Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

06.07.10 17:35 #1
Neues Thema erstellen

Nasedo ist offline
Beiträge: 110
Seit: 07.06.10
Hey alle zusammen .

Meine Ergebnisse vom letzter Woche sind jetzt angekommen, und dieses Mal habe ich sie auch mitgenommen, damit ihr mal einen Blick darüber werfen könnt.
Hoffe ihr erinnert euch noch an mich. Vor ca. 3 Monaten bekam ich die Diagnose Hashimoto Thyreoiditis, nachdem es mir Wochenlang schwindelig war.
Da ich beim ersten Mal sofort mit L-Thyroxin 50µg eingestiegen bin, kam ich nach ein paar Tagen in Überfunktion. Aus diesem Grund habe ich jetzt die Einnahme (nach Rat meines Hausartztes) pausiert.

Nun sind die Ergebnisse meiner neuesten Blutuntersuchung da, und ich poste sie für euch mal.

Blutuntersuchung vom 28.06.2010:

Bezeichung: Normwert: 28.06.10

Blutsenkung 1.Stunde 0 -15 2

Leuko 4,3 - 10,8 4,59

Ery 4,4 - 5,9 5,9

Hämoglobin 13 - 18 16,0

Hämatokrit 40 - 52 47

mcv 83 - 97 80

mch 27 - 32 27

mchc 32 - 36 34

Thrombo 140 - 440 222

Cholesterin 110 - 220 183

Triglyceride 50 - 150 82

hdl 25 - 80 53

ldl 70 - 150 113

Kreatinin 0,7 - 1,3 0,88

Harnsäure 2,6 - 6,8 3,8

Kalium 3,6 - 5,5 4,00

got 10 - 50 24

ggt 0 - 60 12

ft4 0,7 - 1,6 1,1

tshb 0,2 - 2,5 6,39


Blutzucker nüchtern 60 - 110 95

GFR nach verkürzter MDRD-F 88 - 146 117,1

Quotient LDL/HDL 0 - 3 2,1




Das sind die Werte die ich mir mit nach Hause genommen habe .
Die Antikörper lagen wieder bei ca. 450.

Das einzige auffällige hier ist TSH, was zu hoch ist, ft4 ist nicht im oberen Drittel, und mcv ist laut der Norm ein kleines bisschen zu niedrig. Im Internet habe ich aber gefunden, dass auch 80 schon zur Norm zählt ?!

Nach Absprache mit meinem Hausarzt fange ich jetzt wieder mit der Einnahme von L-Thyroxin an...diesmal mit 12,5µg.

Liebe Grüße Johannes

Geändert von Nasedo (06.07.10 um 17:39 Uhr)

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Nasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 110
Seit: 07.06.10
Sry hat mit dem Format nich so geklappt xD.
Habe mein Ergenis rot eingefärbt...das vor dem Roten ist die Norm

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Nasedo,

zu den Schilddrüsenwerten:

TSH zu hoch - für mich eindeutig Unterfunktion.
Ich denke, es wurde nicht mehr untersucht, weil die Diagnose eh schon klar war? Trotzdem hätte man sich über fT3 noch gefreut (diesen Wert halte ich für sehr wichtig, weil man wissen sollte, wie es mit der Umwandlung von fT4 in fT3 aussieht. T3 ist das Hormon, das direkt im Stoffwechsel wirkt, d.h. es wirkt schneller und intensiver als T4).

Die Einnahme von 50µg als Einstieg war viel zu hoch. Es ist kein Wunder, dass Dein Körper daraufhin erst mal mit Symptomen einer Überfunktion reagiert hat!
Die Tabletten daraufhin abzusetzen war keine gute Idee. Wie man sieht, hast Du dringenden Bedarf an Hormonen.

Bei einer Autoimmunerkrankung sollte eine Hormonsubstitution sowieso erfolgen, damit die Schilddrüse in ihrer Aktivität ruhiggestellt wird und somit weniger anfällig für das entzündliche Geschehen (so wird dies oft von Ärzten erklärt).

Liebe Grüße,
uma

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Nasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 110
Seit: 07.06.10
Joa, aber mit 12,5 einzusteigen ist okay oder? Oder soll ich gleich 25µg machen?

fT3 wurde glaub ich schon auch angeguckt, ist da jetzt nur nich drauf ...glaube ich. Werde ich dann bei der nächsten Blutabnahme in ca. 3 Monaten wieder angeben lassen .

Ansonsten sind die Werte aber alle im grünen Bereich oder? Mein Arzt meinte, dass ich bis auf Hashimoto ein komplett gesunder Junge bin xD. (zumindest soweit das Blut das zeigen kann )

Liebe Grüße

ps: noch wegen dem L-Thyroxin...es ist schon am besten, das gleich Morgens ca. 30 min vor dem Frühstück einzunehmen oder? Mein Arzt meinte, dass es so besser aufgenommen werden kann und so...

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Nasedo,

Du musst ausprobieren, ob Du mit 25µg Einstieg zurechtkommst; die Reaktion (oder auch nicht) ist bei jedem anders.

L-Thyroxin sollte man eine halbe Stunde vor dem Frühstück einnehmen, weil es dann am besten vom Körper aufgenommen wird.

Ich würde mich mal Deinem Arzt anschließen:
Mein Arzt meinte, dass ich bis auf Hashimoto ein komplett gesunder Junge bin xD. (zumindest soweit das Blut das zeigen kann )
Und mit Hashimoto kann man in den allermeisten Fällen gut leben, wenn die Einstellung stimmt.

Liebe Grüße,
uma

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Nasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 110
Seit: 07.06.10
...Hmm ich denke ich steige jetzt mal mit 12,5µg ein, und wenns es mir dann nicht schlechter geht, dann kann ich ja auf 25µg aufstocken . Hauptsache ich unterstütze meine Schildi jetzt mal xD.

Lg Johannes

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Nasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 110
Seit: 07.06.10
Habe noch eine Frage zu den Blutwerten...würde man in den getesteten Werten eigentlich auch erkennen, wenn etwas mit z.B. meiner Niere nich stimmen würde?

Lg

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Johannes,

über die Niere sagen in Deinem Blutbild folgende Werte etwas aus:

Kreatinin (ist bei Dir ok)

Harnsäure (ist bei Dir ok)

Liebe Grüße,
uma

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Nasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 110
Seit: 07.06.10
Ah okay ... danke

Hashimoto Thyreoiditis - Meine Blutwerte!

Nasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 110
Seit: 07.06.10
Hey ich bins mal wieder xD.
Kurz ne Frage. Nehme jetzt 12,5µg Thyeoxin den 6. Tag, und mir geht es seit 2 Tagen wieder ein bisschen schlechter. Ist das normal am Anfang, wenn man die Einnahme beginnt?
Mich plagen zur Zeit wieder Schwindel,... .

Lg


Optionen Suchen


Themenübersicht