Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

25.07.10 08:38 #1
Neues Thema erstellen
Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.893
Seit: 26.07.09
Bin nicht sicher, ob das jetzt hier 'reinpaßt: Es gibt doch auch längst viele Leute, die Probleme mit ZU VIEL jodiertem Speisesalz haben, da es inzwischen ja fast überall verwendet wird, im Brot, Gebäck, sehr vielen Fertig-Produkten, und auch zu Hause.

Gruß! Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Nahrungsmittelunverträglichkeiten?
Lena1986
Themenstarter
Ach super!! Ich habe doch noch ein aktuelles Blutbild da. Folgende Werte stehen da drin:

Freies Thyroxin, FT4 1,0ng/dl Referenzbereich 0,7-1,6
Freies Trijodthyronin, FT3 3,0ng/l Referenzbereich 2,2-4,5
TSH (basal) 0,44mE/l Referenzbereich 0,30-4,0
0,07 (19.04.2010)
TPO-AK (AK gg. SD-Peroxidase) 45U/ml Referenzbereich <60

Nahrungsmittelunverträglichkeiten?
Lena1986
Themenstarter
Außerdem:
TSH (basal) 0,07- mE/l
KKreatinin im Serum (Jaffé) 0.62 mg/dl
GFR verkürzt >60ml/min
C-reaktives Protein 12,2+ mg/l
großes Blutbild
Leukozyten 7,1 Tsd
Erythrozyten 5,38+Mio
Hämoglobin 10,7- g/dl
Hämatokrit 37%
MCV 69--fl
MCH 20-pg
Anteil Hypochromaerys 17,1+%
MCHC 29-g/dl
Erythrozytenverteilungsbreite 18,60+%
Thrombozyten 267Tsd
Differential-BB maschinell
Neutrophile 74,3+%
Lymphozyten 15,3%

Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Lena1986,

es fehlen leider noch zwei Antikörperwerte: Tg-AK und TRAK; da aber
die TPO-AK erhöht sind
TPO-AK (AK gg. SD-Peroxidase) 45U/ml Referenzbereich <60
, dürfte eine Hashimoto-Thyreoiditis vorliegen.
Die Werte sind also nicht normal...

Hast Du einen neuen Ultraschallbefund der Schilddrüse?

Liebe Grüße,
Malve

Nahrungsmittelunverträglichkeiten?
Lena1986
Themenstarter
Oh! Warum heißt es dann bloß alles sei okay!
Ich war erst vor ca. 6 Monate beim Ultraschall und da hatte ich immernoch eine vergrößerte Schilddrüse mit 2 Knoten. Mehr weiß ich leider nicht :( Außer dass es nichts ungewöhnliches sein soll. Die Ultraschallbilder müssten aber noch vorhanden sein beim Arzt.
Am besten ich mache morgen einen Termin beim Endokrinologen. Welche Werte müssen unbedingt untersucht werden? Dann werde ich da mal ein bisschen Druck machen und darauf achten dass man das ernst nimmt. Achso eher ich es vergesse, ich habe eine Thalassämie minor, nicht dass der erhöte Wert vielleicht daran liegt?

Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Lena1986,

Deine Diagnose dürfte eigentlich feststehen - erhöhte TPO-Antikörper deuten auf eine Autoimmunerkrankung hin. Jetzt sollte der Nuklearmediziner noch eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse durchführen, damit er die Struktur beurteilen kann.

Meines Wissens hat die Thalassämie minor nichts mit dem TPO-AK-Wert zu tun, der ist lediglich für die Schilddrüse aussagefähig.

Oregano hat schon auf die notwendigen Schilddrüsenwerte hingewiesen:

Auf jeden FAll sind diese Werte wichtig:
TSH, fT3, fT4, Antikörper: TPO-Ak, TG-Ak, TRAK. Ultraschall
Liebe Grüße,
Malve

Nahrungsmittelunverträglichkeiten?
Lena1986
Themenstarter
Vielen Dank für alle guten Ratschläge, jetzt habe ich einen Anhaltspunkt und tappe nicht mehr im Dunkeln herum, das macht Hoffnung.
Werde auf jedenfall hartnäckig bleiben!
Liebe Grüße
Lena

Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.893
Seit: 26.07.09
Und wie man auch hier im Schilddrüsen-Wiki lesen kann, haben doch Schilddrüsen- und Autoimmun-Erkrankungen eine Ursache! Warum sollten so viele Schilddrüsen aus heiterem Himmel verrückt spielen? Damit hätten vor 100 Jahren sicher nicht viele überlebt. Ich meine, hier im Wiki auch Hinweise auf Amalgam und andere Schadstoffe gelesen zu haben. - Allein die vielen, bekannten, Schadstoffe, Chemikalien mit hormonähnlichen Wirkungen!

Lena, Du hast ganz zu Anfang auch von Allergien schon in Kinder- und Jugendzeit gesprochen. Wann hat das etwa angefangen?
Und seit wann, nochmal die Frage, hattest Du Panik-Attacken?
Und was meinst Du mit "normalen" Zahnfüllungen?


Liebe Grüße! Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Geändert von Gleerndil (25.07.10 um 21:27 Uhr)

Nahrungsmittelunverträglichkeiten?
Lena1986
Themenstarter
Hallo!!

Ich kann wieder Hefeprodukte essen !!!!

Ist mir aufgefallen weil ich ein Hefebrötchen probiert habe und dann garnicht müde wurde. Nach 15 Minuten den 2 Bissen. Nichts. Kein Schwindel. Keine schweißausbrüche. Keine Schlechte Laune!
Am nächsten Tag wieder probiert, auch da nichts!

Heute ein ganzes Crossaint gegessen, nach so langer Zeit

Jedenfalls macht es mir Hoffnung dass auch die anderen Unverträglichkeiten verschwinden und vielleicht auch anderen Usern?

PS: Habe konsequent kein Kaffee mehr konsumiert, vielleicht hat dieser Punkt auch dazu beigetragen!!

Lg Lena


Optionen Suchen


Themenübersicht