Blutwerte BSR Blutsenkungsreaktion

19.07.10 09:00 #1
Neues Thema erstellen
Blutwerte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo SyntheticSain,

das Präparat von Burgerstein ist ein guter Anfang. An Deiner Stelle würde ich das eine Zeitlang nehmen (3-4 Monate) und dann das B12 noch einmal bestimmen lassen. Du wirst ja auch merken, ob es Dir gut tut .

Zur Schilddrüse gibt es hier ja auch ein Wiki:
Schilddrüse
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Blutwerte

Adlerxy ist offline
Beiträge: 724
Seit: 31.10.08
Hallo syntheticSain

Ich weiß nicht ob die 30 µg B12 in dem Präberat ausreichen, das könnte knapp werden ?
Weil wenn mann B12 in Tablettenform nimmt, nimmt der körper nur ein paar prozent davon auf. Das wissen aber viele nicht

L.g. Detlev

Blutwerte

credenza ist offline
Beiträge: 20
Seit: 25.07.10
Zitat von syntheticSain Beitrag anzeigen
Kann niemand etwas dazu sagen?
Hallo syntheticSain,

die "Vitaminschiene" ist m.E. eine 2. Baustelle.

Speziell zu Vit B12 kann ich Folgendes beitragen:

1. Gemessener Vit B12-Wert von <200 ng/l ist ein Indiz für Vitamin B12-Mangel

2. Ursachen für ein erniedrigtes Vit B12:

2.1 alimentäre Ursachen:
>> streng vegetarische Ernährung

2.2 Intrinsic Faktor-Mangel:
>> chronisch atrophische Gastritis
>> Autoimmungastritis (Typ A / B / C-Gastritis)
>> Intrinsic-Faktor-Mangel
>> Intrinsic-Faktor-Antikoerper
>> Parietalzell-Antikörper
>> Magen(teil)-Resektion

2.3 Malabsorptionssyndrome:

>> empfohlene Untersuchungen wären:

=> Xylose-Belastungs-Test
=> Lactose-Toleranztest
=> Blutbild, klein (unter Anämie)
=> Ferritin
=> Vitamin B12
=> Folsäure
=> Endomysium-Antikörper


2.4 erhöhter Verbrauch oder Verlust:
>> bakterielle Fehlbesiedlung des Dünndarms
>> Fischbandwurm-Befall (siehe Bandwürmer (Cestoden))

2.5 schwere chronische Leber- oder Nierenerkrankungen

Freundliche Grüße

credenza
__________________
Ändere Deine Gedanken - und Dein Leben ändert sich

Blutwerte

credenza ist offline
Beiträge: 20
Seit: 25.07.10
Zitat von syntheticSain Beitrag anzeigen
Hallo zusammen

Ich melde mich nochmals wegen dem B12.
Ich habe gestern meinen Arzt kontaktiert und ihn gefragt, ob er mir etwas verschreiben kann, das ich mir aus der Apotheke holen könnte. Er meinte dann, das er das nicht für nötig hält und er denkt auch nicht das meine Beschwerden davon kommen.
Ich habe mir nun selber aus der Apotheke Burgerstein VitaminB-Komplex geholt, aber ich weiss nicht ob das ausreicht, um den Speicher wieder zu füllen?
Muss ich mir schon wieder einen neuen Arzt suchen?

Hier nochmals mein Wert:
Vitamin B12: 163 (156 - 672)

Liebe Grüsse

Hallo syntheticSain,

hier noch ein Link zu Vit B12:

Selbstmedikationsdatenbank - Vitamin B12


Freundliche Grüße

credenza
__________________
Ändere Deine Gedanken - und Dein Leben ändert sich

Blutwerte

syntheticSain ist offline
Themenstarter Beiträge: 171
Seit: 28.11.09
Zitat von Adlerxy Beitrag anzeigen
Hallo syntheticSain

Ich weiß nicht ob die 30 µg B12 in dem Präberat ausreichen, das könnte knapp werden ?
Weil wenn mann B12 in Tablettenform nimmt, nimmt der körper nur ein paar prozent davon auf. Das wissen aber viele nicht

L.g. Detlev
Hallo Detlev

Doch das nehme ich stark an, deshalb denke ich das diese Tabletten nicht ausreichen um den Speicher wieder aufzufüllen. Deshalb ja meine Frage, was ich tun soll.

