Fibromyalgie? Jemand ähnliche Schmerzen?

28.07.10 18:34 #1
Neues Thema erstellen

sunrise84 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 28.07.10
Hallo,

ich bin 26 (w) und leide seit 2 Jahren an Problemen, deren Ursache bisher nicht gefunden werden konnte.
Angefangen hat alles im April 2008. Ich lag auf dem Sofa vor dem Fernseher, bin ruckartig aufgestanden, weil das Telefon geklingelt hat und plötzliche habe ich Krämpfe in beiden Waden bekommen, so dass ich nicht mehr stehen konnte. Das waren die schlimmsten Schmerzen in meinem bisherigen Leben, obwohl ich immer mal wieder kleinere Krämpfe hatte, aber so schlimm war es noch nie.
Daraufhin bin ich zu einer Internistin, die mich auf irgendeine Muskelkrankheit getestet hat (welche weiß ich leider nicht) und mir die Venen untersucht hat, da ich über Missempfindungen in den Beinen geklagt hatte. Befunde waren negativ. Ich konnte kaum noch einschlafen, war dann deswegen sogar im KH. Dort wurden 1-2 Tests der Nervenleitgeschwindigkeit gemacht, doch auch hierbei kam nix raus. Mir wurde gesagt, ich sei jung, ich solle Sport machen, dann wird das schon wieder. Weitere Tests auf Borreliose und ein MRT des Schädels folgten, alles ohne Befund, Orthopäden konnten mir auch in keiner Hinsicht helfen. Im Juli 2008 musste ich mein Studium im 7. Semester "schmeißen", da ich auch nervlich mittlerweile am Ende war, konnte mich kaum noch auf den Beinen halten und wollte am liebsten den ganzen Tag im Bett liegen. Meine letzte Beziehung ist daran zerbrochen, ich bin erstmal umgezogen und habe mich in einer anderen Uni neu eingeschrieben, um einen Neuanfang zu wagen. Im April 2009 hat mich ein Orthopäde dann ENDLICH mal zu einem MRT der Wirbelsäule geschickt, wobei dort ein kleiner Bandscheibenvorfall in L4/5 rauskam. Mein letzter Arzt meinte jedoch, dass er nicht glaubt, dass meine Probleme von dort kommen. Weitere Untersuchungen wurde gemacht, darunter Vitamine und Mineralstoffe, Schilddrüsen, alles in Ordnung. Pille habe ich jetzt seit einem Monat abgesetzt, weil ich dachte, dass die Beinprobleme davon kommen könnten.
Ich weiß so langsam nicht mehr weiter. Es steht jetzt zwar der Verdacht auf Fibromyalgie, aber den Termin in einer Psychosomatischen Klinik deswegen habe ich erst in 2 Wochen... Für mich nach über 2 Jahren Quälerei eine echt lange Zeit. Ich gehe kaum noch aus dem Haus, weil ich nicht lange sitzen oder stehen kann. Spaß habe ich sowieso an nichts mehr, da immer irgendwas zwickt oder weh tut. Ich habe Missempfindungen in den Beinen, manchmal schlafen mir ganz kurz und plötzlich die Zehen ein. Ich habe das Gefühl, dass meine Muskeln in den Oberschenkeln total verspannt sind, stehen kann ich deswegen kaum noch. Habe auch Schmerzen in den Oberarmen, manchmal ist es wie ein Muskelkater, obwohl ich mich nicht angestrengt habe. Dazu kommt ein Gefühl von Schwindel/Benommenheit, teilweise hab ich das Gefühl, das Gleichgewicht nicht richtig halten zu können. Kraftlosigkeit und Müdigkeit sind auch alltäglich...
Ich will im nächsten Jahr heiraten, habe keine Ahnung wie das gehen soll in meinem Zustand. Meinen Freund will ich auch nicht länger damit belasten...
Kann mir irgendjemand helfen, vielleicht hat ja jemand ähnliche Schmerzen gehabt und eine Diagnose bekommen?

Danke schon mal & viele Grüße,
Jennifer

Fibromyalgie?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Jennifer,

herzlich willkommen im Forum.

Könntest Du Deine Blutwerte einmal einstellen? Vielleicht findet sich doch noch ein Anhaltspunkt dafür, woher Deine Beschwerden kommen könnten.

Wie sieht es mit Deiner Ernährung aus?

Liebe Grüße,
Malve

Fibromyalgie?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sunrise,

gab es irgendetwas Besonderes vor dem April 2008, was Dir im Gedächtnis geblieben ist?-

- Zeckenbiß, Zahnbehandlung, neue Möbel/Teppiche usw., Renovierung, Schimmel, Medikamente wie Antibiotika, Impfungen ....?

