Schmerzen im linken Arm

09.07.10 21:11 #1
Neues Thema erstellen

Andrea88 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 09.07.10
ich bin 22 jahre alt, seit ich 14 bin leide ich unter Depressionen, habe seit ich 14 bin auch ständige magen darm beschwerden, mein stuhlgang ist gelb meist nicht richtig verdaut und des öfteren durchfall, zudem habe ich nach einem schwangerschaftsabruch wasserablagerungen in beinen armen und im bauch wie bekomme ich das weg, habe seit 2 wochen husten der nicht weg geht und starke schmerzen im linken arm (nehme täglich calzium und magnesium). doch die Ärzte finden nichts meine blut-,urinproben geben keine anzeichen für irgendwas, ultraschall wurde nie was gefunden, habe röntgenaufnahmen es ist alles ok meint der arzt, da ich sowieso in psychiatrischer behandlung bin schieben sie alles auf meine psyche doch im moment geht mein leben bergauf deswegen versteh ich die symtome nicht kann mir jemand helfen?

liebe grüsse andrea

Schmerzen im linken Arm..........

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Andrea,

wenn Deine Depressionen mit 14 Jahren anfingen, könnte das auf eine hormonelle Ursache hindeuten. Wenn auch noch ständig Magen-Darm-Probleme und Durchfall bzw. gelber STuhl dazukamen, glaube ich eher nicht an die Depressionen als Ursache sondern eher andersherum.

Sind bei den vielen Blutwerten, die gemacht wurden, auch die Werte der Schilddrüse dabei, die man braucht, um sie wirklich abzuklären?:
TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall? - Das sollte unbedingt geklärt werden, weil die Schilddrüse und Hormone überhaupt großen Einfluß auf unser seelisches Befinden haben.
Schilddrüse

Wie sieht denn die psychiatrische Behandlung aus? Medikamente?

Ich nehme an, Du hast Ängste wegen der Schmerzen im linken Arm, es könnte das Herz sein? Ist denn ein EKG geschrieben worden? Hat sich ein guter KrankengymnastIn Deine Wirbelsäule mal angeschaut einschl. Schultern?
Übrigens kann auch eine unbehandelte Schilddrüsenerkrankung zu Herzproblemen führen. Deshalb ist diese Abklärung wirklich wichtig! Der Facharzt dafür ist ein Endokrinologe und ein Nuklearmediziner.

Grüsse,
Uta

Schmerzen im linken Arm..........

Patscho ist offline
Beiträge: 16
Seit: 11.06.10
Warst du schonmal beim Zahnarzt? Hast du gesunde Zähne?

Schmerzen im linken Arm..........

Andrea88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 09.07.10
hallo Patscho

war seit meinen milchzähnen dauernd beim zahnarzt....

hatte mit 10 meine erste wurzelbehandlung...

war vor 2 monaten zum letzten mal da hat der zahnarzt gesagt ich hätte Zähne wie eine 30 jährige.....
habe alle zahnpasten und diäten ausprobiert doch nichts hilft habe immer öfters Löcher in den zähnen......

warum meinst du?

Geändert von Andrea88 (10.07.10 um 17:21 Uhr)

Schmerzen im linken Arm..........

Andrea88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 09.07.10
Hallo Uta


ok,danke!

ich werde mich mit meinen arzt in verbindung setzten um die fehlenden untersuchungen zu beantragen...

ich meld mich dan wen die ergebnisse da sind..

liebe grüsse andrea

Geändert von Andrea88 (10.07.10 um 17:22 Uhr)

Schmerzen im linken Arm..........

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Andrea88,

wie Uta schon erwähnt hat, würde ich mich um einen Termin beim Nuklearmediziner/Endokrinologen kümmern; nach einer Schwangerschaft findet man häufig eine Veränderung im Bereich der Hormone, die den Stoffwechsel steuern (hier vor allem hinsichtlich der Schilddrüse).
Wassereinlagerungen, Depressionen, Muskel-/Gelenkschmerzen gehören zum Beschwerdebild einer Schilddrüsenfehlfunktion/-erkrankung.

Es könnte ja sein, dass Du schon länger Schilddrüsenprobleme hast, die nur noch nicht diagnostiziert worden sind (hier mangelt es leider an Ärzten, die gründlich untersuchen).

Liebe Grüße,
uma

Schmerzen im linken Arm..........

Andrea88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 09.07.10
Hallo uma,

super guet ich werde mich darum kümmern, danke dir auch! ich hoffe das dann etwas gefunden wird.... ich meld mich dann..

liebe grüsse andrea

Schmerzen im linken Arm

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
In der eher alternativen Medizin/Zahnmedizin beachtet man die Bezüge zwischen Zähnen und Organen:
Dr. Huf - Ganzheitliche*Zahnheilkunde - Zahn-Organbeziehungen

Wenn Du - Patscho - sehr viele Zahnprobleme hast, dann kann es natürlich sein ,daß auch die Organe mitleiden.
Wenn Du z.B. den 3.5 anklickst, siehst Du, daß da u.a. auch die Schilddrüse steht.

Grüsse,
Uta

Schmerzen im linken Arm

Andrea88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 09.07.10
Hallo Uta

ich habe geschrieben das ich auch zu all den dingen auch zahnprobleme habe, also könnte es wircklich sein das es an den schilddrüsen liegt???

liebe grüsse andrea

Schmerzen im linken Arm..........

Patscho ist offline
Beiträge: 16
Seit: 11.06.10
Zitat von Andrea88 Beitrag anzeigen
hallo Patscho

war seit meinen milchzähnen dauernd beim zahnarzt....

hatte mit 10 meine erste wurzelbehandlung...

war vor 2 monaten zum letzten mal da hat der zahnarzt gesagt ich hätte Zähne wie eine 30 jährige.....
habe alle zahnpasten und diäten ausprobiert doch nichts hilft habe immer öfters Löcher in den zähnen......

warum meinst du?


Hallo Andrea!

Irgenwie könnte es sein das es doch von den Zähnen kommen kann.Habe auch die gleichen Beschwerden gehabt.

Eine WSR (Wurzelspitzenresektion ) habe ich an mehreren Zähnen durch führen lassen. Hast du KRONEN ?
Vielleicht fault ja ein Zahn unter der Krone weg.Wie es bei mir dr Fall war.

Das heisst aber nicht das man etwas dafür kann: Bei mir z.b. ist es o das mein Zahnschmelz zu weich war weil mir ein Arzt Tetracycllin gegebn hat in der Kindheit. Und deswegen habe ich alle meine Zähne überkront. Man kann ja nur oben drüber putzen aber alles was unter der Krone passiert enzieht sich ja unseren Blicken daher nochmals zum Zahnarzt ;-) ich gehe mindestens 1 mal jährlich zum Zahnarzt auc ohne Probleme,habe auch meinen Zahnarzt damals in Düsseldorf angesprochen ob das was ich hatte von den Zähnen kommen könnte er sagte NEIN. Die Ärztin hier in Köln sagte das gleiche bis vor 4 Tagen. Ich habe erstmal ein Röntgenbild machen lassen und was habe ich da gesehen Der Knochen bzw. der Zahn unter der Krone sah anders aus als die daneben liegenden Zähne. Ich entschloss mich 2 Zähne zihen zu lassen. Der erste wr durch gefault.Leider war noch eine Amalgam Plombe drin schock: bei dem 2 hatte ich 3 WSR machen lassen. Der hat immer Probleme gemacht irgendwie. Und als er raus war das ging ganz schnell hat die Zahnärztin eine ZYSTE raus geschnitten. Und meine Beschwerden die ich vohher hatte sind soweit weg.

Beschwerden seit Jahren:

Kopfschmerzen,Konzentrationsschwäche,Aggresivität, Benommenheit,Schmerzen im Schulzterbereich.

Die Beschwerden die vor einem 3/4 Jahr begonnen haben:

Benommenheit,Müdigkeit Abgeschlagenheit,Konzentrationsschwäche nahm noch schlimmer zu,Depressionen verstärkte sich wieder (Ratlosigkeit) .

Die Beschwerden die vor 6 Wochen zugenommen haben:

Muskelschmerzen/Krämpfe,Kopfschmerzen,Müdigkeit/das war so als ob man ins Koma fallen würde,Durchfall,Wasserablagerungen im gesamten Körper.
Sehen haben sich versteift,ging mesien nach 3 Tagen wieder weg. Gelenkschmerzen bzw. knacken in den Gelenken ,starle Schmerzen dabei.Tinnitus bds.

Und seit 4 Tagen fast keinerlei Beschwerden mehr. Also lasse bitte einmal deine Zähne untersuchen. Die Zähne die eine WSR haben solltest du ziehen lassen. Darunter können sich Zysten bilden. Vor 7 Wochen wurde mir wegen den gesichtsschmerzen eine Spritze in den Oberkiefer verabreicht danach hatte ich die ganzen Beschwerden verstärkt. Tote Zähne müssen aus dem Körper. Sie sezten ein Toxin frei (Leichengift).

LG Patscho


Optionen Suchen


Themenübersicht