Blutwerte

syntheticSain ist offline
Themenstarter Beiträge: 171
Seit: 28.11.09
Hallo credenza

Danke für deine Antwort.

Was wäre deiner Meinung nach die 1. Baustelle?

Wie kann ich nun feststellen, ob es wirklich ein Mangel ist und wenn ja, woher dieser kommt? Gibt es da spezielle Ärzte oder muss man einfach Glück haben und an den richtigen gelangen?

Blutwerte

credenza ist offline
Beiträge: 20
Seit: 25.07.10
Zitat von syntheticSain Beitrag anzeigen
Hallo Detlev

Doch das nehme ich stark an, deshalb denke ich das diese Tabletten nicht ausreichen um den Speicher wieder aufzufüllen. Deshalb ja meine Frage, was ich tun soll.
Hallo syntheticSain,

ich zitiere mal die pharmakokinetischen Eigenschaften von Vit B12-Tabletten (1 Filmtablette = 10µg Vit B12) aus einem Pharma-FachInfo-Service:

Die Vitamin-B12-Resorption erfolgt über 2 Wege:

1. Vitamin B12 wird im Dünndarm aktiv in der
an den Intrinsic-Faktor gebundenen
Form resorbiert. Der Transport von Vita-
min B12 zum Gewebe erfolgt durch Anla-
gerung an Transcobalamine, Substanzen
aus der Reihe der Plasma-b-Globuline.

2. Unabhängig vom Intrinsic-Faktor kann
Vitamin B12 auch durch passive Diffusion
über den Magen-Darm-Trakt oder
Schleimhäute in den Blutstrom gelangen.
Von oral angebotenenMengen gelangen
jedoch nicht mehr als 1 – 3% ins Blut.


[Laut Prof. Dr. K. Klein, Vitamine, Schneider-Verlag Hohengehren, 1996 ist die empfohlene Tagesdosis von Vit B12 bei Menschen älter 13 Jahre 3 µg]

Untersuchungen an Gesunden ergaben,
dass von oralen Dosen (mehr als 5 μg) über
den Intrinsic-Faktor im Durchschnittmaximal
1,5 μg Vitamin B12 resorbiert werden. Bei
Patienten mit perniziöser Anämie wurden
nach oralen Dosen von 100 μg Vitamin B12
und mehr Resorptionsraten von maximal
1%gefunden.

Das im Körper enthaltene Vitamin B12 ist in
Depots gespeichert, von denen die Leber
das wichtigste ist. Der durch den täglichen
Bedarf verbrauchte Vitamin-B12-Anteil ist
sehr gering und liegt bei etwa 1 μg, die
Turn-over-Rate bei 2,5 μg. Die biologische
Halbwertszeit beträgt ca. 1 Jahr. Dabei wer-
den 2,55 μg Vitamin B12 pro Tag oder
0,051% der Gesamtbestände des Körpers
umgesetzt.

Vitamin B12 wird überwiegend über die Galle
ausgeschieden und bis auf 1 μg wieder über
den enterohepatischen Kreislauf rückresor-
biert. Wird die Speicherkapazität des Kör-
pers durch hochdosierte, insbesondere par-
enterale Gabe überschritten, so wird der
nicht retinierte Anteil im Urin ausgeschieden.
Die Blutplasma-Spiegel geben über die Hö-
he des Vitamin-B12-Depots im Körper Aus-
kunft. Wird einem gesunden Organismus
jegliche Vitamin-B12-Zufuhr entzogen,
braucht es einen Zeitraum von 3 bis 5 Jah-
ren, bis kritische Werte erreicht werden, die
einen Vitaminmangelzustand anzeigen.

50 – 90% einer intramuskulären oder intra-
venösen verabreichten Gabe von 0,1 – 1 mg
Cyanocobalamin werden innerhalb von
48 Stunden mit dem Urin ausgeschieden,
wobei nach intravenöser Gabe die Elimina-
tion über den Urin sogar noch schneller
verläuft. Nach Applikation von Hydroxoco-
balamin werden dagegen länger anhaltende
Serumspiegel beobachtet, wobei innerhalb
von72Stundenlediglich16–66%derDo-
sis im Urin erscheinen, mit einem Maximum
nach 24 Stunden.

Dieser Effekt soll jedoch bei einer Langzeit-
behandlung spätestens nach 1 Monat ver-
loren gehen, so dass zwischen Hydroxoco-
balamin und Cyanocobalamin keine we-
sentlichen Unterschiede im Resorptions-
und Retentionsverhalten bestehen.


syntheticSain, ich persönlich würde versuchen das Vit B12 über Lebensmittel aufzunehmen.

Lebensmittel mit reichlich Vit B12 sind z.B.

pro 100 Gramm

* Leber (Kalb, Rind) 70 bis 80 µg
* Nieren (Rind) 30 µg
* Krebs 25 µg
* Niere (Kalb), Leber (Schwein) je 25 µg
* Auster 15 µg
* Hering 14 µg
* Miesmuscheln 8 µg
* Steak 5 µg
* Forelle 5 µg
* Camembert 3 µg
* Muskelfleisch (Schwein) 3 µg
* Rindfleisch 2 - 3 µg
* Eier 2,5 µg
* Käse 1,6 - 2,5 µg
* Milch 1,5 µg
* Quark 1 µg
* Kefir 0,5 µg
* Bier 0,14 µg


Freundliche Grüße

credenza
__________________
Ändere Deine Gedanken - und Dein Leben ändert sich

Blutwerte

credenza ist offline
Beiträge: 20
Seit: 25.07.10
Zitat von syntheticSain Beitrag anzeigen
Hallo credenza

Danke für deine Antwort.

Was wäre deiner Meinung nach die 1. Baustelle?

Wie kann ich nun feststellen, ob es wirklich ein Mangel ist und wenn ja, woher dieser kommt? Gibt es da spezielle Ärzte oder muss man einfach Glück haben und an den richtigen gelangen?

Hallo syntheticSain,

meiner Meinung nach ist die 1. Baustelle das Thema "Schilddrüsenunterfunktion - Hashimoto"

Sie können hier ja selber "abklappern", ob Sie Symptome wie hier beschrieben bei Ihnen zu finden sind:

Welche Kennzeichen gibt es?


Freundliche Grüße

credenza
__________________
Ändere Deine Gedanken - und Dein Leben ändert sich

Blutwerte

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Zur Info:

Hier wurde schon im Thread von syntheticSain über die Schilddrüse diskutiert:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post471293

Liebe Grüße,
Malve

Blutwerte

syntheticSain ist offline
Themenstarter Beiträge: 171
Seit: 28.11.09
Ich esse schon ziemlich viele Milchprodukte, ich weiss nicht ob es der beste Weg ist, nun massenweise solche Sachen zu essen wo das B12 drin ist (Leber und Niere mag ich sowieso nicht...). Ob das reicht, um den Speicher zu füllen?

Hatte gerade schriftlichen Kontakt mit meinem Arzt, wie wir weiter vorgehen.
Habe ihn nochmal auf Vitamin B12 angesprochen, das ich das HoloTC getestet haben will. Das ist seine Antwort:
...bitte glauben Sie mir, das Vitamin B 12 ist nicht die Ursache Ihrer Beschwerden und seien Sie froh dass es normal ist, es würde andere Symptome machen und Sie hätten noch andere Blutbildveränderungen...

Toll...

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht