!

liebe grüße,
kristall

Geändert von kristall (16.08.10 um 21:48 Uhr)

krämpfe ?
Esther2
Klassischerweise werden Krämpfe mit Magnesiummangel in Verbindung gebracht. Mir hat Magnesium nie was gebracht.

Aber ich würde bei Krämpfen immer HPU ausschließen! Über HPU findest du hier im Forum sehr viel; der Test ist einfach, relativ billig und (in der Zwischenzeit) auch sehr aussagekräftig.

LG, Esther.

Krämpfe?

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
danke esther,
l.g.
kristall :-))

krämpfe ?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Magnesium hift vielen Menschen bei Krämpfen in den Beinen und auch bei Herzproblemen.
Magnesium - unentbehrlich für Muskeln und Herz: Der lebenswichtige Mineralstoff beeinflusst viele Körperfunktionen
Schüsslersalz Magnesium phosphoricum D 6 / Magnesiumphosphat
Anwendungsgebiete bei:
-Schmerzen und Krämpfe, Einschlafstörungen
-Zahnschmerzen, Gesichtsschmerzen
-Hustenkrämpfe
-Bauchkrämpfe
-Unterleibskrämpfe
-Muskelkrämpfe
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Krämpfe?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,
bei Wikipedia gibt es Infos zu Muskelkrämpfen. Ich habe viele Jahre Magnesium wegen der Krämpfe nachts , in Ruhe , genommen. Die Krämpfe wurden immer schlimmer . Seit ich verstärkt Calzium schlucke habe ich Ruhe.
Es gibt also Unterschiede.
Ich habe die Frage aber so verstanden , das es Krämpfe der Atmungsorgane , beim Husten , sind ? Da sollte man den Auslöser finden.
Irgend etwas reizt da doch die Lungen oder Bronchien.

LG K.

Krämpfe?

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo ,
bei Wikipedia gibt es Infos zu Muskelkrämpfen. Ich habe viele Jahre Magnesium wegen der Krämpfe nachts , in Ruhe , genommen. Die Krämpfe wurden immer schlimmer . Seit ich verstärkt Calzium schlucke habe ich Ruhe.
Es gibt also Unterschiede.
Ich habe die Frage aber so verstanden , das es Krämpfe der Atmungsorgane , beim Husten , sind ? Da sollte man den Auslöser finden.
Irgend etwas reizt da doch die Lungen oder Bronchien.

LG K.
hallo kullerkugel, hallo nicht d. papa!

also meine frage war so gemeint: wenn man durch eine kopfmassage die krämpfe auflösen kann, ich also danach meistens auhusten kann, wo denn da die ursache liegen kann?
magnesium, vita. d3, und kalzium nehme ich seit langer zeit schon abwechselnd zu mir.
gestern trat dieser komische krampf, druck oder stauung, ich weiss nicht wirklich wie ich es bezeichnen soll, wieder auf, da ist auch so ein druck im kopf - kann seit gestern nur phasenweise aushusten, auch die kopfmassage hilft nur eher kurz bzw. fast gar nicht.
wenn ich bei den akupunkturpunkten der äusseren ohrränder drücke, dann löst es sich meistens auf.
vielleicht ist es die wirbelsäule, die nen nerv geklemmt hat oder was weiss ich?

noch etwas wichtiges: wenn sich dieser krampf, stau oder druck verabschiedet, dann geht dies immer mit elektrisierenden schmerzen und kribbeln einher - ein knacksen hört man auch - komisch!!!


l.g.
kristall

Geändert von kristall (17.08.10 um 10:48 Uhr)

Krämpfe?
Esther2
Das hört sich sehr nach energetischem Problem irgendwo im Meridiansystem an.

Hast du Narben?

Auch: hast du soviel Hustenreiz? Man hustet normalerweise ja nicht ständig, wenn man nicht gerade verkühlt ist.

LG, Esther.

Krämpfe?

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
Das hört sich sehr nach energetischem Problem irgendwo im Meridiansystem an.

Hast du Narben?

Auch: hast du soviel Hustenreiz? Man hustet normalerweise ja nicht ständig, wenn man nicht gerade verkühlt ist.

LG, Esther.
hallo esther!

hustenreiz hab ich überhaupt keinen, sondern die bronchien sind häufig verschleimt, ich weiss auch nicht warum - ich esse sehr bewusst - fast nur ziegenprodukte, selten kuhmilchkäse - viel tofu usw. keine wurst, kein fleisch, ganz selten ein biohähnchen.
normalerweiese hustet man das schleimpatzerl aus und damit hat es sich. der krampf oder stau lässt das oft nicht zu.

ja, an ein energetiches problem hab ich auch schon gedacht, wenn ich die ohrenränder kneife, dann lösst sich der krampf auf - geht eben meistens mit einen elektrischen schmerz und kribbeln einher und ich kann super aushusten.
der druck ist oft auch im rechten bein zu spüren, rechtseitig bei der wirbelsäule im lendenbereich hab ich oft ein starkes ziehen, so das ich gar nicht lang sitzen oder stehen kann.

rechtseitig ist auch oft der druck, stau im kopfbereich lokalistiert.

hab gelesen, dass die äusseren ohrenränder für den rückenmarkskanal zutändig sind, vielleich hab ich dort einen nerv geklemmt, ich weiss wirklich nicht wie ich dieses symptom zuordnen soll.
jetzt geht es mir wieder gut, aufeinmal hat sich dieser druck aufgelöst ohne das ich etwas wirklich gemacht habe.
denn gstern und heute früh hat auch das kneifen an den ohrrändern und die kopfmassage nichts gebracht.
es ist jedenfalls rätselhaft und wenn es über stunden dauert sehr stressig.
bis vor kurzen glaubte ich noch an kundaliniphänomene, weil es auch noch weitere symptome gab, ich hab sie schon vor langer zeit mal beschrieben.
das ist jetz mal vorbei. narben hab ich keine, aber die zähne wurden vor langer zeit fast vollständig entfernt, hatte bis auf einen zahn - die zähne nie mit quecksilber gefüllt.
blos ne prothese aus kunststoff, diese wurde im jahre 2006 erneuert, 2007 begannen diese komischen symptome erstmals.

vielleicht hat noch jemand mit solchen symptomen erfahrung?

liebe grüße,
kristall :-))

Geändert von kristall (17.08.10 um 12:56 Uhr)

Krämpfe?
Esther2
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
blos ne prothese aus kunststoff, diese wurde im jahre 2006 erneuert, 2007 begannen diese komischen symptome erstmals.
Die Prothese kann diese Symptome durchaus bringen, wenn sie nicht richtig passt. das kann der Kunststoff sein, viel wahrscheinlicher ist aber, dass sie sonst irgendwie nicht richtig sitzt, zu hoch oder zu niedrig ist oder so und dich so aus dem Gleichgewicht bringt. Zeitlich würde das ja gut passen, denn eine gewisse Zeit kann der Körper die unpassende Prothese kompensieren, irgendwann eben nicht mehr und dann beginnen die Probleme.

Vielleicht findest du einen Zahnarzt, der sich da auskennt und ein bisschen über den Tellerrand schauen kann.

LG, Esther.

Krämpfe?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo kristall,

ich habe folgende Organtabelle gefunden. Dort steht, dass die Milz verantwortlich ist für die Muskeln bzw. diese nährt. Wenn die Milz ein Problem hat, gibt es laut TCM Schleim-/Feuchtigkeitsansammlungen im Körper. Dafür würde auch deine Lungenproblematik sprechen.


Organtabelle in der TCM


Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)


Optionen Suchen


Themenübersicht