Herzrasen mit Übelkeit und Schwindel meist nach dem Essen

29.07.10 13:01 #1
Neues Thema erstellen
Ständige Übelkeit

Kaiming ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 29.07.10
Hallo mein Name ist Kai ich bin 25 und Student, weiss nicht mehr weiter meine Ärztin meint ich habe Depressionen deswegen die Probleme, woran ich aber zweifle da die Symptome nich in einem unglücklichen Situationen begannen, zwar richtig das ich momentan bestimmt leicht depressiv bin, aber das liegt daran dass ich seit 5 Wochen kaum noch was unternehmen kann, aber ich schreib euch einfach mal chronologisch den Verlauf meiner Probleme auf und ich hoffe auf eure Hilfe:

Beginn:
30.5.2010 Plötzliches Herzrasen, mit hohem Blutdruck, starker Übelkeit und Würgen aber ohne erbrechen. Habe es damals auf den Konsum von Speed geschoben, da ich in der Vornach Speed in Saft aufgelöst getrunken habe. Nach nem Tag im Bett gings mir auch wieder besser.
15.7 wieder plötzliches Herzrasenmit hohem Blutdruck und Übelkeit nach dem essen, bin dann ins Krankenhaus, weil ich Angst hatte Puls: 195 Blutdruck:ca.weiss ich nicht mehr genau 190/110,bin dort eine Nacht auf der Intensivstation geblieben, aber ohne Befund entlassen, gings dann auch schon wieder besser bisschen schlapp und müde.
23.7 erneutes Herzrasen, wieder hoher Blutdruck und Übelkeit auch nach dem essen.
28.7. Herzrasen im Fitness, mit Schwindelgefühl abklingen nach einer Stunde.

dazwischen gings mir nie richtig super auch immer bisschen müde und schlapp, auch ein bisschen ängstlich wegen dem Herz, wurde aber durchgecheckt alles prima.

Nun hab ich seit ca. 5 Wochen, ständige Übelkeit, oft den ganzen Tag am stärksten am Morgen und Vormittags, gegen die Übelkeit nehme ich MCP Tropfen, die auch anfangs gut wirkten aber mittlerweile nicht mehr. Manchmal auch Übelkeit nach dem essen, manchmal auch andersrum!
Gelegentlich hab ich Durchfall, oder breiigen gelblichen Stuhl.
Des öfteren habe ich Kopfschmerzen täglich eigentlich allerdings nur für mehre Minuten also nach ner halben Stunde ist es vorbei dafür öfter am Tag teilweise auch stark.
Hab schon mal mit Ernährungsumstellung probiert, weil ich eine Allergie vermutete aber ohne Erfolg, hab mit Rohkost angefangen, ging auch besser aber irgendwann war mir davon auch schlecht und ich dachte ich brauch mal wieder mehr Kohlenhydrate, danach hab ich mich auch damit gut gefühlt aber nach drei Tagen gings mir auch wieder schlecht, nun hab ich seit gut 2 Wochen nur noch Schonkost zu mir genommen und auch damit gings mir nicht besser.
Bis jetzt wurde eine Blutabnahme gemacht, wobei nur ein Magnesiummangel festgestellt worden ist.
Eine Stuhlprobe, war soweit ok ausser das ich eine gestörte Darmflora habe wogegen ich Lactobiogen einnehme und Yakult trinke.
Letzte Woche hab ich einen Mundsoor bekommen, gegen den ich Nystaderm nehme, ist auch schon besser auch mein allgemeinbefinden anfangs.
Zurzeit fühl ich mich einfach nur krank und schlapp, dazu noch die ständige Übelkeit, sowie Kreislaufprobleme.
ich schreib auch nochmal paar einzelne Probleme auf die mir aufgefallen sind:
also wie schon mehrmals erwähnt: ständige Übelkeit und wenn ich mich übergeben will kommt nur Luft also ein Rülpser, danach gehts mir wieder besser. ab und zu Durchfall und immer gelblicher Stuhl, Mundtrockenheit ist aber besser seit Nystaderm, Schluckbeschwerden tut weh beim schlucken meist nachts, Abends oft das Gefühl ständig Wasserlassen zu müssen, obwohl die Blase leer ist und tröpfchen kommen. Kopfschmerzen. Immer bisschen Schleim in der Nase.
keine Bauchschmerzen, keine Hautausschläge, aber blasse Haut und starke Augenringe.
Hatte vor 5 Jahren mal einen Candida albicans in darm kann der das sein wo zurück ist, auch wenn die Stuhlprobe negativ war und kann das der Gastroenterologe erkennen?

ok Danke für eure Hilfe

Kai aus Dingolfing

Geändert von Kaiming (21.08.10 um 22:12 Uhr)

Ständige Übelkeit

samsa ist offline
Beiträge: 220
Seit: 25.05.10
hi,

es kann durchaus sein das ein candida test im stuhl falsch negativ ist. in dem fall hat sich gerade bei dieser stuhlprobe kein pilznest gelöst. das wissen leider aber auch die wenigsten ärzte und gehen auch nicht gern drauf ein.

was mir beim lesen in den sinn kam war die histaminintoleranz. viele deiner symptome kenne ich von der histaminintoleranz. leider auch das magenproblem mit dem ständigem gefühl erbrechen zu müssen.

allerdings sollte man eine eventuell gastritis in betracht ziehen (glaub ich aber weniger)
nimmst du die mcp tropfen noch? wenn ja, wie lange nimmst du die schon?

ich geh mal davon aus das deine neugier auf speed befriedigt ist, oder? ;o)

Ständige Übelkeit

Kaiming ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 29.07.10
Hey Samsa,

nun schon seit gut 3 Wochen, nehm ich die MCP Tropfen, aber versuch die Dosen gering zu halten.
Am Montag habe ich ja meine Magen-Darmspiegelung, da müsste ja eine Gastritis ausgeschlossen werden können, wobei ich auch keine wirklich starken Bauchschmerzen habe.
Histamin hab ich auch gedacht, vor allem wegen dem Herz aber ich hab in letzter Zeit morgens nur Reiswaffeln, Glutenfrei ohne alles gegessen, (ok bananen auch enthalten ja Histamin), Mittags Reis mit Broccoli gedünstet, Abends nochmal Reiswaffeln oder Joghurt, aber egal was ich esse oder nicht ich erkenne keine besserung, von deftigen Sachen kriege ich Probleme und liegt mir lange schwer im Magen.
Kann der Gastroenterologe, wirklich keinen Candida Befall feststellen und was gibts sonst noch für Möglichkeiten, diese Plagegeister zu finden, hab auch schon eine Bioresonanz in Erwägung gezogen die allerdings sehr sehr kostspielig ist

Gruss

Ständige Übelkeit

samsa ist offline
Beiträge: 220
Seit: 25.05.10
ok ich muss gestehen ich halte von den MCP tropfen nix. deswegen gebe ich dir da besser keinen ratschlag ;o)

bei der magenspiegelung sollte man eine gastritis eigentlich feststellen.

das mit dem histamin ist halt sehr tricki. zum einen enthalten alle reiswaffeln leider sesam. das ist bei HI bedenklich.

dann spielen noch andere faktoren eine rolle: wie frisch war das essen? ist das essen histaminhaltig oder ein histaminliberator? ist das essen fermentiert? hatte ich stress oder aufregung? auch stress oder aufregung setzen im köper histamin frei (ich krieg bei nem streit immer nen halben herzkoller)
ach men, jetzt muss ich doch nochmal auf mcp zurück: ist bei HI absolut tabu. ganz böses zeug für histaminintolerante.
histaminintoleranz ist halt wirklich verzwickt. es muss auch nicht sein das du eine hast. aber dadurch das die hi so komplex ist fällt es sehr schwer alles mit ein zu beziehen.

ich hab einige male gelesen das apfelessig pilznester lößt. wegen meiner FI konnt ich das selbst nicht testen. vorrausgesetzt wäre natürlich das dein doc nochmal auf candida testet.
ich hab mir auch schon mal ohne test nystadin geholt. sollte man nicht machen.

Herzrasen mit Übelkeit und Schwindel meist nach dem Essen

Kaiming ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 29.07.10
ja meine Ärztin, geht fest von ner Depression aus und nix körperlichen, hab den Arzt auch schon gewechselt nochmal macht die Krankenkasse nicht mit.
Ja wegen Histamin lese ich die ganze Zeit knallroter Kopf hab ich eigentlich nie, genauso wenig Hautprobleme, eigentlich auch Pickelfrei ausser jetzt grad vom entgiften wahrscheinlich am Kinn, ist ja Darmzone.
Aber ich hab auch sowas, festgestellt wie erregt oder aufgeregt, dass es mir dann komisch ist, aber kann eine HIT, von Heute auf morgen kommen?
und wie stell ich die fest, da ja auslass Diät wie du schon sagtest sehr tricky i ist, kannst du mir evtl einen HIT Ernährungsplan schicken und wie schon erwähnt, wo man sich testen lasse kann und weisst du vlt noch andere Testmethoden auf Candida, ausser Stuhlprobe.
Das mit dem Candida nimmt kein Arzt ernst, höre immer nur das pilze normal sind im Darm etc

Geändert von Kaiming (21.08.10 um 22:05 Uhr)

Herzrasen mit Übelkeit und Schwindel meist nach dem Essen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , Histaminintoleranz kann auch durch andere Dinge als nur Essen ausgelöst werden. Z.B chemische Ausdünstungen , Überlastung , Stress , Freude.... und
Medikamente und andere Gifte für den Körper. Es kann auch sein , das Du dann ein vorübergehendes Problem mit Histamin im Körper hast. Du hast doch so ein Mist geschluckt ? Damit muss der Körper erst mal fertig werden. Alles was dem Körper schaden könnte , so wie bei Allergien auch , löst vermehrte Histaminausschüttung aus.Und wenn das auf einmal zu viel ist , stehst Du Kopf . Dein Kreislauf macht total schlapp , Dein Herz rast und später im Kopf macht es fürchterliche Kopfschmerzen.
Das ist der normale Ablauf bei Vergiftungen . Egal ob von Lebensmitteln ( verdorbener Fisch .. ) oder giftiger Chemie.
So etwas sollte man wissen.
Ich hoffe Dir geht es irgendwann wieder besser und Deine Leber ( gelblicher Stuhl und Durchfall ) hat keinen Schaden genommen.
LG K.

Herzrasen mit Übelkeit und Schwindel meist nach dem Essen

samsa ist offline
Beiträge: 220
Seit: 25.05.10
ja ja die depressionen. hab ich auch schon oft gehört. aber das man eben wegen seiner körperlichen beschwerden so depressiv wird mag kaum einer verstehen.

wg. HI schick ich dir ne PN

soweit ich weis wird candida nur mit dem stuhl festgestellt. was anderes kenn ich leider nicht, sorry.

das selbe problem wg. des candidas hatte ich damals auch. jeder doc sagte "pilze sind normal im darm". erst ein allergologe nahm mich ernst.
zum teil stimmts ja auch. heutzutage hat jeder mensch pilze im darm. das problem ist nur wenn die überwuchern. dann machts probleme und dann hilfts auch nix mehr das es "normal" ist.

Herzrasen mit Übelkeit und Schwindel meist nach dem Essen

rainbird ist offline
Beiträge: 5
Seit: 21.08.10
Hi, ich weiß über die HIT ist schon so viel geschrieben worden...deine Geschichte finde ich past allerdings genau rein. Warum? Ich hatte in etwa vor 2 Jahren einen Kreislaufzusammenbruch. Dachte ich. Weil es mir an diesem nicht gut ging habe ich gegessen was das Zeig hält. Und- die Ärztin später meinte: Blutdruck+zucker ok, ist ne Verspannung im Nacken. Mir ging es scheisse. Fühlte mich mit Schwindel und Herzrasen als müsste ich sterben. Dann gings wieder besser, bis ich in unserem Toskanaurlaub wieder fast zusammen gebrochen wäre. Klar, mit Schinken, Tomaten, Salami und Rotwein? Viele Jahre hatte ich immer wieder auftretende unklare Magen-Darmschmerzen. Angeblich Zwölfingerdarmentzündung. Das ging sogar bis zum stationären Aufenthalt, angeblich Blinddarm...war er aber nicht, Entzündungswerte hoch- gefunden habe die nichts. Irgendwann hat ein Facharzt schlauerweise Unverträglichkeiten getestet, da hatte ich schon lange Herzrasen und Schwindel...und? HIT...hat ein Jahr gedauert bis ich auf eigene Faust herausgefunden habe was mir gut tut. Lange Rede- was ich sagen möchte: gib nicht auf, es kann wieder besser werden, du musst nur herausfinden was dir hilft. Mir hat Vit. C+ B6 geholfen. In der schlimmsten Phase, mit Depression+ Panikattacken waren Johanniskraut und mein Psychotherapeut mein Retter Take Care!

Herzrasen mit Übelkeit und Schwindel meist nach dem Essen

rainbird ist offline
Beiträge: 5
Seit: 21.08.10
Ich habe für dich einen Link:

Zusamenhang HIT+ Depris...

vielleicht gibts den hier ja schon...egal:

Histaminose und Serotoninmangel - ein Beispiel: Depressionen und Schlafstörungen - wenn der Körper verrückt spielt

und zum Thema Candida im Darm: das dachte ich auch mal:-) Ist viele Jahre her...Weißt du, in stressigen Situationen ist es schlimmer, also Stress bekämpfen. VIVA.

Herzrasen mit Übelkeit und Schwindel meist nach dem Essen

Kaiming ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 29.07.10
Hey erstmal Danke für die Antworten und ich bin eigentlich meiner Ansicht nach noch nicht depressiv, die ganze Sache geht nun doch schon Recht lange und ich hab grad Semesterferien und würde halt Lieber was mit Freundin oder Freunden machen statt Daheim auf der Couch verbringen und gegen die Übelkeit anzukämpfen, wenn die Magen-Darmspiegelung nix bringt, muss ich mich wohl an nen Heilpraktiker wenden, kenne Leider keinen guten Kassen Arzt und bin Leider von der Schulmedizin enttäuscht, oder von den Ärzten wie auch immer, mich hat noch keiner genauer angeschaut nur meine Geschichte angehört und weiter übwiesen, kenn ich von den früheren Ärzten noch anders, die haben einen durchgecheckt, Blutdruck, in den Rachen geschaut die Ohren blabla.
Lange Rede kurzer Sinn, ich werd nicht aufgeben, gibt ja viele Leidgenossen, aber das mit dem Hit hab ich schon ausgeschlossen, weil ich darauf schon geachtet habe und keine Besserung kam, aber vlt hab ich auch Candida plus HIT oder nochwas dazu


Optionen Suchen


Themenübersicht