Unwohlsein & Umkippen

18.06.10 20:35 #1
Neues Thema erstellen

Ursu ist offline
Beiträge: 1.028
Seit: 27.06.08
Morgen ihr fleißigen Leser,

ich habe ein großes Problem, bzw. eigentlich betrifft es meine ganze Familie
und haben tut das Problem meine Schwester.

Zuerst die Fakten:

Sie ist 14 Jahre alt
Pubertiert gerade fröhlich vor sich hin
Ist medizinisch gesehen rund um Gesund, zumindest behaupten das die Ärzte.
Blutdruck leicht an der unteren Grenze.
Alle sonstigen Testergebnisse praktisch ideal.
Psychisch gesehen ist sie ein unauffälliger Teeny, halt in der Pubertät.

Das Problem:

Ihr ist ständig ein bisschen bishin zu sehr schlecht.
Sie wirkt teilweise apathisch und sehr schlapp.
Oft ist sie sehr blass und hat auch oft kalte Hände.

Das Schlimmste ist, sie kippt auch oft um, an verschiedenen Orten zu verschiedensten Zeiten.
Mittlerweile ist es so schlimm, dass sie nicht mehr zur Schule kann
und auch ihre Versetzung in die neue Schule kaum mehr möglich scheint.

Nach dem Zusammenklappen ist sie sehr träge und schlapp.
Früher konnte sie dann zumindest kurz nachher sehr langsam aber doch irgendwohin schlurfen,
sie erinnerte eher an eine alte Frau dabei, aber seit neuestem hat sie Beine wie Gummi.
Mein Vater musste sie hochnehmen und tragen.

Jetzt war sie mal wieder einen Tag in der Schule, ohne zusammen brechen – erstaunlicher Weise,
und zu Hause ist sie vor der Eingangstür zusammen gebrochen. Meine Mutter hat sie gefunden.

Klar ist so kann man sie nicht zur schule Schicken, ja nicht mal hinfahren lassen.
Niemand will diese Verantwortung auf sich nehmen.


Was haben wir gemacht:

Sie wurde schon zu allen Möglichen Ärzten geschliffen,
nicht nur einmal sondern mehrmals um verschiedene Meinungen ein zu holen.

Das Ergebnis:

Sie ist in dem Fall „leider“ rund um Gesund, Körperlich wie Geistig.

Der vorläufige Rat der Ärzte:

Wartet es einfach ab. Vielleicht ist es die Pubertät oder das Wachsen.


Meine Bitte:

Kennt von euch Jemand einen ähnlichen Fall oder hat so etwas schon selbst erlebt?
Wenn ja ich bin für kleinste Hilfen dankbar, wir wissen nämlich schon bald nimmer weiter.

Kreislauftropfen haben früher ein bisschen gewirkt, jetzt nicht mehr
und gegen die Übelkeit hilft ein wenig der Travelgum den sie bekommt.

Herzlichen Dank.
Eure ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Unwohlsein & Umkippen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo ursu,

ißt denn Deine Schwester genug? Es könnte ja sein, daß sie jeweils unterzuckert ist, wenn sie zusammen bricht?

Grüsse,
Uta

Unwohlsein & Umkippen

Froschdame ist offline
Beiträge: 11
Seit: 17.06.10
Wurde bei ihr schon mal ein EEG gemacht? Um Epilepsie auszuschliesen.
Hört sich jetzt vllt. jetzt etwas komisch an, aber nicht jeder Mensch mit Epilepsie hat Krampfanfälle (Gran Mal:, starke Muskelkontarktionen, Bewusstlosigkeit [beim und nach dem Anfall], schaumiger Mund).

Ich arbeite in einem Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung und/oder psychischen Erkrankungen und habe dort eine zu Betreuende die Epileptikerin ist und sogenannte Sturzanfälle bekommt: Sie fällt ohne ersichtlichen Grund hin, sei es rückwärts oder vorwärts ohne dabei zu Krampfen, hin und wieder ist sie kurz bewusstlos.

Viele an Epilepsie erkrankte Menschen haben vorher auch eine sogenannte Aura, manche bekommen Kopfschmerzen, andere haben sinnens Halluzinationen oder wieder anderen wird es schlecht.

Lg Froschdame

Unwohlsein & Umkippen

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo Ursu,

Du könntest ja mal ihre Reflexzonen durchtesten und alle ein wenig massieren:
http://www.symptome.ch/vbboard/beweg...enmassage.html

Vielleicht findest Du Stellen, die druckempfindlich sind und so käme man der Sache etwas näher. Die Stellen reagieren lange bevor ein Arzt eine Anomalie entdeckt.

Viel Zuversicht wünscht,

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Unwohlsein & Umkippen

Ursu ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.028
Seit: 27.06.08
Morgen ihr :9

Danke! für die schnelle Reaktion

Essen tut sie genug, sie bricht auch völlig unabhängig davon zusammen, das kann sein gleich nach oder während dem Frühstück oder auch wenn sie schon länger nichts gegessen hatte.


Sie war jetzt wieder eine Woche im Spital, Untersuhungen wie EEG, EKG, Belastungs-EKG, Herzultraschall usw. wurden alle gemacht, leider ohne greifbaren Befund, laut den Ergebnissen ist sie Gesund und Fit.

Übrigens ist eine wirklich gute Freundin von mir Epileptikerin, daher wissen wir über diese Krankheit recht gut bescheid und auch das es einige Erscheinungsformen gib, ähnlich wie bei Migräne zB. giebt es ja auch ohne Kopfschmerz.


Reflexzonen klingt gut, würd ich gern versuchen, vieleicht hilfts ja
wie mach ich das richtig? Einfach kurz draufdrücken?
oder muss ich den Druck länger aufrecht erhalten?

Liebe Grüsse,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Unwohlsein & Umkippen

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo Ursu,

Für den Test systematisch Punkt für Punkt Druck aufbauen und wieder loslassen.

Ist eine Zone empfindlich, wird diese ca. 1 Minute mit etwas Oel massiert. Dann wieder weiter zum, nächsten Punkt.
Später massiert man immer wieder vorallem die Punkte, die empfindlich waren. Die sollten dann mit der Zeit weniger empfindlich werden.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Unwohlsein & Umkippen

Ursu ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.028
Seit: 27.06.08
Morgen Pegasus,

Danke für die Erklärung
werd`s mal versuchen, bin gespannt ob es ihr hilft.

thx,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Unwohlsein & Umkippen

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Hola Ursu..

habt ihr ein Blutdruckgerät? Umkippen und kalte Hände deuten auf niedrigen Blutdruck hin. Aber auch Blutdruckschwankungen können das auslösen. Kreislaufkollaps, wird mit Übelkeit, Ohnmacht begleitet. Auch Durchfall kann dabei sein..oben wie unten. Trotzdem können alle Ergebnisse in der Norm sein.

Frag doch mal genau was sie empfindet. Hat sie Blei in den Beinen, zieht eine Schwere sie runter. Überkommt sie eine Übelkeit, wird es ihr schwarz vor den Augen?

Tritt sie total weg..wie lange? Sekunden, Minuten? Ist sie psychisch instabil? Steht sie unter Druck? Probleme mit der Liebe, Schule, eigener Person? Ist sie beliebt? Oder eher ein Außenseiter?

Wenn das alles so in die Nähe kommt, dann braucht ihr euch keine wirklichen Sorgen zu machen. Das gibt es nicht nur in der Pubertät, sondern auch vorher oder nachher.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Unwohlsein & Umkippen

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Guten Morgen Ursu
Was deiner Schwester fehlt weiß ich auch nicht, aber ich kenne ein Biologisches Mittel, das, das innere gleichgewischt des Körpers wieder her stellt.
Bryophyllum 50% von der Firma Weleda kostet 25e in der Apotheke.
1 Teel. Sand 1 Minute auf der Zunge liegen lassen , das geht sofort in das Gehirn.
Hat keine Nebenwirkungen und es wird vom Körper sofort, restlos wieder ausgeschieden.
Mann kann es auf Bedarf nehmen, aber auch 3x täglich, bei schlechtem befinden.
Ich nehme das selber auch.
Vielleicht solltet ihr mal einen Umweltmediziner aufsuchen?, wenn andere Ärzte nichts finden.
Wenn die Beine weck kippen, dann kann das eine Störung des Nervenkostüms sein, die durch Umweltbeeinflussung kommen kann. Das habe ich auch. Es ist aber ratsam, einen Umweltmediziner , dem Nervenarzt vor zu ziehen. Auch Kopfschmerzen werden vom Zentralen Nervenkostüm ausgelöst. Falls sie Auftauchen, versucht mal eine Sonnenbrille auf zu setzen, auch in der Wohnung. Hat deine Schwester auch Lichtprobleme.?

Hallo Difi
Die Symptomatik, die du oben genannt hast, gehören alle samt zur Vergiftung, des Körpers und des nicht Entgiften könnens.
Beine wie Blei, eine schwere zieht sie runter.
Übelkeit
Schwarz vor Augen werden
Durchfall
Ein Kollaps des Nervenkostüms erscheint ähnlich wie ein Kreißlaufkollaps.
Habe ich schon tausend mal gehabt.
Lieben Gruß Saloma

Unwohlsein & Umkippen

Anna2804 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 20.06.10
Die sollen mit deiner Schwester einen Stehtest machen. Da muss sie sich einfach hinlegen, dann wird ihr Blutdruck gemessen. Dann muss sie aufstehen. Dann wird auch ihr Blutdruck gemessen. Ganz wichtig ist das sie währenddessen den Mund hält. Bei mir war schon nach 3 Minuten kein Blutdruck mehr messbar.
Allerdings bringt dir das nicht viel. Sie sagen das sich das verwächst bis du 18 bist. ich bin jetzt 20 und sie meinen das es sich verwächst bis ich 23 bin =) Meinen Mama ist über 40 und bei ihr hat sich das auch nicht verwachsen. Ich merke mittlerweile wann ich mich hinsetzen muss. Oder: Beine überkreuzen beim stehen und Effortil tropfen nehmen. Also ich muss einfach damit leben -.- Ich hoffe für deinen Schwester finden sie ne andere Lösung

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht