Könnt ihr mir helfen? Durchfall, Schweissausbrüche etc.

07.06.07 16:08 #1
Neues Thema erstellen
könnt ihr mir helfen?

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
viel zu oft wird auf candida oder amalgan und co. getippt. würde auch eher mezzadiva beipflichten. eine gastritis oder ähnlich. In verbindung mit schweißausbrüchen kann auch eine schilddrüsenüberfunktion oder -fehlfunktion beteiligt sein. jedoch so heftiger durchfall ist eher nicht allein mit schilddrüsenproblemen zu erklären.

könnt ihr mir helfen?

ragusa7 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 29.03.07
Zur Zeit muss ich sagen geht es mir relativ gut. Solange ich nichts esse, oder nur Suppen und Bouillon... Seltsamerweise habe ich überhaupt kein Hungergefühl zur Zeit. Auch nicht Lust auf Süsses...

Schweisausbrüche habe ich nur, wenn ich auf der Toilette war, ansonsten nicht. Was ich eine Zeit lang hatte, war erhöhter Puls unmittelbar nach dem Essen. Ich habe nun einen Termin beim Hausarzt gekriegt am Donnerstag. Könnt ihr mit Tipps geben, auf was ich Ihn aufmerksam machen sollte?

Werde mich noch schlau machen über Colitis (Bin ich noch nicht zu gekommen ) & Gastritis. Das mit den Schilddrüsen ist mir zu wenig konkret als das ich da nach was suchen könnte... Über-/ Unter- / Störfunktionen.... hmmm.... Das muss der Arzt dann konkret untersuchen bevor ich mich da in was rein steigere...

Danke schon mal für eure Hilfe & Tipps. Bin immer für weitere Anregungen Dankbar. Gibt es allenfalls Mittel die sofort / kurzfristig helfen könnten?

grüsse
engelherz

könnt ihr mir helfen?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,
du kannst dir vllt mal das Buch "Ist das Ihr Kind" von Prof Dr Doris Rapp besorgen. Da sind deine Probs beschrieben.
Der erhöhte Puls deutet wirklich auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
Nach dem Buch kannst du dir selber notfalls mit Alkala N (Pulver, aus der Apo) helfen.
Unverträglichkeiten übersäuern den Körper stark und wenn du deine Beschwerden so stark spürst, ist das -fast- der GAU.
Alkala ist ein Basenmittel und schmeckt bäh, aber -aus eigener Erfahrung- es hilft schnell.
Kannst ja auch mal pH Urin messen, wie im Wiki beschrieben.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

könnt ihr mir helfen?

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Die wichtigsten Blutwerte zur Schilddrüsenkontrolle:

- TSH (sollte nicht über 2,5 liegen - neuer oberer Referenzwert und nicht ganz unten so bei 0)

- FT4, FT3 (die Menge der freien, aktiven Schilddrüsenhormone)

- TRAK (erhöht bei Verdacht auf Morbus Basedow mit Überfunktion, also zuviel Hormonen, Gereiztheit, zu schnelle Verdauung, Duchfall untypisch aber möglich)

- TPO-AK und TG-AK (bei Verdacht auf Hashimoto mit Unterfunktion, also anfangs zuviel, später dauerhaft zu wenig Hormonen = entweder träge Verdauung, oder schlechte Abwehr gegen Keime im Darm/infektiösen Darm mit Durchfall als Folge)

könnt ihr mir helfen?

ragusa7 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 29.03.07
Vielen Dank euch allen für die tolle Hilfe dich ich hier erhalte!

Seit gestern Abend habe ich zusätzlich zu meinen Beschwerden (Die abklingen wenn ich nichts esse... Was ich seit Sonntag nur noch ungern mache & wenn, nur eine Suppe oder so was..) Bauchschmerzen. Schmerzen von der Art die zwar stören, aber nicht so das sie nicht auszuhalten wären. Den Schmerz verspüre ich im Unterbauch. Etwas über dem Schambein und ich weis nicht genau ob der Schmerz bis in die Hüften geht oder ob er nur bis dahin ausstrahlt... Mir sieht das sehr nach einem Entzündeten Darm aus. Bin wirklich froh, kann ich Donnerstag zum Arzt. Langsam aber sicher wird es mehr als Ungemütlich und mir unwohl

Soviel zu mir
Liebe Grüsse und einen schönen Tag
Ragusa

Ps: Danke für die Wertetabelle. Kann ich diese Werte beim Arzt nach der Untersuchung anfordern?

könnt ihr mir helfen?

ragusa7 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 29.03.07
News

Hallo Ihr Lieben

Komme gerade vom Arzt zurück und nu habe ich wenigstens mal eine erste Idee... Mein Arzt tippt auf eine Lactoseintoleranz (ca. 80% Sicherheit) zusätzliche Tests sind natürlich angeortnet worden von Ihm. Werde mich in einer Woche noch einmal genauer Untersuchen lassen. Ach ja, es gäbe auch vorläufige Intoleranzen... Kennt sich damit jemand aus? Hat jemand vielleich Erfahrungen damit?

Liebe (etwas erleichterte) Grüsse (da ich nun einen Anhaltspunkt habe)
ragusa

könnt ihr mir helfen?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Ragusa,

dein Arzt tippt auf Lactoseintloeranz! Klingt nicht so, als sei er sattelfest mit dem Thema. Es spricht einiges dafür, dass du Lebensmittelintoleranzen hast. Bitte lies in den entsprechenden Rubriken nach, was man alles eventuell nicht vertragen kann. Verlaß dich lieber nicht zu viel auf Ärzte und Tests.
Fange sofort an ein Ernährungstagebuch zu führen, in das du einträgst, was du gegessen und wie du es vertragen hast. Nur das wird dich zu deiner persönlichen Ernährungsliste führen, was du unbedenklich essen kannst. Da musst du viel und vorsichtig testen. Und fange mit deinen bisherigen Erfahrungen an.
Dein Darm scheint stark überreizt, du musst ihn erholen lassen. Kann sein, dass du dann wieder mehr verträgst. Den Begriff vorläufige Intoleranzen habe ich noch nie gehört; ich denke es ging eher um eine vorläufige Diagnose.

Viele Grüße, Horaz

könnt ihr mir helfen?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,
bezogen auf LI könnte mit einer "vorläufigen Intoleranz" gemeint sein, dass sie z.B. nach AB Gabe da ist, wenn der Darm sich erholt hat, die Enzyme aber wieder arbeiten.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

könnt ihr mir helfen?

ragusa7 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 29.03.07
news von meiner seite

seit einer woche habe ich nun meine ernährung komplett umgestellt und esse keinerlei milchprodukte, produkte mit spuren von michbestandteilen etc. mehr. die umstellung war am anfang, die ersten paar tage sehr mühsam. langsam aber sicher geht es mir aber immer besser. meine müdigkeit ist weg, ich bin nicht mehr so abgeschlagen und demotiviert wie noch vor wochen, durchfälle habe ich nur noch sehr selten bauchkrämpfe hatte ichbisher gar keine mehr. einzig was noch geblieben ist wie vorher sind die blähungen... aber mit dem kann ich gut leben im gegensatz zu den beschwerden von noch vor 14 tagen.

ich habe vom arzt lacteen kautabletten erhalten. diese wurden von mir aber bis anhin nicht getestet & ich möchte eigentlich auch soweit als möglich darauf verzichten.

drückt mir die daumen, dass es mit meiner gesundheit noch weiter so toll bergauf geht!

alles liebe und viel mut & kraft denen, die ihre krankeit noch nicht benennen können

liebe grüsse
ragusa7

könnt ihr mir helfen?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo ragusa,
danke für deine positive Rückmeldung. Wir freuen uns mit dir!
Weiterhin alles Gute, Horaz


Optionen Suchen


Themenübersicht