Alles unruhig und durcheinander; Herzrasen, Zittern, Übelkeit

03.06.07 22:49 #1
Neues Thema erstellen

Stefaanje ist offline
Beiträge: 13
Seit: 03.06.07
Hallo Ihr Lieben,

ich schraub mich bald durch die Decke.........

Komme nicht zur Ruhe und habe ständig das Gefühl, kurz vor dem durchdrehen zu sein.

Wenn ich mich erschrecke spielt mein ganzer Körper verrückt - Herzrasen, Zittern, Übelkeit, das Gefühl gleich ohnmächtig zu werden.

Ich bin NIE entspannt, nicht mal vor dem Fernseher oder wenn ich ein Buch lese.
Nachts kann ich nicht schlafen und tagsüber zittere ich vor mich hin weil ich übermüdet bin.

Mir ist ständig übel, Essen will gar nicht mehr "an mich ran".........der Mund wird trocken (wie Löschpapier) und es "hebt" mich ständig - damit meine ich das Gefühl sich gleich übergeben zu müssen - ich fühle mich unsicher - überall und immer!
Ich bin überempfindlich, erschrecke schnell.................

Durchfall und Gasbildung , schlechte Haut, Belag auf der Zunge (so richtig dick und eklig), Sehstörungen (sehr anstrengend) und allgemeine Schwäche.

In meiner letzten Wohnung war extrem viel Schimmel, aber da bin ich seit einem Jahr raus und es wird nicht besser - daran kann es dann wohl nicht liegen.........

Hormonell ist alles okay. Der normale Bluttest hat auch nichts ergeben und die Stuhluntersuchung (die übliche) war auch in Ordnung.

Das Leben ist ab und an stressig - aber das ist es bei anderen Leuten ja auch.............

Ich komm gerade gar nicht mehr klar, so kann es nicht mehr weitergehen........... man schiebt mich ständig auf die Psycho-Schiene - ich habe auch schon Therapien mitgemacht (weil mir auch keine bessere Diagnose einfiel) aber so richtig "zu Hause" fühle ich mich damit nicht.
Hat ja auch nichts geholfen.......

Es scheint mir doch etwas Körperliches zu sein, aber wo soll ich suchen????

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Wenn ja, wie wird es wieder besser?
Was kann man tun?

Liebe Grüße
Stefaanje

Alles unruhig und durcheinander

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sefaanje,
Du schreibst, daß Deine letzte Wohnung schimmelig war. - Bist Du jemals beim Allergologen auf eine Schimmel-Allergie untersucht worden? - Es könnte sein, daß Du durch den Schimmel inzwischen auf alle möglichen Lebensmittel und Getränke reagierst, die auf Schimmelbasis hergestellt werden. - Auch Ascorbinsäure wird meistens so hergestellt (nur als Beispiel).

Möglich wäre auch, daß in der Wohnung (evtl. auch in Deiner jetzigen Wohnung?) irgendwelche für Dich unverträglichen Stoffe drin sind. Hast Du sie mal auf so etwas angeschaut?

Ist eine Überfunktion der Schilddrüse bei Dir ausgeschlossen?

Geht es Dir in der Natur besser als zu Hause?

Wie sehen Deine Blutwerte aus, vor allem die Leber- und Entzündungswerte und die ganzen Immunglobuline (IgE, IgG, IgA)?

Gruss,
Uta

Alles unruhig und durcheinander

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Steffaanje,

welche Farbe hat dein Zungenbelag?


LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Alles unruhig und durcheinander

Stefaanje ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 03.06.07
Hallo Uta,

beim Allergologen war ich noch nicht, meine Hausärztin hat immer völlig entnervt reagiert wenn ich mal wieder bei ihr saß - und auf meine Berichte hin, was ich alles nicht mehr essen kann (Obst, Brot, Gemüse, Salat) sagte sie nur "na dann essen sie es halt nicht"

Die genauen Blutwerte habe ich nie zu sehen bekommen, sie sagte nur "alles okay".

Schilddrüse ist okay, da war ich extra bei der Gynäkologin.

Meinst Du der Allergologe wäre der richtige Ansprechpartner? Ich dachte immer, der Hausarzt sei die erste Wahl und würde dann weitervermitteln.....

Hallo ADo,

dieser gräßliche Belag ist braun und wenn ich ihn nicht abschabe dann sieht es aus wie Fell (einen halben Zentimeter lang).
Die Ärztin meinte, das käme vom Kaffee - komisch, dass es dann nicht Jeder hat........
Und ich habe oft auch so einen ekligen Geschmack im Mund - wie altes Brot.....

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!!

Herzliche Grüße!!

Alles unruhig und durcheinander

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Stefaanje,

die Gynäkologin ist normalerweise nicht der übliche Ansprechpartner bezüglich Schilddrüse - deshalb: welche Werte hat sie gemessen? Notwendig wären unbedingt fT3, fT4, TSH, Antikörper... und ein Ultraschall würde das Bild abrunden.

Es muss nicht sein, dass es bei Dir so ist - aber oft ist die Schilddrüse (Mit)Ursache für körperliche Beschwerden, die man nicht recht einordnen kann.

LG,

uma

Alles unruhig und durcheinander

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hlalo Stefaanje,
wie uma schon sagt: Gynäkologen sind nicht optimal für Schilddrüsen-Untersuchungen.

Und noch eines: Es ist Dein gutes Recht, eine Kopie aller Befunde mit nach Hause zu nehmen. Schließlich geht es um Deine Gesundheit! Laß Dir also von Deiner Hausärztin auch die SD-Befunde geben. Dann hast Du eine Grundlage, wenn Du zu einem anderen Arzt gehst. Du könntest sie dann auch mal hier reinkopieren.

Wenn Deine Hausärztin mit so lakonischen Bemerkungen Deine Probleme mit dem Essen abtut, dann scheint sie mir auch da nicht die richtige Ansprechpartnerin. Allergologen sind zwar auch nicht immer die großen Überflieger, aber Du könntest dort wenigstens mal die wichtigsten Lebensmittel mit einem Prick-Test testen lassen. Kommt dabei etwas heraus, kann man über das Blut noch weiter testen.
Allerdings machen die wenigstens Allergologen auch die Tests auf Intoleranzen/Unverträglichkeiten:
Laktose-Intoleranz
Histamin-Intoleranz
Fruktose-Intoleranz
Gluten-Intoleranz
Mehr über diese Intoleranzen findest Du hier im Forum und im Wiki.

Werden eigentlich Deine Beschwerden schlimmer durch Süsses und schnelle Kohlehydrate? - Dann wäre das ein Hinweis auf Candida (s. wiki und Forum).

lWegen Deiner Übelkeit und dem Gefühl, daß Du Dich gleich übergeben musst, wäre vielleicht auch ein Facharzt für Magen-Darm-Probleme richtig (Gastroenterologe). Die machen meistens auch den Test auf Laktose-Intoleranz und andere. Wenn Deine Ärztin da nicht mitspielt oder Du Angst hast, Dir eine Überweisung ausstellen zu lassen, dann geh am Anfang des Quartals gleich dorthin und lasse Dich von dort aus weiter überweisen.
Wichtig wäre meiner Meinung nach, daß Du ein Ernährungstagebuch führst. Letzten Endes geht es ohne Deine Mithilfe nicht.

Hier stehen wichtige Fragen für unklare Probleme: http://www.symptome.ch/wiki/index.php/Krankmacher


Grüsse,
Uta

Geändert von Oregano (04.06.07 um 09:13 Uhr)

Alles unruhig und durcheinander

Stefaanje ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 03.06.07
Hallo und guten Morgen,

nochmals vielen Dank für die ausführlichen Feedbacks.

Es ist so, dass ich nicht sehr "bewandert" bin was Ärzte und ihre Fachgebiete betrifft - da ich fast nie krank war, bin ich bei Kleinigkeiten immer zum Hausarzt gedackelt und war damit auch ziemlich zufrieden.

Deswegen stand ich jetzt auch eher hilflos da und wußte nicht, bei wem ich mich erkundigen soll - wer der richtige Ansprechpartner ist.

Ich denke das beste wird sein, ich mach mich mal auf den Weg, Befunde zu sammeln und zwar ganz von vorn.......

Am Liebsten hätte ich ja eine klare Diagnose - einen Zehn-Punkte-Plan - die richtige Tablette und dann ist alles gut, aber so einfach scheint es doch nicht zu werden

Das Ernährungstagebuch könnte auch hilfreich sein (so langsam weiß ich schon gar nicht mehr was mir bekommt und was nicht) und dann nochmal die Schilddrüse.
Vor allem aber Allergien..........

Vielen Dank + Grüße!!

Stefaanje

Alles unruhig und durcheinander

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
... wobei Allergien und Intoleranzen meistens die Folge von etwas sind. Das können z.B. Amalgamfüllungen sein, Schimmel an den Wänden und ähnliche Ereignisse.... http://www.symptome.ch/wiki/index.php/Krankmacher

Uta

Alles unruhig und durcheinander

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo stefaanje,
braun ist Leber/Gallenbeteiligung. Vllt deshalb die Übelkeit? Das kann dann durchaus auf Unverträglichkeiten hindeuten, auf jeden Fall solltest du die Leber mal unterstützen, z.B. mit einem hochdosierten Mariendistelpräparat. Auch Ölziehen (Suchfunktion) wäre sicher hilfreich.
Wurde deine Leber mal per Ultraschall angeguckt? Gallensteine?

Altes Brot, hm. Meinst du so in Richtung säuerlich mit Gammel?
Wann warst du das letzte Mal beim ZA? Hast du wurzelbehandelte Zähne? Amalgam?

Du könntest dich mal (vorsorglich ) im Rizinusthead einlesen. Ich denke, ein paar Diagnosen brauchst du erst noch, aber irgendwann kommst du wohl nicht drum rum. Ist übrigens alles halb so schlimm und hilft meist recht schnell Gifte rauszuschmeißen

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Alles unruhig und durcheinander

Stefaanje ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 03.06.07
Hallo ADo,

keine Gallensteine und ne bildschöne Leber - laut letztem Ultraschall
Aber wie ich schon vorher schrieb wird es wohl sinnvoll sein, wenn ich mich noch mal auf die Socken mache um mir ein paar vernünftige Diagnosen und Werte hole.

Was den ekligen Geschmack angeht....... hört sich schlimmer an als es ist Wenn ich Brot esse, dann schmecke ich das noch stundenlang im Mund, ein bisschen wie Hefe wenn sie gärt - wenn ich Brot meide dann ist es nicht so.

Amalgam hat wohl jeder in meiner Generation, leider!

Den Rizinusthread habe ich mir gründlich durchgelesen (nicht alles aber bis zur 20. Seite auf jeden Fall) und überlege nun, ob es nicht mal einen Versuch wert wäre.
Da es anscheinend keine nachhaltig schlimmen Spätfolgen zu haben scheint, kann man wenig bei einem Versuch verlieren.

Danke + Grüße!!


Optionen Suchen


Themenübersicht