Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

12.08.10 18:13 #1
Neues Thema erstellen

FSucre ist offline
Beiträge: 5
Seit: 12.08.10
Hallo zusammen.
ich habe seit 4 Tagen starke Gliederschmerzen ohne Fieber, Husten, Schnupfen oder ähnliches. Am ersten Tag fing es abends am linken Oberschenkel an und weitete sich am nächsten Tag über alle Gliedmassen und der Schulterblätter aus. Abends merkte ich dann das mein Hodensack stark gerötet und leicht geschwollen war. Am dritten Tag war ich morgens beim HA der der Ansicht war das es sich um eine Viruserkrankung des ZNS handelt. Im Blutbild hat er keine auffälligkeiten für eine bakterielle Entzündung gefunden.

Heute morgen war ich nochmal beim HA weil die schmerzen immer noch nicht besser geworden sind. Ich muss dazu sagen das ich seit circa drei bis vier wochen eine gerötete und leicht geschwollene Stelle auf dem Brustbein habe, die leicht hügelig war, die ich aber für einen Bremsenstich hielt. Diese ist immer noch nicht ganz verheilt und er meinte das es sich um einen Herpes Zoster handeln könnte. Morgen will er nochmal Blut abnehmen um zu testen ob es sich um Borreliose oder Herpes Zoster handelt.
Ich habe natürlich etwas Angst das es sich um die sogenannte Gürtelrose handelt da ich diese starken schmerzen habe und ich gelesen habe das manche diese schmerzen auch lange behalten.
Ich kann mittlerweile mit meiner linken Hand kaum mehr eine Faust machen. Was mich stutzig macht ist das dieser Fleck nicht grösser geworden oder gewandert ist. Er tat auch nicht sonderlich weh und hat auch nicht stark gejuckt. Bläschen haben sich auch keine gebildet. Er war halt nicht gerade typisch wie ein insektenstich aber auch nicht typisch wie eine Gürtelrose.

Was meint Ihr wozu solche Symptome passen???

Gliederschmerzen mit Schwellunhttp://www.symptomeforum.ch/vbboard/imageg im Hoden

FSucre ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 12.08.10
Habe mal zwei Bilder von der Hautrötung angehängt. So sehen sie jetzt nach drei bis vier wochen aus. Hoffe es hilft euch...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 055.jpg (240,9 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 056.jpg (265,5 KB, 23x aufgerufen)

Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von FSucre Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.
ich habe seit 4 Tagen starke Gliederschmerzen ohne Fieber, Husten, Schnupfen oder ähnliches. Am ersten Tag fing es abends am linken Oberschenkel an und weitete sich am nächsten Tag über alle Gliedmassen und der Schulterblätter aus. Abends merkte ich dann das mein Hodensack stark gerötet und leicht geschwollen war. Am dritten Tag war ich morgens beim HA der der Ansicht war das es sich um eine Viruserkrankung des ZNS handelt. Im Blutbild hat er keine auffälligkeiten für eine bakterielle Entzündung gefunden.

Heute morgen war ich nochmal beim HA weil die schmerzen immer noch nicht besser geworden sind. Ich muss dazu sagen das ich seit circa drei bis vier wochen eine gerötete und leicht geschwollene Stelle auf dem Brustbein habe, die leicht hügelig war, die ich aber für einen Bremsenstich hielt. Diese ist immer noch nicht ganz verheilt und er meinte das es sich um einen Herpes Zoster handeln könnte. Morgen will er nochmal Blut abnehmen um zu testen ob es sich um Borreliose oder Herpes Zoster handelt.
Ich habe natürlich etwas Angst das es sich um die sogenannte Gürtelrose handelt da ich diese starken schmerzen habe und ich gelesen habe das manche diese schmerzen auch lange behalten.
Ich kann mittlerweile mit meiner linken Hand kaum mehr eine Faust machen. Was mich stutzig macht ist das dieser Fleck nicht grösser geworden oder gewandert ist. Er tat auch nicht sonderlich weh und hat auch nicht stark gejuckt. Bläschen haben sich auch keine gebildet. Er war halt nicht gerade typisch wie ein insektenstich aber auch nicht typisch wie eine Gürtelrose.

Was meint Ihr wozu solche Symptome passen???
Auf was will denn der Herr HA warten?
Wie kommt er bei einem Stich auf Zoster(Zoster kann auch von den Windpocken, die du bestimmt hattest) reaktiviert worden sein,

doch hier gleich Borreliose zu vermuten mag ich nicht-möglich ist alles,aber das kann man jetzt so früh niemals im Blut nachweisen!

Daher müsste Antibiotika versuchsweise eingesetzt werden, aber diese helfen nicht bei Viren und FSME ist wie Zoster ein Virus.

Es gibt auch atypische Wanderröten und wiederum diese müssen NICHT wandern, allerdings kommt mir die Stelle an der Brust mit dem geschwollenen Hodensack schon komisch vor.
Hast du da unten richtig geguck nach Einstichen oder Zeckennymphen, denn da stechen die gerne

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

FSucre ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 12.08.10
Hallo Michel,
erstmal danke für Deine Antwort.
Mein HA ist sichtlich ratlos. Da das Blutbild keinen Hinweis auf eine Bakterielle Entzündung gab wollte er mir kein Antibiotika geben. Er meinte das es eine Virusinfektion im ZNS sei. Das war seine erste Vermutung.
Habe meinen ganzen Körper nach nem Zeckenstich abgesucht aber nichts gefunden. Ich habe vermutet das die rote geschwollene Stelle auf der Brust einer Bremse zu verdanken ist. Leider ist die Stelle wie man auf den Fotos sieht schon fast verheilt. Er hat sie sich angesehen und sagte das es aussieht wie ein Herpes Zoster.
Ich mache mir halt sorgen da die Muskelschmerzen in den Gliedmassen nicht nachlassen und vor allem weil ich mit meiner linken Hand fast gar nichts mehr greifen kann. Dazu kommt noch die Schwellung der Hoden die jetzt allerdings schon viel besser geworden ist dazu.
Weiss einfach nicht was es sein kann...

Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Wie sind deine Entzündungswerte denn

wie hoch sind
Blutsenkung
CRP
Leukozyten
immer mit Grenzwerten angeben!

Bei einem voll symptombehafteten Borrekranken sind die Blutwerte auch meist normal und erst wenn man genauer hinsieht, sind sie es eben nicht.

Varizella-Zoster lässt sich jedoch gut nachweisen.

Am Rande: Die Post-Zoster-Neuralgie(PZN) brach bei mir erst ohne jemals Gürtelrose gehabt zu haben aus, als das Immunsystem durch die Borrelien schon kaputt war.

Aber das was du ausser an der Brust noch an Symptomen hast, auch die grippeähnlichen passen nicht zu Zoster!!!

ich habe seit 4 Tagen starke Gliederschmerzen ohne Fieber, Husten, Schnupfen oder ähnliches. Am ersten Tag fing es abends am linken Oberschenkel an und weitete sich am nächsten Tag über alle Gliedmassen und der Schulterblätter aus. Abends merkte ich dann das mein Hodensack stark gerötet Wanderröte! und leicht geschwollen war.
Demnach sind Bakterien am Werk und wie gesagt man kann Borrelien und Co-Infektionen so schnell im Blut nicht nachweisen, weil das Immunsystem Wochen braucht um Antikörper gegen die Eindringlinge zu bilden, somit wäre jeder Test negativ und sehr trügerisch.
Ich sag es mal so wie ich denke-eine Zecke oder Nymphe hat dich am Hodensack gestochen und alles andere ist davon.

Grüßle Michel

Ausnahmsweise hab ich rot ins Zitat geschrieben.
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Noch was,

was passiert mit den Rötungen oben wie unten nach einer warmen Dusche oder Bad?

Erythema migrans
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Zitat von Michel Beitrag anzeigen
Ich sag es mal so wie ich denke-eine Zecke oder Nymphe hat dich am Hodensack gestochen und alles andere ist davon.
Die klitzekleinen Nymphen werden auch oft gar nicht bemerkt!

Aber

Ich habe vermutet das die rote geschwollene Stelle auf der Brust einer Bremse zu verdanken ist.
auch Bremsen können Borrelien übertragen!

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

FSucre ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 12.08.10
Hallo,
eine typische wanderröte ist das auf der Brust nicht. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen das ich falls es eine Borreliose ist diese von nem Bremsenstich ist. Der geschwollene Hoden würde vielleicht zu einer Lyme Borreliose passen.
Heute geht es mir schon etwas besser. Kann meine linke Hand wieder ballen und die schmerzen lassen sich mit der Ibuprofen auch aushalten. Die Blutwerte müsste ich erst vom Arzt besorgen. Heute nachmittag sind die anderen Blutwerte da und Anfang nächster Woche bekomme ich die Werte des Borrelien und Herpes Zoster Tests.
Bin wirklich gespannt auf die Werte...

Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von FSucre Beitrag anzeigen
und die schmerzen lassen sich mit der Ibuprofen auch aushalten. ...
Es gibt Leute, die unterdrücken mit IBU sogar Magenschmerzen bis das Magengeschwür durchbricht, also nicht so der Kracher und über das Blutlabor lässt sich nicht alles ZWEIFELSFREI diagnostizieren

Borreliose - Infektion durch Borrelia burgdorferi (Lyme-Borreliose)

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Gliederschmerzen mit Schwellung im Hoden

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
Die Hinweise von MICHEL finde ich gut!

FSECURE, schau auch mal hier rein:

Borreliose Selbsthilfe e.V. Berlin - Brandenburg ** SYMPTOME **,
==> Schmerzen in den Hoden / den Leisten etc. etc. !!!


und in unser Wiki: Borreliose

.

Geändert von nobix (14.08.10 um 11:09 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht