Blutwerte BSR Blutsenkungsreaktion

19.07.10 09:00 #1
Neues Thema erstellen
Blutwerte

credenza ist offline
Beiträge: 20
Seit: 25.07.10
Zitat von syntheticSain Beitrag anzeigen
Hallo zusammen

Ich habe noch einige Werte dazu bekommen:

Vitamin D3: 25.3 (> 30)
Vitamin B12: 163 (156 - 672)
HLA B27: positiv

Für das Vitamin D habe ich eine Spritze erhalten und ein Rezept für Tropfen.
Sollte ich auch etwas für Vitamin B12 nehmen?

Weiss jemand was das HLA B27 positiv bedeutet?

Liebe Grüsse


Hallo syntheticSain,

ich möchte 2 Themen aufgreifen:

Thema 1:

der Vitamin D3 - Wert ist zu niedrig [Referenzbereich: 30 - 100 ng 25-OH-Vitamin D / ml].

Der Vitamin D-Stoffwechsel und die Nebenschilddrüsenfunktion hängen physiologisch zusammen.

Linktipp speziell zu Vitamin D wäre:
Vitamin D Council | Understanding Vitamin D Cholecalciferol

sowie SUNARC - Sunlight, Nutrition And Heath Research Center


Thema 2:

HLA-B-27

Da es sich um einen Genmarker handelt, existiert kein Normwert.
Der positive Nachweis ist mit Krankheiten aus dem Formenkreis der seronegativen Spondylarthropathien assoziiert, der negative Nachweis schließt diese jedoch nicht aus.


Bewertung eines positiven Ergebnisses des HLA-B-27-Antigens (Sensitivität):

positiver HLA-B27-Gen-Nachweis insgesamt in der europäischen Bevölkerung
=> 4-8%

HLA-B27-Gen-positive Patienten, die einen M. Bechterew entwickeln
=> 6-7%


Bestätigung einer Verdachtsdiagnose (Spezifität):

bekannte (gesicherte) Erkrankung davon HLA-B-27 positiv:

M. Bechterew 95%

M. Reiter 85%

Psoriasisarthropathie mit Wirbelsäulenbeteiligung 60%



reaktive Arthritis nach:

Yersinien-Infekt 60-95%

Shigellen-Infekt 60%

Campylobacter-Infekt 70%


HLA-Assoziation (relatives Risiko):

Krankheit
relatives Risiko für Gentäger die Erkrankung
zu bekommen in Vergleich zu Nicht-Genträgern

M. Bechterew
87,4 mal erhöht

M. Reiter
37,0 mal erhöht

reaktive Arthritis durch Shigellen
20,7 mal erhöht

reaktive Arthritis durch Salmonellen
17,6 mal erhöht

reaktive Arthritis durch Yersinien
17,6 mal erhöht

reaktive Arthritis durch Gonokokken
13,9 mal erhöht

Psoriasisarthropathie
4,0 mal erhöht

akute Uveitis anterior
10,4 mal erhöht




Wenn man wirklich der "HLA-Sache" auf den Grund gehen möchte, wäre eine HLA-Typisierung ratsam.



Freundliche Grüße

credenza
__________________
Ändere Deine Gedanken - und Dein Leben ändert sich

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht