Erschöpft ohne Grund

15.06.07 20:05 #1
Neues Thema erstellen
Erschöpft ohne Grund

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Amalgam - hatte ich natürlich auch, lange,lange Jahre zusammen mit Gold und einer anderen Legierung (Brückengerüst), davor hatte man mir mal eine Brücke mit Palladiumanteil verpaßt gehabt.
Das hört sich natürlich nicht so gut an - Amalgam - Gold- Palladium

Eine Darmsanierung ist natürlich sehr wichtig. Aber verliere das wesentliche nicht aus den Augen. Nur mit dem Austauschen der Füllungen, verschwinden die Herde und Störfelder nicht.
Eine Kieferpanoramaaufnahme wäre da schon wichtig.

Schau doch einfach mal in die Rubrik Amalgam und Wiki/Amalgam.

Dann wünsche ich Dir, dass deine Lungenentzündung ganz schnell überstanden ist. Wie hast Du dir diese Lungenentzündung eingefangen?

Liebe Grüße
Anne S.

Erschöpft ohne Grund

Yara ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Hallo Anne,
danke für die Genesungswünsche und Deine Antwort;
die Lungenentzündung ist an mich "rangeflogen" - mit brennenden Halsschmerzen hat es angefangen, dann ging die Temperatur hoch, mit Paracetamol habe ich´s auf 37.5 runter geschafft, das 5 Tage lang - und dann hat meine Ärztin mich noch mal abgehört, weil sich ein schrecklicher Husten dazu gesellt hatte (hat). Ich mußte jetzt meine Nexium mups Tbl wieder nehmen, weil selbst Codipront nicht gewirkt hat. Ich habe mich erinnert, als vor 8 Jahren das Drama losging, hatten auch sämtliche Hustenmedikamente nicht geholfen; als ich dann nach über 10 Monaten Nexium bekommen hatte, wurde der Husten etwas besser. Ich hatte jetzt seit November letzten Jahres das Nex absetzen können, aber nun sprudelt die Magensäure wieder wie wild und macht den Husten. Ich habe mir heute morgen was überlegt: Was, wenn nicht der Zwerchfellbruch (habe ich wohl in meinem ersten Bericht unterschlagen), sondern die überschießende Magensäure meinen Husten bedingt? Ich habe gelesen und auch selber gespürt, daß wenn Keime im Anmarsch sind, mehr Magensäure produziert wird; bei mir gibt das halt bei zu viel Magensäure diesen Asthma-Husten; es könnte ja auch sein, daß die Magensäure an bestimmten Stellen in der Speiseröhre eben diesen Reitz setzt und der ganze Spuk ist wieder vorbei, wenn die Magensäure wieder normal produziert wird. Ich habe schon mal so was wie eine allergische Reaktion auf der Haut gehabt, als ich etwas Salzsäure abbekommen hatte (Laborjob); keine Angst, ich weiß auch, daß Salzsäure auf der Haut nix verloren hat, aber es war verdünnte Salzsäure und innerhalb von Sekunden bildeten sich Quaddeln; man kann ja auf alles allergisch reagieren, warum nicht auf Salzsäure ???
Ich habe heute morgen schon mal riskiert, keine Nex zu nehmen - Husten kann ich aushalten, mal sehen - würde meine Theorie stützen, wenns anhält.
Herde und Störfelder sind auch so ein Thema - bis jetzt habe ich noch keinen Therapeuten/ZA gefunden, der wirklich was machen kann; mit Bio Resonanz sind die Störfelder gefunden worden, aber ich möchte mir an keinem - optisch - gesunden Zahn was machen lassen, nur weil er als Störfeld anzeigt.
Es gibt evtl. eine Möglichkeit mit homöop. Injektion das Feld zu beseitigen, bzw. zu aktivieren; aber das muß jetzt erst mal noch warten.
Ich habe jetzt im Rahmen dieser Infektion Spirulina-Algen empfohlen bekommen ..... kann mir dazu jemand was sagen?

Danke Anne und allen anderen auch
Yara

Erschöpft ohne Grund

Yara ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Hallo Rafael,
gibt es einen Grund, warum Du jetzt ein Düsseldorfer Labor für den Methylmalonsäure-Test empfiehlst, oder ist das nur ne Alternative zum zuvor empfohlenen Labor in Köln?
Viel Grüße
Yara

Erschöpft ohne Grund

Bloome ist offline
Beiträge: 16
Seit: 26.02.07
Hallo liebe Yara,

habe deine Zeilen gelesen und dachte nur: "ohje!"
All diese Symptome kommen mir seeeeehr bekannt vor..
man stochert überall im Dunkeln und nirgends ist ein trifftiger Anhaltspunkt, um klarzusehen.
Ich hatte sofort den Eindruck, dass dein gesamter Stoffwechsel nicht mehr funktioniert. Allein, was du schilderst, wenn du gegessen hast. War bei mir genauso. Ich wurde nach jedem Essen richtig krank! War so erschöpft, dass ich fast einschlief und überall komische Schmerzzustände.
Ich kann dir nur EINEN TIPP geben - und der ist verdammt gut: stelle deinen Stoffwechsel um und mach ein paar Monate Metabolic Balance. Ich bin ein neuer Mensch, seit ich damit angefangen habe - habe überdies damit abgenommen, bin wieder fit und (fast) alle meine Symptome sind verschwunden, bis auf HWS-Probleme.
Metabolic Balance ist ein wissenschaftlich fundiertes und praktisch erprobtes "Stoffwechsel-Umstellungs-Programm", in dem man von den eigenen Blutwerten ausgehend einen Ernährungsplan bekommt, der genau auf dich zugeschnitten ist - und ich kann nur sagen: das ist alles verdammt lecker und hochwertige Nachrung!
Wenn es dich interessiert, geh mal auf: metabolic balance - ganzheitliches Stoffwechselprogramm - Home - es ist wirklich eine gute Sache! (Würde sonst nicht empfehlen)
Und falls deine Beschwerden noch andere Ursachen hätten, kannst du damit nur alles besser machen - ich habe 200% mehr Energie und (*schmunzel*) sehe wirklich wieder richtig gut und fit aus...

Ganz liebe Grüße
und Daumen gedrückt!
Bloome


Erschöpft ohne Grund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du machst gute Werbung für MB, Bloome .

Ich finde es interessant, daß auf der Homepage von MB selbst gar nichts steht von Entgiftung, oder habe ich da etwas übersehen?

Drei Bekannte von mir haben mit MB phantastisch abgenommen; es war eine Freude, sie mit ihrer neuen Figur zu sehen - vor ca. 1,5 Jahren. INzwischen ist alles wieder beim Alten, weil sie die Ernährungsumstellung nicht durchgehalten haben.

Gruss,
Uta

Erschöpft ohne Grund

Bloome ist offline
Beiträge: 16
Seit: 26.02.07
Hallo Uta,

ist es verboten, Ratschläge zu geben?
Klingt ein bisschen so...
Und für deine Bekannten kann ich nichts. Jeder hat selbst die Möglichkeit, sich zu entscheiden, was er essen will und wie er leben möchte.
Aber es gibt bei jedem Programm immer irgendjemand, der jemand kennt, bei dem das nicht funktioniert hat -
also was soll dein Beitrag anderes als "Zweifel zu streuen", wo keine Argumente sind?
Eine erste Entgiftung findet in den ersten beiden Wochen statt, wenn der Körper umgestellt wird - viele machen die Erfahrung, dass sie dann noch müder sind oder dauernd schlafen könnten, weil der Körper extrem viel arbeitet.
MB ist keine Diät. Sondern macht - für die, die es wollen - bewusst, um was es geht bei Ernährung und auf was es ankommt. Und die Erfolge sind gigantisch.
Selbst ein Großteil der Diabetiker kann danach auf Insulin verzichten.

Viele Grüße
Bloome

Erschöpft ohne Grund

Yara ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Hallo Bloome,
danke für Deinen Tip - werde gleich mal schauen nach MB; bin mit kleiner Unterbrechung 3 Wochen außer Gefecht gewesen.

Hallo Anne S! Habe mich kiefermäßig hier etwas schlau gemacht und beim ToxCenter reingeschaut, werde nun ein OPC hinschicken.

Eisenspeicherkrankheit hab ich nicht - aaaaber Blut ist nachmittags abgenommen worden, weiß einer ob das sehr falsch sein könnte?

Liebe Grüße
Yara

Erschöpft ohne Grund

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Yara,

Hallo Anne S! Habe mich kiefermäßig hier etwas schlau gemacht und beim ToxCenter reingeschaut, werde nun ein OPC hinschicken.
das war bestimmt keine schlechte Entscheidung.


Gerade Infektanfälligkeit oder zuviel Magensäure, zählen schon zu den Symptomen die mit Amalgam zusammenhängen. Auch wenn es schon aus den Zähnen entfernt ist, verbleibt es im Körper und wirkt dort weiter.
Störfelder kann man zwar mit einer Neuraltherapie behandeln, sind es aber zuviele Störfelder kann das der Körper meist nicht mehr kompensieren.

Natürlich möchte niemand Zähne verlieren und solange die Beschwerden nicht ganz so schlimm sind, arrangieren sich viele Menschen eben mit ihren Wehwehchen. Manchmal leider zu lange, weil nach vielen Jahren die Beschwerden dann so schlimm werden, dass es auch nichts mehr groß nützt noch was an den Zähnen zu machen. Sind erst einmal bleibende Schäden eingetreten kann man diese nicht mehr rückgängig machen.
Da hilft in der Regel nur Vorbeugen.

Liebe Grüße
Anne S.

Erschöpft ohne Grund

Yara ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Liebe Anne S,

danke Dir für die aufmunternde Zustimmung;
Habe hier und auch anderswo im Netz "geschaut", das ist ja so eine dermaßen Sauerei, was die ZA unter uns anrichten.
Habe letzte Woche Kontakt mit Ellen Carl aufgenommen und ihr ein OPC von 2005 geschickt - wir haben dann telefoniert und sie hat mir dringend geraten, ein aktuelles Bild zum ToxCenter zu schicken; nun war ich gestern auch gleich noch zum Kernspin Kopf (meine Druck-Ziehbeschwerden im Kiefer sind unter AB-Einnahme (Lungenentzündung) komplett weggegangen - nun sind sie wiedergekommen, deswegen habe ich eine Überweisung für MRT Kopf bekommen; das kann ich dann auch gleich mitschicken. Nun haben die aber diese dicken Folienbilder (kein Papier) gemacht, die werde ich dann wohl in so eine Versandrolle stecken, damit nichts verknickt wird.
Ich habe hier beim Stöbern gesehen, daß Du auch große Kieferprobleme hattest (hast?). Wie geht es Dir denn jetzt und wie lange ist das alles her?

Irgendwie hab´ich den Eindruck, daß in diesem Forum - fast - alle mehrfach merkwürdig erkrankt sind

Liebe Grüße
Yara

Erschöpft ohne Grund

Yara ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Hallo alle zusammen,

habe gestern telefonisch vom ToxCenter Nachricht bekommen:

Eigentlich ist es zu spät, mein Gehirn ist wohl schon mit Metallen vergiftet, aber falls ich keinen passenden Zahnarzt finde, wird man mich in Müchen behandeln........

Der schriftliche Befund folgt

Das hat mich ganz schön mitgenommen, habe mich jetzt aber direkt bei einer Umweltambulanz in Norddeutschland anmelden können. Die ist mir empfohlen worden und letztes Jahr hatte ich schon mal Kontakt mit denen.

Mal sehen, wie es weitergeht
Danke an alle - besonders an AnneS

Liebe Grüße
Yara


Optionen Suchen


Themenübersicht