Schmerzen im Handgelenk

16.06.07 11:14 #1
Neues Thema erstellen

Dani-87 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 16.06.07
hallo,
also vor 3 haren hatte ich riesen schmerzenin meinem handgelenk. konnte nicht einmal etwas schreiben. bin natürlich zum arzt (habe eigentlich gedacht das hat was damit zu tun das ich bei meinem daumen mal ne sehne durchgetrennt habe und die nicht zusammen genäht wurde), aber die (extra Handexperten) haben gesagt das ich ne blase in meinem handgelenk habe. hab mich dann operieren lassen.
da lag ich dann 3 wochen da und konnte gar nichts mehr machen. hab dann gedacht das ist jetzt weg. aber wenn ich jetzt wieder irgendetwas mache was meine hand anstreng tuts wieder weh. dann fühlt es sich so an würden sich die knorbel in meinem handgelenk ein und ausrenken. aber das ist nur wenn zu ich lang am computer arbeite oder z.B. mit nem hammer arbeite, was mich noch verwirrt wenn ich was scheibe wirds eher besser.
ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil ich trage jetzt sehr oft ne bandage oder ne handschiene und das ist soll ja keine dauerhafte lösung sein.
denn zum arzt will ich eigentlich nicht, denn die haben mich ja das letzte mal auch operiert unds hat nicht so viel geholfen.

jetzt schon danke für eure antworten

schmerzen im Handgelenk

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Dani,
nein, das klingt nicht gut. Die Hand ist natürlich nicht in Ordnung. Du mußt den Ärzten gegenüber sehr kritisch eingestellt sein, aber ganz wirst du in diesem Fall nicht auf sie verzichten können. Gibt es gute Röntgenbilder von deiner Hand? Das wäre die Grundvoraussetzung, um eine Problemanalyse vornehmen zu können. Was ist mit deiner Sehne? Was für eine Blase soll da operiert worden sein? In dem Zusammenhang brauchst du sicher einen neuen Arzt; der alte wird nie zugeben, dass ein Fehler gemacht worden sein könnte. Aber gehe nicht gleich auf irgendeinen Vorschlag ein, sondern prüfe das; eventuell auch hier im Forum. Mehr kann man im Moment auf die Distanz schwer dazu sagen.
Viele Grüße, Horaz

schmerzen im Handgelenk

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Angenommen, die "Blase" war eine Zyste? Zysten entstehen u.a. dadurch, daß die Knochen nicht so zueinander stehen bzw. durch Knorpel geschützt sind, wie das sein sollte. Durch Operationen kann es vorkommen, dass Knorpel abgetragen wird und dann eben Knochen auf Knochen reibt - was zu Zysten führen kann und zu Schwellungen und Schmerzen.
Um einen Arzt wirst Du nicht herumkommen...
Für solche unglücklicherweise "knorpelfreie" Gelenke wird immer wieder Hyluronsäure genannt, die direkt ins Gelenk gespritzt wird und die die fehlende Gelenkflüssigkeit ersetzen soll.

Alles Gute,
Uta

schmerzen im Handgelenk

Dani-87 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 16.06.07
ich war gestern bei meinem hausarzt. der hat gesagt das das vielleicht was am "Diskus" wäre, und hat mich zum orthopäden weitergeleitet.
gehe morgen gleich hin.
hoffe das kann man auch ganz ohne operation heilen.

schmerzen im Handgelenk

rafael ist offline
Beiträge: 23
Seit: 19.06.07
Hallo Dani,

warst du beim Neurologen ?
z.B. Karpartunnelsyndrom, EMG Test

Bei mir entstanden die Probleme an der Hand durch einen vererbten B12-Mangel, 1 Jahr Schiene etc.
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...html#post80266

Hast du andere Symptome, irgendwelche vermeintlichen Nebensaechligkeiten wie Kribbeln, Muedigkeit etc ?


