Hilfe, ständige Halsbeschwerden und kein Arzt hilft mir

26.07.10 21:09 #1
Neues Thema erstellen

bauchweh ist offline
Beiträge: 58
Seit: 14.03.10
Hallo,
ich habe hier mal über Magenbeschwerden geschrieben. Damit war ich auch beim Arzt. Dann habe ich Halsschmerzen bekommen und war beim HNO. Dieser sagte, es wäre wohl von der Magensäure und ich solle Säureblocker nehmen. Mein Magen ist wieder ziemlich ok. Die Halsschmerzen habe ich seit ca. 9 Monaten.
Magenspiegelung war i.O. ausser einem Zwerchfellbruch.
Vor 3 Wochen hatte ich im Rachen eine entzündliche Veränderung der Schleimhaut. Diese hat der HNO weggelasert. Das Labor hat eine entzündliche Schleimhaut analysiert.
Ich nehme ständig Magensäureblocker und zwar Talcid. Ausserdem nehme ich ofters Iberogast. Ich habe immer sehr viel Luft im Bauch und da hilft Iberogast sehr gut bei mir.
Nun nehme ich ständig Talcid (allerdings habe ich kein Sodbrennen nur ganz selten mal). Nehme Talcid also profilaktisch vor allem Abend´s, damit die Magensäure gebunden wird wenn ich mich in´s Bett lege, wegen dem Zwerchfellbruch, damit keine Magensäure hoch läuft. Aber Halsschmerzen habe ich immer noch. Der Hals ist rot und pickelig. Manchmal habe ich auch kleine Pickelchen auf der Zungenspitze die tun höllisch weh. Ich habe immer das Gefühl ganz hintem im Rachen ist die Schleimhaut total trocken. Trinke aber Wasser versuche auch genug zu trinken.
Allergietest wurde gemacht, war aber alles o.K.

Wer hat auch solche Symptome oder weis was es sein könnte? Ich habe Angst, das die Halsschleimhaut so leidet, das es etwas schlimmes wird. Sind Talcid evtl. zu schwach? Kennt jemand etwas besseres, aber mit wenig Nebenwirkungen, da ich unter Panikattaken leide, kann ich keine Medikamente nehmen, die ich nicht schon kenne, wg. der Nebenwirkungen.


Hilfe... ständige Halsbeschwerden...kein Arzt hilft mir

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hier ist der andere Thread, in dem bauchweh über ihre Probleme geschrieben und sich ausgetauscht hat:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...nprobleme.html

Liebe Grüße,
Malve

Hilfe... ständige Halsbeschwerden...kein Arzt hilft mir

bauchweh ist offline
Themenstarter Beiträge: 58
Seit: 14.03.10
Die Beschwerden aus dem anderen Thread sind eigentlich mitlerweile alle viel besser, wie gesagt aber immer noch nicht die Halsschmerzen.
Kann man unter trockenen Schleimhäuten leiden?

Hilfe... ständige Halsbeschwerden...kein Arzt hilft mir

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von bauchweh Beitrag anzeigen
Kann man unter trockenen Schleimhäuten leiden?

ja.
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Hilfe... ständige Halsbeschwerden...kein Arzt hilft mir

honeybunny ist offline
Beiträge: 54
Seit: 12.07.10
@ bauchweh

evtl. bist du einfach allergisch auf das Talcid?? oder auch das Iberogast?? in letzterem sind ja einige pflanzliche Stoffe vertreten, es reicht schon, wenn du eines nicht verträgst.

Da hilft dir vermutlich nur, ersteinmal evtl Talcid wegzulassen für ne Woche oder zwei....schauen ob sich etwas bessert, und falls nicht, das gleiche nochmals mit Iberogast anzutesten.

Es gibt gerade für Sodbrennen/Magenbeschwerden eine Reihe anderer Medis ( Wirkstoffe vergleichen!!) mit denen du die Zeit halbwegs gut überbrücken kannst.

Hilfe... ständige Halsbeschwerden...kein Arzt hilft mir

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo bauchweh,

hast Du Dich schon mit den Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten beschäftigt? Oder auch mit unverträglichen Zahnersatzmaterialien?
Beide könnten für Deine Beschwerden verantwortlich sein.

Ich denke, daß in Deinem anderen Thread "Magenprobleme" schon viele Möglichkeiten angesprochen worden sind. Hast Du die soweit möglich, alle in Betracht gezogen?
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hilfe, ständige Halsbeschwerden und kein Arzt hilft mir

bauchweh ist offline
Themenstarter Beiträge: 58
Seit: 14.03.10
Hallo,
danke für die Antworten. Also Nahrungsmittelallergie wurde folgendes getestet:
Laktose, Fructose und da war noch was aber ich weis nicht mehr wie es hies.

Das mit dem Talcid könnte echt sein, denn ich habe das Gefühl ich muss immer mehr davon nehmen, weil es immer schlimmer wird und heute morgen habe ich wieder Talcid genommen und ich habe das Gefühl es hilft gar nicht.
Ich habe noch Ranitidin abz 300. Das hat mir der Arzt mal verschrieben, aber da ich ja echt Probleme habe Medi´s zu nehmen die ich nicht kenne, habe ich es noch nicht genommen. Es soll auch helfen bei Speiseröhrenentzündung durch Reflux. Vielleicht sollte ich mich heute abend mal überwinden und es nehmen. Vielleicht gehen dann ja auch endlich mal meine Halsschmerzen weg und die kommen doch von der Magensäure.
Hat jemand Erfahrung mit Ranitidin.

Hilfe, ständige Halsbeschwerden und kein Arzt hilft mir

pippilotti ist offline
Beiträge: 56
Seit: 21.06.09
Hallo bauchweh, schau Dir doch mal folgende Internetseite an:

www.zwerchfellbruch-operation.de /
Interessant sind die Beiträge im Gästebuch. Dort findest Du einige Beschwerden, die Du auch hast. Vielleicht hilft es Dir weiter. Grüßle pippilotti

Hilfe, ständige Halsbeschwerden und kein Arzt hilft mir

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo bauchweh,

wenn Du kein Sodbrennen hast, dann ist es unwahrscheinlich, dass Deine Halsschmerzen mit hochsteigender Magensäure zu tun haben.

Wenn es in Deiner Speiseröhre keine Läsionen (rote Stellen, Verletzungen) gibt, dann würde ich keine Säurehemmer nehmen. Ein Zwerchfellbruch muss nicht immer einen Reflux verursachen, der die Speiseröhre schädigt.

Liebe Grüße,
Malve

Hilfe, ständige Halsbeschwerden und kein Arzt hilft mir

bauchweh ist offline
Themenstarter Beiträge: 58
Seit: 14.03.10
Hallo Malve,

ja das denke ich auch und bei der Magenspiegelung wurde ja auch die Speiseröhre angeschaut und lt. dem Arzt war da alles ok.
Ich habe jetzt mal das Talcid weggelassen und nehme Säure-Basen-Tabs.
Meinem Magen geht es viel besser ich glaube ich hatte wirklich nicht zu viel Magensäure. Denn wenn ich mal genau darüber nachdenke ist es ja so:
Lt. Arzt steigt Magensäure hoch also Säureblocker schlucken aber wenn ich meinem Magen die Magensäure binde, obwohl gar nicht zu viel da ist, dann habe ich ja zum Verdauen der Speisen viel zu wenig Magensäure, das ist auch nicht gut. Wie kann ich also verhindern das Magensäure aufsteigt ohne das ich meinem Magen die Magensäure so sehr binde, das ich Magenprobleme bekomme? Und steigt überhaupt Magensäure auf? Oder sind die Halsprobleme andere Probleme. Kann man Halsschmerzen von der Psyche bekommen?
Soweit kann ich alles schon zusammenfassen, aber kein Arzt geht auf sowas ein.
Gruß bauchweg


Optionen Suchen


Themenübersicht