Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU oder andere Ursachen?

21.07.10 13:18 #1
Neues Thema erstellen

Nina3070 ist offline
Beiträge: 126
Seit: 14.02.10
Hallo zusammen ,

seit Feb. diesen Jahres habe ich eine Achillessehnenentzündung, erst am linken Fuss, jetzt auch seit einigen Wochen am rechten Fuss.

Desweiteren sind die tief innenliegenden Muskelfasern meiner Unterschenkel-Muskulatur sehr stark verspannt. Bei Massagen schmerzt es so, dass man es kaum aushält.

Seit März d.J. weiss ich, dass ich Kryptopyrrollurie (KPU) habe. Und seit Ende März nehme ich entsprechende NEMs ein.

Meine Mutter hat auch KPU und die gleichen Muskelverspannungen, sodass sie tägliche Dehnübungen machen muss.

Seit Feb. versuche ich mit allen Mitteln, die Achillessehnenentzündung los zu werden: Ultraschall, Massage, Eisanwendungen, Elektrobehandlg., Bandage, Quarkwickel, Mobilat, Voltaren, gut gefederte Schuhe mit spez. Bandage und Einlagen, Akupunktur..... es heilt und heilt nicht ab...

Wer kann mir helfen? Kann ein Zusammenhang mit KPU bestehen? Oder wo liegen die Ursachen?

Bitte helft mir!!! Danke!

LG
Nina3070

__________________
Lebe so, wie wenn Du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben! Carpe diem!

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU oder andere Ursachen?

Rudif ist offline
Beiträge: 5
Seit: 22.07.10
Hallo Nina,
bei Muskelverspannungen kann die Akupunkturmatte grundsätzlich schmerzlindernd wirken.

Gute Besserung,
Rudi

Geändert von Malve (22.07.10 um 10:44 Uhr) Grund: Boardregeln, Punkt E

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU oder andere Ursachen?

Nina3070 ist offline
Themenstarter Beiträge: 126
Seit: 14.02.10
Hallo Rudi,

vielen Dank für Deinen Tipp.

Was bitte ist denn eine Akupunkturmatte?
Akupunktur auf dem Rücken ist bei mir schon mehrfach gemacht worden. Hat auch ein kleines bisschen geholfen.

LG
Nina
__________________
Lebe so, wie wenn Du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben! Carpe diem!

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU oder andere Ursachen?

Rudif ist offline
Beiträge: 5
Seit: 22.07.10
Hallo Nina,
eine Akupunkturmatte ist quasi eine Auflage, auf die Du Dich legen kannst. Dies wirkt dann anregend für Duchblutung usw., und bringt so die Wirkung. Schau mal auf akupunkturmatte.de, da stehen Hinweise, wann die Matte hilft, bzw. helfen kann und wie sie einzusetzen ist.
Viel Erfolg,
Rudi

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU ode

Nina3070 ist offline
Themenstarter Beiträge: 126
Seit: 14.02.10
Hallo zusammen,

um dieses Thema in die richtigen Bahnen zu lenken und dem ein oder anderen einen Hinweis in die richtige Richtung zu geben:

Ich habe vor kurzem einen Mineral-und Spurenelementestatus machen lassen und siehe da, ich habe neben einem Zinkmangel und Kupferüberschuss auch einen Mangel an Magnesium.

Das erklärt, warum meine Waden abends immer so verspannt sind... Und infolge der angespannte Wadenmuskulatur sind die Achillessehnen vermehrt unter Zug gesetzt und das führte letztendlich bei mir zur Entzündung der Achillessehnen...

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung, insbes. was man gegen die Achillessehnenentzündung so alles machen kann...

LG
Nina 3070
__________________
Lebe so, wie wenn Du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben! Carpe diem!

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU ode

Huhu ist offline
Beiträge: 46
Seit: 01.02.12
Hallo Nina
ohh da hast du jetzt lange gebraucht bis es Dir hoffentlich schon besser geht - aber schön ich glaube jede Krankheit ist für irgendwas gut...
Der Zinkmangel passt zum KPU und zum Kupferüberschuss. Du musst unbedingt noch B12 abnehmen lassen und dann genug auffüllen. Zink beeinflusst Kupfer somit wenn Du Zink nimmst der Kupferspiegel runtergeht. Magnesium würde ich an Deiner Stelle Magnesiumorotat nehmen, die -orotat-Verbindung nimmt der Körper viel besser auf als -citrat etc. Das gleiche auch bei Zink - Zinkorotat.
Falls du noch Beschwerden hast mit der Achillessehne, ich weiß von sehr guten Erfolgen bei der LNB Schmerzbehandlung nach Liebscher und Bracht. Suche Dir auf der Internetseite einen Therapeuten in Deiner Nähe. Wünsche Dir noch weiterhin viel Erfolg und gute Gesundheit. Lass wieder von Dir hören.
LG Huhu

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU ode

Nina3070 ist offline
Themenstarter Beiträge: 126
Seit: 14.02.10
Hallo Huhu,

lieben Dank für Deine Antwort

Ja, es war ein sehr langer Weg bis dahin, wo ich heute stehe... ich kann nur jedem empfehlen, im Selbststudium sich das notwendige Wissen über alles anzueignen. Und ich muss diesem Forum mal ein grosses Kompliment machen. Es ist wunderbar, dass es dieses Forum gibt und vor allen Dingen die vielen anderen Menschen in diesem Forum, die mir mit ihren Tipps und Hinweisen unendlich viel geholfen haben!!!!

Um die Wechselwirkung von Zink und Kupfer weiss ich bereits, dass der Kupferspiegel zu hoch ist und der Zinkspiegel zu niedrig, liegt an der KPU. Stimmt sicherlich. Habe desweiteren auch Eisenmangel und Kalciumüberschuss, was ich mir allerdings nicht so ganz erklären kann...

Glücklicherweise bin ich jetzt bei einem ganzheitlich orientierten Zahnarzt in Behandlung, der mir gleich Zinkorotat verordnet hat... und es bekommt mir sehr gut...

Heute war ich beim Orthopäden - Schulmedizin ...
Er hat mir einige Tipps gegeben. Ist vielleicht interessant für andere, die auch Probleme mit Achillessehnenentzündung haben (ich wusste bereits alles):
  • Schuhe mit (möglichst) weichen, aber etwas höheren Absätzen tragen, um die A.sehne zu entlasten
  • Gummikeile für die Fersen in den Schuhe tragen ebenfalls zur Entastung
  • vorsichtig jeden Abend Dehnen der Wadenmuskulatur
  • sensomotorische Einlagen tragen, falls ein Spreiz-oder Knickfuss diagnostiziert wurde
und mein Tipp: Unbedingt auf Magnesiummangel testen lassen!!!

LG
Nina3070
__________________
Lebe so, wie wenn Du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben! Carpe diem!

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU ode

Huhu ist offline
Beiträge: 46
Seit: 01.02.12
Heute war ich beim Orthopäden - Schulmedizin ...
Er hat mir einige Tipps gegeben. Ist vielleicht interessant für andere, die auch Probleme mit Achillessehnenentzündung haben (ich wusste bereits alles):
  • Schuhe mit (möglichst) weichen, aber etwas höheren Absätzen tragen, um die A.sehne zu entlasten
  • Gummikeile für die Fersen in den Schuhe tragen ebenfalls zur Entastung
  • vorsichtig jeden Abend Dehnen der Wadenmuskulatur
  • sensomotorische Einlagen tragen, falls ein Spreiz-oder Knickfuss diagnostiziert wurde
und mein Tipp: Unbedingt auf Magnesiummangel testen lassen!!!

LG
Nina3070[/QUOTE]



Hi Nina
schön dass Du gleich Zinkorotat bekommen hast - ich denke das hilft Dir schon große Strücke weiter... Vit B12 wäre noch interessant...

ABER das mit dem Fersensporn - da muss ich leider Deinem Orthopäden wiedersprechen - leider sagen die Orthopäden hier auch immer das gleiche - schulmedizinisches Wissen - wie Du schon sagst, man muss sich wirklich selbst in jeder Angelegenheit schlau machen, ein Arzt hilft Dir nicht immer weiter - leider - meine Freundin hatte auch einen Fersensporn und wir sind große Anhänger von der LNB Methode geworden, die besagt aber genau das Gegenteil!!!
Bei meiner Freundin hat sich das auch bewährt. Sie war ebenso beim Orthopäden, die gleiche Therapie wie Du bereits erwähnt hast, Sie hatte kurzzeitig Besserung, nacher wurde alles noch viel schlimmer... Dann hat sie auch die LNB Schmerztherapie ausprobiert und es ist nach 3 Behandlungen super geworden, sie kann wieder laufen. Allerdings hat der LNB Therapeut sofort die EInlagen etc. zum Fenster rausgeworfen lach - also es ist so dass man mit den Einlagen etc. der Dysbalance von Muskeln und Sehnen etc. noch mehr nachgibt, deshalb hatte sie zuerst eine Besserung, aber wenn man das nicht mit manueller Therapie (deshalb bekommt man da ganz spezielle ÜBungen) korregiert hat man ewig diese Entzündung. ÜBringens es ist nicht der Fersensporn direkt der weh tut sondern das Gewebe aussenrum, der LNB Therapeut meinte es gibt sehr viele Menschen mit Fersensporn die keine Probleme haben. Also die Auswuchtung ist nicht das Problem, sondern die Fehlstellung und Fehlbelastung die dann eine Entzündung macht. Ja mehr weiß ich auch nicht, nur das es geholfen hat.
LG und gute Gesundheit
Huhu

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU ode

Huhu ist offline
Beiträge: 46
Seit: 01.02.12
Sorry aber das mit dem zitieren und in ein gelbes Kästchen reinbringen hab ich noch nicht so drauf - lach
ich hoffe jeder hier sieht dass ich obere Zeilen von Nina zitieren wollte....
LG Huhu

Muskelverspannungen u. Sehnenentzündung - Zs.hang mit KPU ode

Nina3070 ist offline
Themenstarter Beiträge: 126
Seit: 14.02.10
Hallo Huhu , hallo zusammen,

danke für Deinen Tip mit der LNB-Methode. Ich werde mich mal schlau machen, wo es hier in der Gegend einen Therapeuten gibt...
Die Behandlung übernimmt doch bestimmt keine Krankenkasse, gel? Habe schon so viel Geld für alles ausgegeben... unvorstellbar... nun gut...

Aber ich nehme ganz stark an, dass die Achillessehnenentzündung bei mir stoffwechselbedingt ist, denn: immer abends ist die Schwellung an der Ferse fast ganz verschwunden, nur nachts (wenn ich mal wach bin) ist das Gewebe heiss und gut durchblutet und morgens ist es auch dick, heiss und geschwollen...

Aber ich habe noch ein Problem: Der ganzheitlich behandelnde Zahnarzt hat mir folgendes verschrieben:

Magnerot von Wörwag 3 x 2
Zinkorotat POS von Ursapharm 0 -2 -2
Regenaplex Nr. 50 a 3 x 7 Tropfen
Regenaplex Nr. 510 a ebenfalls 3 x 7 Tropfen

Gestern habe ich diese Medis erstmals genauso genommen und das Resultat war: ich wurde nachts gegen 2.00 h wach, hatte Herzrasen. Habe dann 1Dolormin Extra genommen (Ibuprofen senkt den Histaminspiegel) und konnte wieder einschlafen.
Heute morgen/vorm. hatte ich starken Druck rechts auf der Niere und es tat auch ein bisschen weh. 3 Liter Min.wasser und Blasen Nierentee und jetzt geht es wieder besser... Ibuprofen geht auf die Nieren, gel?

Aber was ist denn mit mir los, dass ich nachts immer diese Histaminproblematik habe???
Ich glaube, es liegt am Zink. Kann das sein? Denn ich habe auch schon einmal das Zinkgluconat genommen und das Resultat war das Gleiche: nachts wach geworden mit Herzrasen... eine Cetirizin (Antihistaminikum) hatte dann geholfen...

Aber wenn ja, warum vertrage ich kein Zink? Hängt das dann mit der KPU zusammen (hatte das mal irgendwo gelesen...)?

Wer kann mir helfen???
Danke vorab

LG
Nina3070
__________________
Lebe so, wie wenn Du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben! Carpe diem!


Optionen Suchen


Themenübersicht