Armschmerzen, die nicht heilen wollen

28.06.10 16:19 #1
Neues Thema erstellen

DerArmeArm ist offline
Beiträge: 3
Seit: 28.06.10
Hallo liebe Community,

ich habe seit gut 7 Monaten Schmerzen im Arm. Erst war es nur im Unterarm, nach einiger Zeit tat dann aber auch mein Oberarm weh. Manchmal tut mir auch der Ellbogen und die Schulter weh. Die Schmerzen treten hauptsaechlich bei Belastung auf. Au(ss)erdem knackt mein Handgelenk seitdem bei manchen Bewegungen. Mein Problem fing an, als ich ein Tag laenger am Computer gearbeitet hat. Wenn ich mit der Computermaus arbeite, meldet sich der Schmerz schon nach kurzer Zeit im Handgelenk und im Unterarm. Obwohl ich den Arm noch kaum belaste, gehen die Schmerzen nicht weg. Der Arzt stellte eine Sehnenscheidenentzuendung fest. Doch diese heilte auch nicht nach 4 Wochen Gibs ab. Kuehlen und waermen lindern nur sehr kurz die Schmerzen. Beim mrt-roengen konnte leider auch nichts festgestellt werden. Allerdings wurde nur das Handgenk (und nicht der ganze Arm) geroengt. Salben und Ruhigstellen helfen nur sehr kurz. Langfristig hat noch nichts geholfen. Die Aerzte sind ratlos und meinen, ich sollte noch mehr Gedult haben. Doch seit 7 Monaten gab es kaum Heilung. :-(

Habt ihr villt. eine Idee, was meinen Arm gut tuhen koennte? Oder ob ich bestimmte Symtome habe, die auch eine andere Krankheit deuten?

Bin fuer jede Antwort sehr dankbar!

Gruss DerArmeArm


Armschmerzen, die nicht heilen wollen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Da vermutlich alle möglichen Untersuchungen schulmedizinischerseits ohne erkennbare Ursache gemacht wurden,hätte ich noch eine Idee:

Nach den Kenntnissen der TCM werden ja alle Organe durch Energie-Leitbahnen (Meridiane) mit der lebensnotwendigen Energie versorgt. Alle Organe ,die von einem dieser Meridiane versorgt werden,können sich gegenseitig beeinflussen.

Nun werden diejenigen Partien von Hand,Ellenbogen und Schulter,die bei Ihnen Probleme machen,vom Dünndarm-und Dickdarmmeridian,sowie auch dem Endokrinen Meridian (Hormone),sowie Herz und Lunge versorgt.Somit könnte die eigentliche Ursache in diesen Körperregionen zu suchen sein.

Dass die Probleme erst irgendwann im Leben "ganz plötzlich" auftreten,hat seinen Grund darin,dass man lange Belastungen kompensieren kann.Aber irgendwann ist das Gefäss voll ,dann läuft es über und als erstes reagieren dann diejenigen Organe,die am stärsten belastet sind.

W i e man das herausfinden kann,fänden Sie in meinem Profil,wenn Sie dort im grünen Such-Feld anklicken : "Ein Erfolg versprechendes Behandlungs-Konzept". Dann runter scrollen bis zu diesem Beitrag.
Nachtjäger

Armschmerzen, die nicht heilen wollen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo, der ArmeArm,

ein sehr passender Nick !

Da anscheinend Deine Schmerzen durch die PC-Arbeit entstanden sind, könnte es sich um das RSI-Syndrom handeln. Das ist auf jeden Fall eine langwierige Geschichte.
Vielleicht hilft Dir diese Info ein bißchen weiter?:

uch das Prinzip der Klassischen Konditionierung ist verantwortlich für Lernvorgänge. Durch die Verknüpfung bestimmter Reize (oder auch Umgebungsinformation) mit Körperreaktionen sind wir in der Lage ein stabiles Verhalten aufzubauen, das uns oft Vorteile bringt - einfach gesagt wir lernen.

Jedes Kind, das einmal auf eine heiße Herdplatte gefasst hat, wird in Zukunft den Reiz "Herdplatte" mit "Verbrennung + Schmerz" in Verbindung bringen und ein Berühren der Herdplatte vermeiden. Das Kind hat also "vorsichtiges Verhalten" in Anwesenheit von heißen Herdplatten gelernt. Jede alltägliche Situation bietet die Möglichkeit, solche Verknüpfungen herzustellen. Diese Lernprozesse geschehen ohne bewusste Steuerung.

Die Tätigkeit an Tastatur und Maus stellt einen solchen zunächst neutralen Reiz dar. Tritt dieser wiederholt mit schädigenden Reizen, wie Minderdurchblutung der Unterarme, auf, welche zu Spannungen und Schmerzen führt, wird der Reiz "Tastaturarbeit" mit der Reaktion "Spannungen spüren" verknüpft. Wird diese Erfahrung mehrfach gemacht, kann eine stabile Verknüpfung zwischen dem Tippen und den Spannungen auftreten, auch wenn die eigentliche Schädigung nicht mehr vorhanden ist. So verliert die Verknüpfung ihren ursprünglichen Effekt der Warnfunktion vor gefährlichen Situationen.

Neben der Tastaturarbeit können weitere Umgebungsreize "mitgespeichert" werden, die einen Hinweis auf die Verbindung geben. Solche sogenannten diskriminativen Reize können z.B. die Einrichtung des Büros oder der Geruch im Zimmer sein. Auch der Verhaltenskontext und Bewegungsmuster können Auslöser sein. So genügt es für manche Patienten, sich im Büro an den Schreibtisch zu setzen und erste Tippbewegungen zu machen, um sofort ihre Beschwerden wahrzunehmen.

Untersuchungen zeigen, dass sich bei chronischen Schmerzpatienten eine Veränderung der Wahrnehmung von Reizen in Richtung Schmerzhaftigkeit leichter durch klassische Konditionierung vermitteln lässt als bei Gesunden.

2. Möglichkeiten der Behandlung

Nachdem klar wurde, welche Bedeutungen Lernvorgänge bei der Entstehung von chronischen Schmerzen haben, zeigen nun erste Forschungsergebnisse, dass das ZNS auch wieder verlernen kann. Dazu werden gezielt neue Behandlungsmethoden eingesetzt....
www.rsi-online.de/html/body_behandlung.html

haufe.de/arbeitsschutz - Wissen, Forum, Kontakte für Arbeitsschützer

Theoretisch scheint mir das (und der weitere Artikel ebenso) ein guter Ansatz zu sein. Nur gilt es dann einen geeigneten TherapeutIn zu finden, was sicher nicht einfach ist.

Hattest Du denn auch schon Physiotherapie? Oder warst Du schon bei einem OsteopathIn?

Gruss,
Uta

Armschmerzen, die nicht heilen wollen

DerArmeArm ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 28.06.10
Eure ausfuehrlichen Antworten sind echt nett von euch!

Nachtjäger: Vielen Dank fuer die Auskumpft, gute Infos die mir weiter geholfen haben. Werde mich damit in ca. 3 Wochen (wenn ich wieder aus dem Urlaub zurueck bin, sitze grad im I-netcafe) beschaeftigen. DANKE!

Uta: Ich war schon 1 Sitzung bei einer guten Physiotherapeutin, die mir Uebungen gezeigt hat. Trotz der flei(ss)igen Ausfuerung der Uebungen zeigt sich noch keine Besserung. Nach dem Urlaub werde ich nochmal einen Termin vereinbaren und ihr davon berichten. Mit dem RSI-Syndrom sollte ich mich villt. auch etwas auseinander setzen, obwohl die Symtome eher weniger zu meinen Beschwerden passen. DANKE fuer den Hinweis.

Armschmerzen, die nicht heilen wollen

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Auch eine Sehnenscheidentzündung kann langwierig sein.
Bei langwierigem Verlauf können auch Ultraschall, Elektrotherapie und krankengymnastische Übungen angewendet werden.

Die Frage ist für mich hier vor allem, welche Konsequenzen Du aus der Entzündung ergriffen hast.
Ob Du deinen Arbeitsplatz nach den Richtlinien für einen ergonomischen Arbeitsplatz überprüft hast. Zwar grundsätzlich Sache des AG, aber da braucht nur jemand in deiner Abwesenheit am Schreibtisch gesessen zu haben und den Stuhl zu verstellen und schon passt nichts mehr. Deshalb sollte man das immer mal wieder überprüfen.

Hast Du schon gecheckt, ob Stuhl/Schreibtisch/Bildschirm richtig eingestellt sind, deinen Arbeitsplatz danach optimal eingestellt, damit Du bei der Computerarbeit deine Gelenke eben nicht mehr über Gebühr belastet? Hast Du eine ergonomische Tatstatur und Maus? Falls nicht, hast Du wegen der Entzündung deinen AG darauf angesprochen.

Für einen groben Überblick- Ergonomie am Arbeitsplatz » gesumag.de

Falls das bisher nicht erfolgt ist, würde ich das dringend als nächste Maßnahme empfehlen.

Der ergonomische Arbeitsplatz ist genau deshalb ein wichtiges Thema, weil man mittlerweile weiß, dass schlecht eingerichtete Arbeitsplätze für massig Arbeitsausfälle durch diverse gesundheitliche Probleme sorgen.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Armschmerzen, die nicht heilen wollen

DerArmeArm ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 28.06.10
nicht der papa:
Bei langwierigem Verlauf können auch Ultraschall, Elektrotherapie und krankengymnastische Übungen angewendet werden.
KG lehnte mein Hausarzt ab, da er immer noch der Meinung ist, mein Arm baucht nur Ruhe. Meine Eltern haben die Sitzung bei der Physiotherapeutin selber bezahlt. Werde mich aber darum kuemmern, dass ich i-wie eine hilfreiche Therapie bekomme.

Du deinen Arbeitsplatz nach den Richtlinien für einen ergonomischen Arbeitsplatz überprüft hast.
Bin noch Schueler und habe zurzeit Ferien. Vom Kunstunterricht und vom Sportunterricht wurde ich letztes Schuljahr freigestellt. Nur Schreiben hat meine Hand etwas belastet. In meiner Freizeit belaste ich kaum den Arm. Wenn ich vor dem PC sitze, bediene ich die Maus und die Tastatur mit der linken Hand. Diesen Text schreibe ich auch nur mit meiner linken (gesunden) Hand. Also wurde mein Arm kaum belastet. Doch bald beginnt wieder die Schule ohne Freistellung vom Kunstunterricht usw. :-(. Das macht mir ziehmliche Sorgen, da ich mich naechstes Schuljahr sehr anstrengen muss.

Sorry, hatte ganz vergessen, dass ich noch Schueler bin. Trotzdem danke fuer den Hinweis.

Geändert von DerArmeArm (30.06.10 um 08:32 Uhr)

Armschmerzen, die nicht heilen wollen

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo,

würde an deiner Stelle entweder einen Osteopathen oder APM-Therapeuten aufsuchen.
__________________
Liebe Grüße Sabine


Optionen Suchen


Themenübersicht