Sehschwankungen

30.06.10 10:46 #1
Neues Thema erstellen

JosefNoll ist offline
Beiträge: 4
Seit: 30.06.10
Meine Sehkraft schwankt täglich. Mal sehe ich in der Nähe besser, dann am nächsten Tag in der Ferne. Mal sehe ich mit dem einen Auge besser, am nächsten Tag mit dem anderen. Die "Veränderung" findet immer nachts statt. Augenärzte sind ratlos. Bin weder übergewichtig, noch habe ich Diabetes. Mache viel Sport, wurde am grünen Star operiert, aber das Problem ist geblieben.


Sehschwankungen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo JosefNoll,

herzlich willkommen im Forum.

Eine schwankende Sehkraft kann mit verschiedenen "allgemeinen" Veränderungen zusammenhängen, wie z.B. wechselnder Blutdruck, Hormonschwankungen etc. Wurde da schon einmal nachgeforscht?

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (09.05.14 um 20:42 Uhr)

Sehschwankungen

LotusSeven ist offline
Beiträge: 1
Seit: 08.05.14
Ich habe sehr ähnliche Symptome. Sehkraft schwankt auch täglich, sowohl in der Ferne wie auch in der Nähe, aber immer nur auf einem Auge. In der Nähe ist besonders unangenehm, weil ich fast nicht mehr lesen kann. Seit fast 2 Jahren bin ich mit Augenärzten, auch schon bei der Neurologie am suchen. Nicht übergewichtig und auch kein Diabetes oder Schilddrüsenüberfunktion. Alle Tests bis heute erfolgreich und die Ärzte sind ratlos. Seit ca. 1 Monat sind nun die Sehschwankungen nicht mehr korrigierbar, vorher konnte ich mit mehreren Brillen die Beste am Morgen aussuchen...

Evtl. hat ja jemand eine Idee.

Sehschwankungen

JosefNoll ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 30.06.10
Guten Abend,
Ihre Beschwerden haben Sie so geschildert, dass ich den Eindruck haben könnte, ich hätte es geschrieben.
Bei mir ist es so bereits seit Jahren. Ich hatte schon "Statistiken" geführt: Was habe ich am Vortag gegessen, welchen Sport, Streß usw.
Nichts, absolut nichts ist dabei herausgekommen. Und mit den Ärzten rede ich darüber nicht mehr. Ich versuche damit klarzukommen, ist aber schwer.
Sollten Sie mehr erfahren, wäre ich für eine Info dankbar.
Alles Gute, Grüße

Sehschwankungen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.392
Seit: 12.05.13
Mir ist das Phänomen bekannt bei Leuten deren Organismus stark überlastet ist.

Bei einigen hing es besonders zusammen mit Milchprodukten, bei anderen mit der gesamten Überlastung des Organsystems.

Milchprodukte z. B. zeigen sich in ihrer Auswirkung übrigens oft erst bis 72 Stunden nach Verzehr. :-)

Fasten hat bei weit über 90 % der Leute nicht nur die Sehkraft an sich sehr deutlich und konstant verbessert, sondern auch die Sehstärkenschärfe um mehre Dioptrin verbessert und konstant ausgeglichen.

Liebe Grüße tarajal :-)

Sehschwankungen

JosefNoll ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 30.06.10
Guten Morgen und vielen Dank.
Ist mit Fasten das Heilfasten(einige Tage....) oder generell weniger essen gemeint?
Das mit Milch und mit Milchprodukten höre ich heute das erste Mal. Und ich esse recht viele Milchprodukte.
Mit Grüßen Josef

Sehschwankungen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.392
Seit: 12.05.13
Mit Fasten ist einige Tage (im Schnitt 8-10 Tage) gemeint.
Der anschließende langsame und vorsichtige Essensaufbau ist auch mit sehr wichtig und entscheidend.

Milchprodukte würde ich aber schon vorher konsequent meiden weil sie auch ganz erheblich mit verantwortlich für Grauen Star sein können.

Während des fastens verschlechtert sich im allgemeinen kurzfristig die Sehkraft um danach erheblich besser zu werden.

Aber beim ersten mal würde ich mich einer geführten Fastengruppe anschließen, es gibt sowohl sehr gut ausgebildete Fastenleiter, als auch viele Ärzte und Heilpraktiker die ambulante Fastengruppen durchführen.

Fastenhäuser und Fastenkliniken gibt es auch reichlich und zur Genüge wenn Du lieber an einen anderen Ort gehen möchtest.

Brauchst Du wirklich nur zu googeln, das Angebot ist reichlich. :-)

Liebe Grüße tarajal :-)

Sehschwankungen

JosefNoll ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 30.06.10
Danke!
Grüße Josef

Sehschwankungen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.392
Seit: 12.05.13
Hallo Josef,

ich würde mir übrigens jetzt schon zu einer optimaleren Adaptation der Augenmuskulatur noch einen Akupunkteur suchen.

Die Akupunktur kann bei solchen Beschwerden ebenfalls sehr gut regulierend eingreifen.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Sehschwankungen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.698
Seit: 21.05.11
Milchprodukte habe ich sehr geliebt früher ich weiss heute, dass ich Probleme mit Milcheiweiss und eine Lactoseintol, habe, Habe ich nie ausmachen können.
Gibt aber auch noch andere Problem mit Milchprodukten:

Die kritische Seite zur Milch - Einführung

Diees Sehschwankungen die sich die Ärzte nicht erklären können , können auch die Ursache in einer nicht erkannten Histaminintoleranz haben. Scheint recht häufig mit zunehmendem Alter vorzukommen, wird aber kaum je erkannt.
Wird noch nicht an der Uni gelehrt, ist zu neu auf dem Markt und im übrigen sehr komplex . Ich habe hier erst von meiner durch diese Seite erfahren. Die Probediät hat dann gezeigt, dass ich betroffen . Heute ist mir klar, ich habe das schon als Kind gehabt, allerdings eskalierte die Sache so ab Mitte 30.

HIT > Einleitung

Der zuständige Arzt ist der Gastroenterologe. Der guckt dann nach der DAO und nach dem Histamin. Leider bringt das häufig nichts, da die DAO auch mit der Hit normal sein kann und der Histaminwert auch, da er schwankt.
Die Probediät ist der einzig zuverlässige WEg eine Hit zu diagnostizieren.

In dem Link wird unter Therapie auf die Probediät verwiesen.
Dort gibt es dann Tabellen für die Lebensmittel die im allgemeinen verträglich sind oder auch nicht. Brot wird dort teilweise als verträglich ausgewiesen, das wird hier aber ganz anders diskutiert. Ich vertrage auch kein Brot und ne FReundin genauso wenig. Das gleiche gilt für Milchprodukte . Butter und Sahne vielleicht ausgenommen.
Wichtig. Man kann das GEfühl haben, man hat kein Problem mit dem Essen, da häufig Reaktionen auf das Essen erst Stunden bzw. Tage später auftreten können und die meisten nicht magendarmspezifisch sind.
Ich konnte es nicht peilen, meine Freundin auch nicht.

Alles Gute.
Claudia.


Optionen Suchen


Themenübersicht