Ist schon einmal überprüft worden, wie es mit Magnesium bei Dir aussieht, auch mit Calcium, Vitamin B12 ...?
Gerade zu Vitamin B12 gibt es hier im Forum viele Informationen!

Polyneuropathie - Informationen & Therapie
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Fibromyalgie?

Summer44 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 16.02.10
Zitat von sunrise84 Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich weiß so langsam nicht mehr weiter. Es steht jetzt zwar der Verdacht auf Fibromyalgie, aber den Termin in einer Psychosomatischen Klinik deswegen habe ich erst in 2 Wochen... Für mich nach über 2 Jahren Quälerei eine echt lange Zeit. Ich gehe kaum noch aus dem Haus, weil ich nicht lange sitzen oder stehen kann. Spaß habe ich sowieso an nichts mehr, da immer irgendwas zwickt oder weh tut. Ich habe Missempfindungen in den Beinen, manchmal schlafen mir ganz kurz und plötzlich die Zehen ein. Ich habe das Gefühl, dass meine Muskeln in den Oberschenkeln total verspannt sind, stehen kann ich deswegen kaum noch. Habe auch Schmerzen in den Oberarmen, manchmal ist es wie ein Muskelkater, obwohl ich mich nicht angestrengt habe. Dazu kommt ein Gefühl von Schwindel/Benommenheit, teilweise hab ich das Gefühl, das Gleichgewicht nicht richtig halten zu können. Kraftlosigkeit und Müdigkeit sind auch alltäglich...

Danke schon mal & viele Grüße,
Jennifer
Hallo Sunrise,

ich kann Dir sehr sehr gut nachempfinden. Das was Du in den Beinen hast, habe ich im Oberköper (Nacken, oberere Rücken, Arme). Auch bei mir steht mittlerweile der Verdacht auf Fibromyalgie auf dem Zettel.

Ich muss mich demnächst auch einer speziellen Diagnostik unterziehen, die den Verdacht auf Fibormyalgie entweder erhärtet oder nicht. Mich würde es interessieren, wie es bei Diir weitergeht - vielleicht kannst Du mir Deine Erfahrungen ja schreiben. Das wäre klasse!

LG
Summer
__________________
"This is us ..., and we do what we do!"

Fibromyalgie?

sunrise84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 28.07.10
@ Malve: Blutwerte hole ich erst heute Nachmittag bei meinem Arzt ab, der meinte jedoch, dass bei mir alles komplett in Ordnung ist. Meine Ernährung ist nicht die beste, esse relativ unregelmäßig und ziemlich viel Süßkram, vielleicht auch zu wenig Obst und Gemüse. Aber denke nicht, dass das mein Hauptproblem ist. Ich denke, dass das alles mit meinem Bandscheibenvorfall zusammenhängt, bzw. mit der tiefsitzenden Angst vor den Krämpfen und damit einhergehenden Fehlhaltungen etc....

@ Oregano: Meine damalige Beziehung lief nicht sonderlich toll, aber wie gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass das damit zusammenhängt. Ich konnte eigentlich immer recht gut mit Stress umgehen... Und gerade momentan müsste ich eigentlich happy sein, da mein jetziges Studium recht gut läuft, ich bin mit meinem Freund sehr glücklich etc. Natürlich hatte ich vorher Dinge à la Zahnbehandlung, Renovierung usw., aber nichts, was mich irgendwie belastet hätte. Habe auch vor viiiielen Jahren meine Weisheitszähne rausbekommen und bekam davon keine Probleme o.ä. Magnesium nehme ich regelmäßig seit Jahren, davon kann es also nicht kommen. Und laut Blutwerten ist mit meinen Vitaminen etc. alles ok. Wobei ich natürlich auch schon gelesen habe, dass man das nicht unbedingt am Blut sehen kann.

@ Summer44: Wäre auch interessant zu lesen, wie es bei dir weitergeht. Wie gesagt habe ich Anfang August ein Gespräch in einer Psychosomatischen Klinik und mit viel Glück wird dann die Fibromyalgie durch die Tender Points bestätigt oder eben auch nicht... Habe auch echt Angst vor MS, wobei das jetzt schon mehrere Ärzte ausgeschlossen haben, aber man weiß ja nie. Ansonsten bin ich gerade auf der Suche nach einer Akupunktur, habe da jetzt mal in einer Woche einen Termin zum Gespräch, vielleicht ergibt sich da ja was neues. Dann muss ich mal sehen, denn das ist ja leider ziemlich teuer. Ich bin Student, kann durch meine Probleme nicht mehr in meinem Aushilfsjob im Einzelhandel arbeiten und trotz Unterstützung meiner Familie sieht es mit dem Geld leider nicht so gut aus. Und die Krankenkasse unterstützt es auch nicht :( Ich will zu nem Spezialisten für Akupunktur (hier Chinesischer Arzt) und die Krankenkassen zahlen nur bei niedergelassenen Ärzten (die ja leider nix drauf haben laut meiner Erfahrung) und das auch nicht bei Fibromyalgie. Mein Bandscheibenvorfall könnte mir da höchstens noch helfen...

LG

Fibromyalgie?

Kimi ist offline
Beiträge: 27
Seit: 05.03.10
Hallo Sunrise,

die Fibromyalgie ist eine Ausschlussdiagnose, heißt erst müssen entzündliche Erkrankungen usw. abgeklärt und ausgeschlossen werden. Es gibt einige Erkrankungen, die sehr ähnliche Symptome verursachen wie bei Fibromyalgie, darunter zB. unter anderem die Kollagenosen, für diese gibt es spezielle Blutwerte und Entzündungsmarker.

Ich würde an deiner Stelle noch einen internistischen Rheumatologen aufsuchen, spezielle Blutwerte untersuchen lassen.

LG Kimi

Geändert von Kimi (29.07.10 um 11:08 Uhr)

Fibromyalgie?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Sunrise, bei Zahnbehandlung und renovieren werde ich hellhörig. Wie genau und was genau? Schadstoffe in Baustoffen und Teppichen (Wollteppich, aber auch Kunststoffteppiche und Teppichkleber) können sehr, sehr krank machen.

Borreliose macht auch solche Symptome. Bist Du häufig in der Natur, läufst durch den Wald, hast Hund oder Pferd?

Liebe Grüße
krissi

Fibromyalgie?

sunrise84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 28.07.10
Hallo Kimi,

Entzündungen liegen keine vor. War beim Rheumatologen ohne Befund und auch die jetzigen Blutwerte weisen keine Entzündungswerte auf.
Trotzdem danke für deine Antwort!

LG

Zitat von Kimi Beitrag anzeigen
Hallo Sunrise,

die Fibromyalgie ist eine Ausschlussdiagnose, heißt erst müssen entzündliche Erkrankungen usw. abgeklärt und ausgeschlossen werden. Es gibt einige Erkrankungen, die sehr ähnliche Symptome verursachen wie bei Fibromyalgie, darunter zB. unter anderem die Kollagenosen, für diese gibt es spezielle Blutwerte und Entzündungsmarker.

Ich würde an deiner Stelle noch einen internistischen Rheumatologen aufsuchen, spezielle Blutwerte untersuchen lassen.

LG Kimi

Fibromyalgie?

sunrise84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 28.07.10
Hallo Krissi,

also ich hatte keine schwerwiegenden Zahnbehandlungen. Vor einigen Jahren wurden mir Splitter aus dem Zahnfleisch entfernt, die sich wohl bei der Entfernung der Weisheitszähne gelöst hatten. Ich habe zwar das Gefühl, dass noch ein Minisplitter vorhanden ist und an der Stelle meine ich auch empfindlicheres Zahnfleisch zu haben, aber ob das was damit zu tun hat? Werde demnächst sowieso mal wieder zum Zahnarzt gehen, dann werde ich ihn mal darauf ansprechen. Auf Borreliose wurde ich wie gesagt getestet, war negativ. Was die Renovierung angeht, so war in der Wohnung kein Teppich vorhanden und mein damaliger Freund, mit dem ich in der Wohnung gelebt habe, hatte auch keine Probleme. Ausschließen kann ich es natürlich nicht, wobei ich denke, dass da bei den ganzen Blutuntersuchungen bestimmt mal was rausgekommen wäre?...

LG


Zitat von krissi33 Beitrag anzeigen
Hallo, Sunrise, bei Zahnbehandlung und renovieren werde ich hellhörig. Wie genau und was genau? Schadstoffe in Baustoffen und Teppichen (Wollteppich, aber auch Kunststoffteppiche und Teppichkleber) können sehr, sehr krank machen.

Borreliose macht auch solche Symptome. Bist Du häufig in der Natur, läufst durch den Wald, hast Hund oder Pferd?

Liebe Grüße
krissi

Fibromyalgie?

sunrise84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 28.07.10
Also ich hab jetzt mal meine Blutwerte abgeholt und sie sind alle im Normalbereich. Nur ein Leberwert ist etwas erhöht, aber ich führe das jetzt mal auf die Schmerztabletten zurück, die ich ne ganze Weile genommen hab...


Optionen Suchen


Themenübersicht