Bitte dringend um Hilfe! (Magen/Darm)

09.06.10 20:32 #1
Neues Thema erstellen

Cyril ist offline
Beiträge: 1
Seit: 09.06.10
hallo erstmal ich bin 19 jahre alt männlich und neu hier bei symptome.ch
ich bin 1,83 m groß wiege 67 kg und mein problem ist das ich nicht zunehmen kann

damit ihr besser versteht was ich damit meine und um besser einschätzen zu können was die ursache dafür sein könnte muss ich relativ weit aussholen

es fing damit an das ich als ich so ungefähr 10 oder 11 jahre alt war plötzlich immer dünner wurde
ich weiss nicht warum das passierte oder wie vel ich damals abgenomme habe aber ich weiss das mir schon damals viel verwandte und bekannte die mich ne weile nicht gesehen haben gesagt haben das ich ziemlich dünn geworden sei
ausserdem hab ich fotos an denen man deutlich erkennen kann das ich damals mehr auf den rippen hatte und auf allen anderen fotos nach dieser zeit sah ich immer sehr dünn aus

naja wie auch immer auf jeden fall hab ich in dieser zeit an gewicht verloren und auch nicht einmal wieder zugenommen (unabhängig von der wachstumsbedingten gewichtszunahme , war auf jeden fall immer zu dünn für mein alter)

als ich dann ungefähr 17 jahre alt war (65 kg bei 1,83m) hab ich mir vorgenommen zuzunehmen also hab ich angefangen mehr zu essen und dazu noch kraftsport zu machen

ich habe dann auch zugenommen (80 kg war der höhepunkt zu einem zeitpunkt wo ich schon fast bei 2800 Kcal pro tag angekommen war) aber fast nur an muskelmasse das hab ich daran gemerkt das meine hände , handgelenke und gesicht nach wie vor immer noch sehr dünn waren und ich seit dem ich angefangen habe mehr zu essen plötzlich fettstühle bekam und mindestens 2 mal täglich stuhlgang hatte (und zwar recht üppigen)

ich bin in der zeit auch zu meinem hausartzt gegangen und hab ihm von meinem problem erzählt
darauf hin machte er eine blutprobe und eine stuhlprobe

die blutprobe hatte er gemacht um meine schilddrüsenwerte zu bestimmen wobei rauskam das ich leicht erhötes tsh bei hochnormalem ft3 und ft4 hatte
und bei der einen stuhlprobe wurde mein elastase 1 wert bestimmt der lag im normbereich

mein artzt meinte dann das ich nach meinen schilddrüsenwerten nach eigentlich sehr schnell zunehmen müsste aber er das trotzdem untersuchen müsse da dies ja auch kein gesunder zustand wäre also schickte er mich zum radiologen um meine hirnanhangdrüse überprüfen zu lassen , aber der gings gut und sie war sogar etwas größer als bei anderen menschen (aber wie gesagt völlig gesund)

danach machte er einige zeit später wieder eine blutprobe und und beim zweiten mal waren die werte plötzlich wieder ok (heute weiss ich das sich bei menschen mit gesunder schilddrüse die werte nur erhöhen wenn der körper mehr energie brauch aber aufgrund von malabsorption diese nicht bekommt die erste schildrüsenprobe entstand zu der zeit al ich noch trainiert hatte und da brauchte ich noch jede menge energie)

darauf hin bat (bettelte) ich ihn eine stuhlprobe von mir auf fettgehalt überprüfen zu lassen , was er dann auch tat und siehe da war deutlich zu hoch da er mir vorher nicht glauben wollte und sich den bericht erst angesehen hatte als ich vor ihm saß war er natürlich selber erstmal überrascht aber anstatt mir zu helfen stotterte er mir was zusammen und versuchte mir einzureden das sei normal (wahrscheinlich weil er davor so große töne gespuckt hatte und er jetzt nicht dumm dastehen wollte?) und das es bald wieder weg geht

darauf hin fasste ich den entschluss mich nicht länger von dem spinner behandeln zu lassen und wechselte den artzt

mein nächster artzt machte zich stuhlproben (keine auf fettgehalt) untersuchungen auf verschiedene bakterien , viren oder parasiten aber es wurde nichts gefunden
genau das selbe mit den blutproben auch wieder schilddrüsenwerte und blutzuckerwerte alles ganz normal

hab auch schon 1 magen sowie 2 dickdarmspiegelungen , 2 ultraschall untersuchungen des bauches , laktosetest , fructosetest und sogar nen aids test hinter mir
und noch mindestens 3 urin tests , und alles war negativ oder im falle der stuhluntersuchungen konnte nichts nachgewiesen werden (parasiten , viren usw.)

ich hab auch schon über glutenunverträglichkeit nachgedacht aber das hab ich ausgeschlossen da ich keine lactose intolleranz hab und auch keine allergischen reaktion auf glutenhaltige lebensmittel bei mir feststellen konnte

es kam noch dazu das ich im winter grippe ähnlich erkrankt bin
ein starkes antibiotikum nehmen danach war zwar die "grippe" weg aber dann gings in meinem verdauungstrakt erst richtig los plötzlich hatte ich nur noch durchfälle mit abwechselnder verstopfung und ich konnte auf einmal nichts mehr essen das gluten oder fructose enthalten hat ohne bauchkrämpfe oder durchfall zu bekommen das gleiche galt auch für zucker oder zuckerhaltige getränke (als ich einmal 2 tage lang nur cola und limonade zum trinken im haus hatte hab ich halt mal 2 tage lang cola getrunken und obwohl ich genug getrunken hatte bin ich immer mehr ausgetrocknet) ich hatte auch kaum appetitt als ich dann zu meinem artzt ging und ihm erzählte das ich plötzlich diese ganzen symptome habe (ich wusste damals noch nicht das die darmflora durch antibiotika geschädigt werden kann , mein artzt anscheinend auch nicht.....) wusste er sich auch keinen rat und hat einfach nur immer wieder irgendwelche blut , urin , und stuhltests gemacht

ich habe auch keine medikamente bekommen was ich mir bis heute nicht erklären kann und war somit gezwungen mich 2 monate lang ausschliesslich von kartoffelbrei mit würstchen zu ernähren da das , dass einzigste war was ich gefunden habe was mir keine plötzlichen durchfälle erbrechen oder bauchkrämpfe verursacht hat dazu gab es auch nur klares wasser

ich hatte in den 2 monaten auch ständig durst war blass und hatte nen trockenen hals und meine zunge war beinahe völlig weiß sogar mein stuhl war ne zeit lang total dunkel und so trocken das ich es kaum geschafft habe ihn zu zerteilen als ich mal ne stuhlprobe entnehmen sollte
manchmal war auch so ne schleimige schicht aus hellem stuhl um den harten dunklen

zur zeit geht es mir wieder besser und ich denke mal so schlimm wirds erstmal nich wieder kommen aber ich habe immer noch appetittlosigkeit und ein schnelles sättigungsgefühl ausserdem ist es inzwischen so das ich egal was ich esse davon schon leichte bauchschmerzen bekomme

fettigen stuhl habe ich immer noch und ich wiege inzwischen 67 kg

kann es sein das ich irgendwelche pilze oder bakterien im dünndarm habe die mir zu schaffen machen?

ich freue mich über jede antwort die ich bekomme
danke schon im vorraus und entschuldigt das ich das ganze so langezogen und detailiert geschrieben habe aber ich wollte unbedingt alle information aufschreiben die ich für wichtig hielt


Geändert von Cyril (10.06.10 um 00:52 Uhr)

Bitte dringend um Hilfe! (Magen/Darm)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Cyril,

herzlich willkommen in unserem Forum.

Wie sehen die Untersuchungsergebnisse der Bauchspeicheldrüse aus?
Amylase-Details
Chymotrypsin im Stuhl - Übersicht
Lipase-Details

Zu den Nahrungsmittelintoleranzen findest Du in Wiki mehr Informationen
Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Vielleicht liegt hier doch die Ursache für Deine Probleme?

Hast Du Deine Schilddrüsenbefunde? Bitte stelle alle Ergebnisse doch mal hier ein.

Liebe Grüße,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht