Erschöpft ohne Grund

15.06.07 20:05 #1
Neues Thema erstellen
Erschöpft ohne Grund

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Yara,

es ist ganz schrecklich zu lesen, dass man Dir telefonisch gesagt hat, es sei eigentlich zu spät, weil Dein Gehirn schon mit Metallen vergiftet sei.

Müssen solche Botschaften wirklich so am Telefon übermittelt werden? Ich kann mir vorstellen, dass Dich diese Nachricht mitgenommen hat. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bei der Umweltambulanz an Menschen gerätst, die mit der notwendigen Umsicht handeln und bei denen Du Dich gut aufgehoben fühlst.

LG,

uma

Erschöpft ohne Grund

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Yara,
hoffentlich vergißt Du den ersten Teil dieses Satzes vom ToxCenter ganz schnell und hältst Dich an den zweiten Teil .

Für die Umweltambulanz drücke ich Dir fest die Daumen; es ist doch gut , so eine Anlaufstelle zu haben. Allerdings sind den Umweltambulanzen oft aus finanziellen Gründen die Hände gebunden. Insofern lohnt es sich bestimmt, dort nachzufragen, was sie denn an Privatleistungen evtl. noch zu bieten hätten .

Grüsse,
Uta

Erschöpft ohne Grund

Yara ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Hallo

Ich hatte die Befundungsgebühr, weil ich kein anders Konto finden konnte, auf das Spendenkonto überwiesen, deswegen hatte man mich angerufen.
Ich habe dann gedacht, die machen erst was, wenn das Geld da ist und bei meiner Nachfrage, wann mit einem Ergebnis zu rechnen wäre, teilte man mir dies halt mit.

Ich hab gerade mit Frau Carl telefoniert und sie meinte, das sei der Dr.D. gewesen und solche Befunde würden ihn auch immer selbst sehr mitnehmen - so gesehen, ist es doch besser, so eine Nachricht persönlich zu bekommen. Aber man kann es so und so sehen.....
Die Nachricht als solche ist einfach Sch.....

Ich warte jetzt den schriftlichen Befund und die Ratschläge ab und dann fahre ich evtl. nach München und werde mich dann evtl. auch von meinen restlichen (optisch) sehr schönen Zähnen trennen müssen.
Das muß ich ja hoffentlich alles nicht ad hoc entscheiden, ich kann mich also langsam damit auseinandersetzen.
Und schließlich wird die Umweltambulanz auch einiges bringen - ich weiß schon, daß die auch einiges an Privatleistungen machen, was Entgiften, Ausleiten usw. angeht, aber ich werde mich ganz genau informieren, was die so alles machen können.

Danke den Daumendrückerinnen für Trost und Zuspruch
Yara

Erschöpft ohne Grund

Yara ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Hallo zusammen,
wollte mal den Stand der Dinge kundtun:
die Umweltklinik kann mich in 2-3 Monaten stationär aufnehmen, es soll auch ein Zahnarzt "mitwirken";
aber von Dr.D`s Methoden war man nicht besonders angetan - nun, meine eingeholte "Zweitmeinung" hat seine Diagnose eher bestätigt;
ich hatte telefonische Beratung mit Dr. Mutter, demnach scheint sich der Verdacht der chron. Zahnmetallvergiftung zu erhärten, im November hab ich einen persönlichen Termin bei ihm;
bei meinem Besuch in der Umweltklinik an der Nordsee hat mich ein Vieh gestochen/gebissen und mir evtl. Borrelien vermacht, nun nehme ich seit über 2 Wochen Antibiotikum; dank Dr. Mutter´s Einsatz bin ich jetzt auf ein Kinder -AB umgestiegen (Depression!!!), normales AB hat wohl überhaupt oder mehr Schwermetalle; was die Depression angeht, kann ich das nur bestätigen!!!
Der ortsansässig "Umweltmediziner", mein seit Jahren auch behandelnder Arzt wg. Husten, war nach Anfrage von mir wegen vermuteter chron. Amalgam-, Gold-und Palladium-Vergiftung nicht zuständig
Ich dachte mir, da ich schon so irre viel Geld ausgegeben hatte für meine Gesund- bzw. Krankheit können die Allergieteste vielleicht auf Krankenschein gemacht werden.
Gestern habe ich dann den Anforderungsbogen für die Allergieteste an´s ToxCenter geschickt und mir schon mal Chlorella Algen bestellt (Reinhildis Apotheke ist halb so teuer wie Klinghardt-Institut - kann das sein ???)

Euch allen herzlichen Dank
Yara


Optionen Suchen


Themenübersicht