Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

10.08.10 09:12 #1
Neues Thema erstellen

luftblase ist offline
Beiträge: 19
Seit: 24.07.10
Hallo liebe Forumuser! Ich habe eine konkrete Frage und würde mich sehr über eure Antworten freuen!

Wie wird der menschliche Körper beeinflusst, wenn der Unterrücken beim Sitzen stark mit einem Gegenstand stabilisiert wird und dabei ein Gegendruck entsteht?

Im konkreten lehne und drücke ich mich stark gegen einen Polster zwischen mir und Sessellehne und habe die Füße dann noch erhöht gelagert, um die Wirkung zu verstärken.

Habe ständig Luft in mir und muss beständig diese Luft vorne und hinten raus lassen und bekomme dabei selber keine Luft.
Da mir eine Vielzahl an Ärzten nicht weiterhelfen konnte, bin ich jetzt auf diese Experimente angewiesen und versuche meinen Körper zu verstehen.
Wäre toll, wenn sich jemand damit auskennt.


Lg und schönen Tag!

Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.872
Seit: 04.02.09
hallo luftblase

Wie wird der menschliche Körper beeinflusst, wenn der Unterrücken beim Sitzen stark mit einem Gegenstand stabilisiert wird und dabei ein Gegendruck entsteht?
......wenn du deinen rücken (wirbelsäule ) gegen den sitz drückst entlastest du die wirbelsäule .

durch das " gestütze relativ gerade sitzen "hebt sich der magen , die brust und der kopf ................dadurch bekommst du besser luft...........und die luft kann auch wieder besser raus .
du bemerkst den unterschied ...........senke den kopf etwas zur brust und du wirst weniger luft rein und oder raus bekommen .

wenn du ständig zu viel luft in dir hast solltest du dies einmal abchecken lassen .


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

luftblase ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 24.07.10
Zitat von ory Beitrag anzeigen
hallo luftblase
...
wenn du ständig zu viel luft in dir hast solltest du dies einmal abchecken lassen .
...

lg ory
danke ory, hab ich schon alles zig mal. bin gerade am weg zum energetiker.
suche nur mehr konkret nach lösungen - hat wer nen Lösungsansatz???

Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wie wäre es mit langsam essen und trinken, das Essen zigmal kauen? - Aber das weißt Du wahrscheinlich schon längst?

Die andere Frage ist, ob du den Beginn dieser Lufthaberei an irgendetwas festmachen kannst wie Magen-Darm-Infekt oder so etwas?
Weißt Du, ob Du alle Lebensmittel gleich gut verträgst oder ob es nach manchen Lebensmitteln schlimmer wird?

Manchmal können Osteopathen bei Verkrampfungen der Muskulatur helfen.

Gruss,
Oregano

Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

luftblase ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 24.07.10
Hallo.

Habe jetzt das Buch von Dr. Pohl in meinen Händen liegen. Spüre das erste mal, etwas greifbares, einen richtigen Lösungsansatz zu haben. Es beschreibt auf über 400 Seiten den Zusammenhang von Körper und Psyche.
In erster Lienie geht es im Buch darum, dass sich die meisten "unerklärlichen" Probleme in dem Muskeln und dem Bindegewebe manifestieren. Dadurch entsteht dann ein Druck auf Organe mit den einhergehenden typischen Beschwerden.

Mit gezielter sensomotorischer Körpertherapie kann man Muskeln wieder entspannen, die Atmung normalisieren und so führt das dann zum inneren Frieden. Finde das Buch wahnsinnig genial. Alleine schon die Beschreibungen, wie verschiedene Körperhaltungen entstehen und was sich davon alles ableiten lässt. Mit diesem gewonnen Wissen, hält man wirklich einen kleinen Schatz in den Händen. Lese jetzt schon seit 2 Tagen und man findet immer wieder sehr spannende Ansätze.

Jedenfalls denke ich mir, dass meine Probleme auch von einer angstauslösenden Stoppstellung des Körpers entstanden sind.

Habe mit ein paar beschriebenen Übungen aus dem Buch plötzlich wieder die Kontrolle über mich gewonnen!

Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo luftblase,
schön,dass Ihnen das Buch schon weiterhilft.
1.) Ich würde aber dennoch mal die Möglichkeit von A l l e r g i e e n und Intoleranzen,sowie Pilze und Parasiten abtesten lassen.
Oft haben Beschwerden wie die Ihrigen solche ganz konkreten Ursachen. Auch Panikattacken können daher rühren.

2.) Darüber hinaus könnten Sie auch noch andere Belastungen haben,die für sich selbst Probleme machen oder aber vorhandene Allergien verstärken : Impf-Belastungen,Schwermetall-Belastung (Quecksilber,Blei)Strahlen-Belastungen (Bett auf Wasserader? Elektrosmog ?)oder auch Umweltgifte in Haus,Schule oder Orten,wo Sie sich aufhalten.

3.)Auch die Schilddrüse oder andere Hormondrüsen könnten infolge Ihres Alters vorrübergehend ein wenig aus der Spur geraten sein.Das wäre Sache eines Endokrinologen.

All dieses kann durch einen Arzt oder HP mit einer der Biophysikalischen Methoden am besten ausgetestet werden.
Nachtjäger

Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

luftblase ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 24.07.10
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo luftblase,
schön,dass Ihnen das Buch schon weiterhilft.
1.) Ich würde aber dennoch mal die Möglichkeit von A l l e r g i e e n und Intoleranzen,sowie Pilze und Parasiten abtesten lassen.
Oft haben Beschwerden wie die Ihrigen solche ganz konkreten Ursachen. Auch Panikattacken können daher rühren.

2.) Darüber hinaus könnten Sie auch noch andere Belastungen haben,die für sich selbst Probleme machen oder aber vorhandene Allergien verstärken : Impf-Belastungen,Schwermetall-Belastung (Quecksilber,Blei)Strahlen-Belastungen (Bett auf Wasserader? Elektrosmog ?)oder auch Umweltgifte in Haus,Schule oder Orten,wo Sie sich aufhalten.

3.)Auch die Schilddrüse oder andere Hormondrüsen könnten infolge Ihres Alters vorrübergehend ein wenig aus der Spur geraten sein.Das wäre Sache eines Endokrinologen.

All dieses kann durch einen Arzt oder HP mit einer der Biophysikalischen Methoden am besten ausgetestet werden.
Nachtjäger

Hallo!

Danke für die nette Antwort!

Ich war vor zweieinhalb Monaten beim Internisten (bzw. auch teilweise bei anderen Ärzten vorbei). Es wurde festgestellt, dass Blutwerte, Harn und Stuhlgang in Ordnung sind. Einzig das Cholesterin war erhöht.
Jetzt habe ich noch nächste Woche die abschließenden Atemtests für Fruktose und Laktose.

Welchen Test sollte ich dabei machen?

Biofeldtest (hilft der wirklich, oder ist das mehr Irrglaube als Wahrheit?)
Kann man mit einem Allergietest die restlichen Sachen abchecken lassen?

Natürlich könnte es sein, dass sich da was herausstellt, wenn schon, dann wäre mir sehr geholfen, wenn ich mit einem letzten abschließenden Test diese ganzen Parameter noch bestimmen lassen könnte?!

Bitte um Auskunft.
Vielen Dank

lg

Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo luftblase,

mich würde interessieren, wieviele Übungen zum Selbermachen in dem Buch von Dr. Pohl enthalten sind?

Grüsse,
Oregano

Wieso führt ein stabilisierter Unterrücken zu Besserung?

luftblase ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 24.07.10
Gerne,

also folgende Unterkapitel gibt es:

Kopf und Nacken,
Gesicht und Hals,
Brust und Bauch,
Urogenitalbereich,
Rücken und Gesäß,
Schultern, Arme und Hände,
Hüften, Beine und Füße.

Zu jedem Kapitel gibt es generell eine sehr ausführliche Erläuterung über den jeweiligen Bereich mit Organen, Muskeln, Knochen, Missverständnisse, Kommunikationsebene, Anatomie, Symbolik, Gefühl, Verspannung und Beschwerden.

So wird z.b. unter Brust und Bauch unter vielen Krankheitsbildern unterschieden, wie Atemnot, welche sich dann wieder unterteilt in Reduzierte Atmung, Kurzatmigkeit, Hyperventilation, Paradoxe Atmung, Asthma, Hochatmung,...

Die Beschwerden werden dann mit Ursachen in Verbindung gebracht: Angst, Depression, Innere Unruhe, Aufgeregtheit, Nervösität, Unwohlsein, Druck- Engegefühl, Brustkorbschmerzen, Bronchitis, ....

Für den Bereich Brust und Bauch gibt es vier Übungen und anschließend noch Tipps. Generell ca. 4-8 Übungen je oben beschriebene Körperregion.
-------

Falls du eine spezielle Übung suchst, kann ich dir per PM eine senden.

---

Habe jetzt zwar die Übungen hinter mir, und sie sind sehr gut. A b e r es war noch immer nicht des Rätsels Lösung.

Mir geht schon langsam die Energie flöten. Ich bin völlig entspannt und mache eine Stunde im Bett alle Übungen und dann später mal kommt alles wieder. Habe auch keine psychischen Probleme derzeit. Lebe ohne negativen Einfluss, habe gute Freunde, mache viel Sport, Bewegung, schreibe meine Diplomarbeit und habe keine Probleme damit, außer dass ich wegen dem Luftholen und den daraus resultierenden Probleme nix weitergeht.
Von Zeit zu Zeit ist es besser, dann schlechter. Nach dem Sport ist es besser.
Nach dem Essen wird es schlechter. Kann in jeder beliebigen "verbogenen" Position aufstoßen und Luft raus lassen, es hat kein Ende. Ganz selten hatte ich das leichte Gefühl der Schwerelosigkeit, dann sofort eingeschlafen, aufgewacht und alles war wieder beim alten. Eine Metallbelastung schließe ich aus, da es ja von Zeit zu Zeit unterschiedlich ist. Ich kann mit meinen besten Freunden nicht mehr Abends essen und trinken, ohne das Gefühl der Kurzatmig. Gemeinsamer Sport ist das schönste. Wobei ich die Blockade während des Sportes noch in mir trage und erst nach einer Weile Lockerung auftritt. Wenn ich jetzt alle Muskeln hängen lasse, und das schaffe ich, wird es nicht besser. Bekomme nie direkt nach dem Essen eine Übelkeit etc. Erst nach ca. einer halben Stunde alles voll mit Luft. Tag ein Tag aus. Ich stopfe irgendetwas in mich hinein, dass mich fertig macht. Kurzatmigkeit, Rote Gelenke - vor allem Handflächen, Konzentrationsschwäche, ständig bewegen müssen um Luft zu bekommen, Dauerverschnupft - verschleimt, im Winter wird es schlimmer, aber wohl, weil ich auf die Kälte empfindlich bin, am Abend ist es am schlimmsten, am Vormittag geht es noch am ehesten. Histaminintoleranz wurde per Bluttest ausgeschlossen, Laktose und Fruktose wird nächste Woche getestet, habe noch keine Selbstdiät dazu durchgehalten, habe ständig das Bedürfnis etwas zu essen, halte jedoch gut mein Gewicht. Kalzium, Magnesium, Kalium und Eisen habe ich als Supplements genommen bzw. wurden per Bluttest ohnehin ausgeschlossen, für Cholesterin nehme ich Artischockenkapseln, wobei seit jeher gesunde Ernährung, trinke nicht sehr viel Alkohol, habe extra 1,5 Jahre mit dem Rauchen aufgehört, absolut keine Besserung, rauche jetzt wieder, was die Probleme aber auch nicht besser macht.

Ich nix mehr verstehen.....


Optionen Suchen


Themenübersicht