Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr

13.08.10 13:59 #1
Neues Thema erstellen
Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr :-(

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Meloenii,

stell doch bitte mal Deine Schilddrüsenbefunde hier ein, damit wir einen Blick drauf werfen. Wir wissen aus Erfahrung, dass nur allzu oft nur ungenügend abgeklärt wird.

Wenn Du jedoch - wie Du schreibst - ein großes Blutbild machen lässt, dann achte bitte darauf, dass folgende Schilddrüsenwerte überprüft werden:
TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK.
Zusätzlich wäre eine Ultraschalluntersuchung beim Nuklearmediziner hilfreich, damit er die Struktur der Schilddrüse beurteilen kann.

Wenn das erledigt ist, wird man weitersehen.

Liebe Grüße,
Malve

Herzprobleme und Magenschmerzen???????

Meloenii ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 13.08.10
hi also folgendes

vor 4 monaten ca fing der ganze mist an

ich bemerkte aufeinmal starkes herzklopfen , was ich davor nie gespürt habe. damals habe ich einen ruhepuls von um die 90 gehabt soweit ich mich erinnere.
dazu kam stechen und gelegentliches ziehen in der herzgegend und ich war bei den kleinsten bewegung schon "außer atem" (weiß nicht wie ich es sonst nennen soll)

dann nach 2 wochen ging ich ins Krankenhaus und wurde dortbehalten.

EKG,Langzeit EKG und ultraschall unauffällig laut arzt

dann fragte mich die ärtzin wies mit meinem sportlichen aussieht. ich musste mir eingestehen dass ich in den letzen 2-3 jahren schon relativ unsportlich geworden bin(bin jetzt 15 ... zu meiner Kinderzeit war ich total sportlich was sich mit 12-13 langsam legte)

naja auf jeden fall meine die ärztin dieses starke schnelle klopfen käme von meiner unsportlichkeit und die schmerzen von den rippen.

mit dem befund wurde ich dann wieder entlassen.

heute; 3monate später; sieht es folgendermaßen aus:

starkes herzklopfen
ich spüre meinen schlag extrem im bauch und im hals
leichtes druckgefühl im brustkorb
ruhepuls variirend zwischen 70-90 (ruhepuls)
puls steigt nach kleinsten sachen direkt an (zb treppensteigen, viel aufeinmal drinken)
stechender drückender ziehender schmerz in herzgegend

kurz nach meinem krankenhaus aufenthalt kamen warum auch immer noch magenschmerzen dazu (übelkeit) die bis jetzt durchgehend anhalten (magenspiegelung,heliobaktertest und magenschleimhaut probe waren negativ) ebenso wie lactosetest. (übelkeit kommt nicht nach bestimmtem essen sondern ist beständig da) und kräftige bauchgeräusche (kennt bestimmt jeder, nur leider bei mir ohne großen pausen durchgehend)

schildrüse auch normalwert

vor kurzem hab ich mir glaub ich noch ne schöne erkältung mit nebenhöhlenentzündung eingefangen (also kopfweh, schwindel, schwäche, müdigkeit, naja und verstärkte magenschmerzen &geschwollender hals)

jetzt meine frage: gibt es zwischen all den dingern einen zusammenhang und ist das evtl gar keine erkältung sondern hat was mit den anderen sachen zu tun???


und stress hab ich momentan auch nich (hab grade 6 wochen ferien hinter mir :-D)

wäre schön wenn ihr paar anregungen oder tipps hättet. ich bin am ende mit meinem latein^^

Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr :-(

Meloenii ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 13.08.10
die genauen werte kann ich gleich mal nachschauen gehen, ich war mit den werten bei einer schilddrüsen-ärztin und die meinte, meine beschwerden können daher zu 99,9% nicht kommen. da seie sie sicher

Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr :-(

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Meloenii,

mangelnde Kondition ("Unsportlichkeit") kann dafür verantwortlich sein, dass das Herz bei jeder auch nur geringen Belastung sofort schneller schlägt. Deshalb würde ich Dir Bewegung empfehlen. Gibt es nicht eine Sportart, die Dir Spaß machen könnte?

Das Stechen in der Brustgegend kann auch vom Bewegungsapparat kommen; Verspannungen etc. machen sich oft mit diesen Symptomen bemerkbar. Auch da - Bewegung wäre auf jeden Fall sinnvoll!

Außerdem machen körperliche Aktivitäten ausgeglichener und setzen Endorphine (sogenannte "Glückshormone") frei, d.h. die Stimmung bessert sich, und es könnte ja auch sein, dass die Gedanken bezüglich einer schlimmen Erkrankung völlig in den Hintergrund treten. Zusätzlich wirst Du bemerken, dass Du Deinem Körper einiges zumuten kannst, und dass er belastbarer ist, als Du denkst...

Trotzdem wäre es hilfreich, wenn Du Deine Schilddrüsenbefunde einmal hier einstellen könntest. Auf die Aussage, dass alles in Ordnung sei, würde ich mich nicht 100%ig verlassen.

Liebe Grüße,
Malve

Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Meloenii,

Malve hat schon öfter auf Nahrungsmittelunverträglickhkeiten aufmerksam gemacht. Lies doch einmal die Threads zu HISTAMINintoleranz. Deine Symptome könnten schon dazu passen.
Übelkeit nach jedem Essen deutet auf eine Entzündung hin, relativ schnell nach dem Essen ist sicher der Magen betroffen. Dann wäre Dein Stechen in der Brust vom Magen / bzw. der entzündeten Speiseröhre . Ich kenne ähnliches , wenn zu viel Säure im Magen ist und hochsteigt.
Herzrasen , Schwindel und zugeschwollener Hals gehören bei Histaminintoleranz dazu.

Lies mal die Info , vor allem Symptome...
Wie ist Deine Verdauung beschaffen ? Durchfall , Blähungen ?

LG K.

Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr

keks95 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 17.08.10
Hey Meloenii!

Ich bin ebenfalls neu hier und mir geht es in vielen Punkten wie Dir. Ich habe ähnliche Beschwerden wie Du und habe bisher auch noch keine Ursache gefunden.

Es fing vor einigen Monaten an. Plötzliches Herzrasen, Druckgefühl auf der Brust, Benommenheit, das Gefühl irgendwie neben mir zu stehen und vor allem ganz seltsame Kopfschmerzen. Es sind nicht diese "klassischen" Kopfschmerzen, es ist eher ein sehr starkes Druckgefühl im Kopf, vor allem unterhalb der Schädeldecke. Ich habe dann immer das Gefühl jeden Moment platzt irgendetwas und ich kippe um.
Ich habe dann immer das Bedürfnis, mich hinzulegen, weil es im Ruhezustand besser wird. Da ich arbeiten muss, geht das leider meistens nicht.

Im Krankenhaus wurde auch mal ein CT gemacht - ohne Befund.
Mein Hausarzt schiebt es auf meinen niedrigen Blutdruck (in der regel 100 zu 60) und hat mir Tabletten dagegen aufgeschrieben. Haben nichts gebracht. Ansonsten stellt er nicht allzu viel an, um die Ursache zu finden. Ich habe eher das Gefühl, dass er meint, ich bilde mir das ein.
Ich habe noch einige andere Symptome, die ich meinem Arzt schon gar nicht mehr erzählt habe, weil ich denke, dass mir das eh keiner mehr glaubt.

Bin sehr froh, hier zu lesen, dass man offensichtlich doch so viele Symptome auf einmal haben kann. Gucke mir auf jeden Fall mal die Liste mit den Unverträglichkeiten an.

Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr

Kirschrot ist offline
Beiträge: 147
Seit: 28.11.09
hallo melloenii,

viele krankheiten brechen erst aus, wenn noch mehrere andere faktoren dazu kommen. z. B. schlechte kondition oder bei Frauen, Hormonänderungen, wie es im normalen Zyklus jeden monat vorkommt. Jede Frau ist in dieser Zeit empfindlich, manche mehr, manche weniger. Auch der Eisenmangel kann von starken Blutungen hervorgerufen werden. ich habe jeden monat, kurz bevor ich meine tage bekomme, probleme mit allem möglichem.
hast du schon mal darauf geachtet, ob es da eine verbindung geben könnte?

lg

Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr

Meloenii ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 13.08.10
nee das ist dauernd, durchgehend immer der selbe mist, kein zusammenhang

Herzprobleme, Magenschmerzen und so viel mehr
lisbe
Hast Du zufällig welche von diesen Werten?:

- Eosinophile
- Leukozytose, Leukozytopenie
- IgE => erhöhte T-Helferzellen Typ2 (TH2)
- Erhöhte Histaminwerte
- Anämie ohne nachgewiesene Blutungsquelle, Eisenmangel
- Vit. B12-Mangel, Calcium- , Magnesium-Mangel

Hast Du Haustiere?
Gruß!


Optionen Suchen


Themenübersicht