Toi, toi, toi

Rafael

Siehe erstmal:
1999 Deutsch: Diagnose eines Vitamin-B12-Mangels: nur scheinbar ein Kinderspiel
http://www.smw.ch/docs/pdf/1999_23/1999-23-364.PDF
2003 English: B12 Mangel , Symptome, Test, Therapie
Vitamin B 12 Deficiency - March 1, 2003 - American Family Physician[/B]

Link 1: 2006 Vitamin B-12 Associated Neurological Diseases
eMedicine - Vitamin B-12 Associated Neurological Diseases : Article by Niranjan N Singh, MD, DM, DNB

schmerzen im Handgelenk

Dani-87 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 16.06.07
also war gestern beim ortophäden (leider hat mein normaler orthopäde urlaub),
der hat jetzt wieder was anderes gesagt als meine hausärztin, nämlich das es ne knochenzyste sein kann.
hat röntgenbilder gemacht, konnte aber nichts darauf erkennen, also soll ich jetzt zur kernspinttomografie.
dort hab ich aber erst in über nem monat ein termin, und meine dumme hand tut immer noch weh.
ich zieh zwar immer mal meine schiene an, aber die kann ich ja nicht wirklich beim arbeiten anziehen. und schmerztabletten will ich nicht nehmen, jetzt muss ich halt mit den schmerzen bis zu dem termin warten.
vielleicht geh ich aber auch nochmal zu meinem orthopöden, wenn er kein urlaub mehr hat, und guck was der sagt.

hoffentlich nicht auch wieder was anderes, sonst hab ich ja dann 3 verschiedene vorschläge.

schmerzen im Handgelenk

Sonnen-Wolke ist offline
Beiträge: 22
Seit: 24.11.05
Hei Dani,

kommt mir doch bekannt vor, wenn das Handgelenk und auch der Unterarm mit Oberarm schmerzt.

Ich habe so meine Technik entwickelt, um die Schmerzen innerhalb von Minuten reduzieren zu können. als ich mich mit Übersäuerung beschäftigte, habe ich gelesen, dass bei jeder Entzündung im Körper eine örtliche Übersäuerung entsteht.

Ich nutze die Fähigkeit der Haut, Säuren durch aufgetragene Basen zu neutralisieren. Dazu nehme ich ein wenig Basensalz (z.B. Meine Base von Jenschura) und füge Wasser hinzu, so dass eine Sole entsteht.

Diese schmiere ich auf die schmerzenden Stellen. So nach einigen Minuten trocknet die Sole und das Salz klebt an der Haut. Immer wieder mal nass machen, damit die Schmerzen durch den Ausgleich der Säure und der Base sich lösen können.

Gute Besserung
wünscht

Sonnen-Wolke

schmerzen im Handgelenk

Dani-87 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 16.06.07
Also ich war jetzt in der zwischenzeit bei der kernspinttomographie und wie wieder bei meinem ortopäden. die haben aber beide auf den bilder nichts akkutes erkannt. dann hat mein ortopäde gesagt, wenns nicht an den nerven und an den knochen ist, könnte es ja fast nur noch ne sehnenscheidenentzündung sein. deshalb sollte ich meine hand 3 wochen lang immer nachts mit voltaren einschmieren und drüber meine schiene anziehen. aber damit hab ich schon nach einer woche wieder aufgehört, weil meine hand dann so sehr weh getan hat das ich nicht mehr ohne schmerztabletten über den tag gekommen bin. das ist jetzt 5 wochen her, und jetzt weiß ich echt nicht mehr was ich machen soll. da die ärtzt ja nicht mehr weiter wissen.

schmerzen im Handgelenk

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Hallo Dani,
Versuch doch mal Schwedenkräuter nach Maria Treben in der Apo zu bekommen. Manchmal haben die sorgar schon fertige, die man nicht mehr ansetzen muss.
Die schmerzende Stelle dann mit Ringelblumenfett einreiben und einen Lappen (Küchenrolle) oder Wattebausch mit den Schwedenkräutern nass machen, drauf, nochmal abdecken und Verband rum. Die nehmen so ziemlich jeden Schmerz und führen zur Ausheilung.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht