Hätte gerne einen Rat! Danke!

25.07.10 14:44 #1
Neues Thema erstellen

Fiedelinchen ist offline
Beiträge: 3
Seit: 25.07.10
Hallo,
heute schreibe ich den allerersten Beitrag ins Internet! Und das auch nur, weil ich endlich gerne eine Lösung hätte.
Ich habe viele verschiedene problem, die irgendwie nicht zusammenpassen!Wann genau es angefangen hat, kann ich eigentlich garnicht sagen.
Seit einiger Zeit habe ich:

-keinen Appetit
-Durchfall wenn ich morgens aufstehe (den restlichen Tag nichts mehr)
-Übelkeit bis ich auf Klo war
-weiss belegte Zunge
-ganz komischen Geschmack im Mund
-mal mehr, mal weniger das Gefühl keine Luft zu bekommen
-ständiger Schleim im Rachen, den man immer runterschlucken muß
-rote Mandeln
-immer Schleim zum abhusten
-Schmerzen im Hals-u. Brustwirbelbereich
-Nackenschmerzen und Kopfweh
-immer Müde
-Haarausfall
-Knieschmerzen
-Abends manchmal schlechteres sehen

Und allgemein schlechte Laune und Niedergeschlagenheit, weil ich ständig etwas habe und es niemand ernst nimmt. Wie gesagt ich habe das nun schon ca 7 Monate. Mein Hausarzt meinte von Anfang an, es sei alles Psychischer Natur. War auch schon beim Psychologern, der aber eine Therapie für nicht nötig hielt.
Es wurde vor zwei Wochen ein Bluttest gemacht. Da war alles in Ordung außer zwei Leberwerte waren nur leicht erhöht.
Wäre toll, wenn hier jemand eine Idee hätte oder vielleicht diese Probleme kennt und mir weiterhelfen könnte.
Danke schon mal!

Hätte gerne einen Rat! Danke!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Fiedelinchen,

herzlich willkommen im Forum.

Schreib doch mal Deine Befunde hier auf, damit man sehen kann, was alles untersucht worden ist. Wenn Du die Daten nicht hast, kannst Du beim Arzt eine Kopie anfordern.

Gab es besondere Ereignisse, bevor Deine Beschwerden angefangen haben?
Kannst Du Dich an etwas erinnern - wie z.B. Zahnbehandlung, neue Möbel, Erkrankung/Medikamenteneinnahme, Impfung, Zeckenbiss...etc.?

Liebe Grüße,
Malve

Hätte gerne einen Rat! Danke!

Fiedelinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 25.07.10
Hallo, genau das ist ja mein Problem! Es gibt nur diese Blutuntersuchung die ich schon nannte und eine Magenspiegelung, bei der alles in Ordnung war! Mein Hausarzt hat sonst noch nichts untersucht, weil er meint es wäre alles Psychisch!
Die Psyche spielt bestimmt eine Rolle, aber ist das alles Psychisch?

Ich weiß, daß ich drei Monate vorher eine neue (große) Amalgamfüllung bekommen habe!
War auch schon beim Heilpraktiker, der dies als Ursache sah.
Aber es ist ja nicht richtig nachweisbar. Ich war auch schon beim Zahnarzt und habe gafragt, was es kosten würde sie raus zu machen.Bei den Füllungen die ich habe, kann ich es mir im Moment einfach nicht leisten. Dafür, daß es vielleicht garnichts damit zu tun hat.
Sonst fällt mir nichts dazu ein. Hatte bisher erst zwei Zecken und das ist schon zehn Jahre her.

Schöne Grüße
Fiedelinchen

Geändert von Fiedelinchen (26.07.10 um 21:00 Uhr)

Hätte gerne einen Rat! Danke!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Fiedelinchen,

wenn Du 3 Monate vor Beginn Deiner Beschwerden eine neue Amalgamfüllung bekommen hast (schlimm genug...), dann könnte man die Ursache für die Probleme dort vermuten.

Schau Dich doch mal in unseren Amalgam-Rubriken um www.symptome.ch/vbboard/amalgam/; es gibt viele Informationen zu diesem Thema, und Du könntest dort Fragen stellen. Wir haben etliche Mitglieder (und Betroffene), die sich gut auskennen.

Liebe Grüße,
Malve

Hätte gerne einen Rat! Danke!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Fiedelinchen,

ich finde den zeitlichen Zusammenhang zwischen Amalgamfüllung und Beschwerden schon ziemlich auffallend.

Du könntest Dir einen ZA suchen, der die Füllung mit Schutzmaßnahmen wieder entfernt und dann Zement einsetzt. Auf jeden Fall lohnt es sich bestimmt, sich über Amalgam und Folgen zu informieren.

Amalgam
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hätte gerne einen Rat! Danke!

bauchweh ist offline
Beiträge: 58
Seit: 14.03.10
Hallo Fiedelinchen,

-weiss belegte Zunge
-ganz komischen Geschmack im Mund
-mal mehr, mal weniger das Gefühl keine Luft zu bekommen
-ständiger Schleim im Rachen, den man immer runterschlucken muß
-rote Mandeln
-immer Schleim zum abhusten
-Schmerzen im Hals-u. Brustwirbelbereich
-Nackenschmerzen und Kopfweh
-immer Müde
-Knieschmerzen
-Abends manchmal schlechteres sehen

Dieses sind die Beschwerden die mich plagen, kommt Dir das bekannt vor?
War auch bereits zur Magenspiegelung und war alles i.O. ausser einem Zwerchfellbruch. Kein Arzt findet was. Und ich habe immer Halsschmerzen, hatte sogar schon einmal eine entzündliche Schleimhautveränderung im Rachen. Das kann doch nicht psychisch sein oder? Mein Blutbild war auch ok. Hast Du schon mehr raus?

Hätte gerne einen Rat! Danke!

Schokoladenfan25 ist offline
Beiträge: 21
Seit: 23.07.10
hallo fiedelinchen!

erstmal kann ich dich total gut verstehen! ich hab auch die verschiedensten symptome und komm nicht weiter damit, und auch bei mir ist der arzt dann immer schnell mit der psyche bei der hand!

es stimmt schon, diese ganzen redewendungen (die nase voll haben, etwas schlägt auf den magen, von etwas einen dicken hals kriegen, etc) haben ihre berechtigung. die psyche wehrt sich heftig wenn man sie überstrapaziert. gibt es denn in deinem leben dinge, die dich schwer belasten und mit denen du dich nicht so recht auseinander setzen magst?

ansonsten: ich hatte früher auch oft halsprobleme, dann mit 20 die mandeln rausgekreigt und seitdem nie wieder angina (hatte die immer kalt, also ohne fieber).

WICHTIG: wenn du dich von deinem arzt nicht verstanden fühlst und er dich nicht weiter untersucht sondern alles nur auf den kopf schiebt, zögere nicht eine zweite (und dritte) meinung einzuholen!!!

alles liebe und viel glück!

Hätte gerne einen Rat! Danke!

Fiedelinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 25.07.10
Hey Schokoladenfan 25,

habe mir deine Nachricht durchgelesen und so wurde mir klar, daß es vielleicht echt so ist und ich es mir nur eingestehen muß! Ich habe jetzt Monate lang immer nach Lösungen gesucht und es hat nichts geholfen, alles wurde noch schlimmer.Ich hab mich da total reingesteigert.

War jetzt noch mal beim Hausarzt und schon alleine die Tatsache, das er für mich nen Termin bei nem Psychologen gemacht hat, und ich mich damit abfinde, hat schon was verbessert. (Habe noch was Pflanzliches zur Beruhigung bekommen)

Hatte heute Morgen keinen Durchfall, habe heute Abend was gegessen und ich bekomme Luft!
Ich will es nicht beschreien, aber es geht jetzt mal einen Tag besser!!!
Hoffentlich bleibt es so!
Wir werden sehen....

Hätte gerne einen Rat! Danke!

Schokoladenfan25 ist offline
Beiträge: 21
Seit: 23.07.10
Hallo Fidelienchen!

Freue mich echt für dich, ich weiß dass ein Tag ohne (oder mit weniger) Beschwerden sich gleich enorm positiv aufs Gesamtbefinden auswirkt !

Ohne deine Freude dämpfen zu wollen: du solltest jetzt nur nicht den Fehler machen, den ich immer in solchen Fällen mache, nämlich ungeduldig mit dir selbst werden! Die Psyche ist echt empfindlich, und wenn sie mal aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann das dauern und immer mal Rückschläge geben. Nur nicht den Mut verlieren!! Du hast jetzt gesehen, dass es dir besser geht wenn du dir selber zuhörst und mehr auf deine innere Stimme achtest.

Und mach dir keinen Kopf wegen dem Termin beim Psychologen, ist auch nur ein Arzt !

Alles Gute weiterhin!


Optionen Suchen


Themenübersicht