Schmerzen in Armen, Beinen und Rücken

05.06.10 04:02 #1
Neues Thema erstellen

schatten1 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 05.06.10
Hallo zusammen,

mich plagen nun schon seit längerer Zeit Schmerzen, die sich immer weiter ausweiten. Angefangen hat es mit meinen Händen und Fingern und dem Handgelenk, die nach längerer Belastung immer wieder zu schmerzen begannen. Diese Schmerzen zogen nun immer weiter den Arm hoch bis mittlerweile zur Schulter und dies auch in Ruhephasen. Außerdem sind meine Muskeln in den Armen total verhärtet und der Arm "spannt" und dazu bin ich manchmal ziemlich am zittern (mit den Armen), was aber nicht immer auftritt, sondern nur phasenweise. Beim Autofahren tun mir sogar beide Arme weh, bzw. es spannt in den Oberarmen und ich habe das Gefühl, als ob die Arme total kraftlos wären. Meiner Meinung nach ist auf der Unterhandseite im bereich des Handgelenks auch eine beidseitige Schwellung vorhanden.
Mit diesen Symptomen war ich nun bei meinem Hausarzt und einem Orthopäden, mit der Diagnose Sehnenscheidenentzündung, obwohl ich keinerlei druckempfindlichen Schmerz im Bereich des Handgelenks aufweisen konnte. Nach Ruhigstellung durch eine Gipsschiene (2 Wochen) und Einnahme von 2x Diclofenac 75mg täglich tut sich aber keinerlei Besserung auf.
Zeitgleich dazu hatte ich schon seit längerem Rückenschmerzen, die sich nun auch verstärkt haben, vor Allem im Bereich der Lenden- und Halswirbelsäule. Außerdem habe ich in Füßen & beiden Beinen nun ähnliche Symptome wie im Arm. Wenn ich mich längere Zeit stehe, überkommt mich auch ein Gefühl der Kraftlosigkeit in den Beinen, und die Muskeln verhärtet.

Meine Frage ist nun woran das liegen kann, an eine einfache Sehnenscheidenentzündung glaube ich nicht mehr. Am Mittwoch muss ich wieder zum Orthopäden und werde diesem dann auch nochmal genauestens alles schildern, würde aber gerne noch andere Meinungen hören.

Im Voraus schon einmal vielen Dank!

Schmerzen in Armen, Beinen und Rücken

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.868
Seit: 04.02.09
hallo schatten,


…………lass deine wirbelsäule auf jedenfall untersuchen .hört sich nach einer verengung des wirbelsäulenkanals an .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Schmerzen in Armen, Beinen und Rücken

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo schatten,

gab es vor Beginn Deiner Symptome etwas Besonderes, an das Du Dich erinnern kannst, wie z.B.
- Stress
- Erkrankung/Medikamenteneinnahme
- Zahnbehandlung
- Insekten-/Zeckenstich
- Umzug, neue Möbel
- Unfall
- Sonstiges?

Liebe Grüße,
uma

Schmerzen in Armen, Beinen und Rücken

schatten1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 05.06.10
Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ich kann mich an kein Ereignis erinnern, was damit zu tun haben könnte, bzw. gab es keine großen Veränderungen. Die Schmerzen in den Beine treten auch erst seit ca. 2 Wochen auf, also recht "frisch".
Medikamente nehme ich nur wenn es unbedingt sein muss, also wie im Moment Diclofenac, zuvor bestimmt 1,5 Jahre nichts derartiges.
Was mich ein wenig ängstlich macht ist, dass die Tabletten überhaupt keine Wirkung zeigen, die Kraftlosigkeit im Bereich der Oberarme wird gefühlsmäßig von Tag zu Tag schlimmer, ich merke den schweren Arm schon beim schreiben hier oder bei kurzen Telefonaten wenn ich den Arm anwinkle.

Schmerzen in Armen, Beinen und Rücken

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo schatten1,

auch wenn Du Dich an keinen Zeckenstich erinnern kannst - wurde Borreliose abgeklärt?
Borreliose ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Hat der Hausarzt eine Blutuntersuchung durchgeführt, wie sehen die Befunde aus? Wurde nach einer Autoimmunerkrankung wie z.B. Rheuma gesucht?

Es wäre vielleicht auch sinnvoll, wenn ein MRT (Kernspintomographie) zur Diagnose herangezogen werden könnte; damit kann man ohne Strahlenbelastung sehr genau feststellen, ob es z.B. an der Wirbelsäule oder an anderen Stellen Veränderungen gibt, die für Deine Beschwerden verantwortlich sein könnten.

Meiner Meinung nach könntest Du - zur Einholung einer zweiten Meinung - einen Neurologen aufsuchen, damit ausgeschlossen/oder bestätigt werden kann, ob es Auffälligkeiten gibt, die in sein Fachgebiet gehören.

Liebe Grüße,
uma

Schmerzen in Armen, Beinen und Rücken

schatten1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 05.06.10
Hallo,

bisher wurde weder auf Borreliose abgeklärt, noch eine Blutuntersuchung vorgenommen.
Ich danke euch für die Antworten und eure Hilfsbereitschaft und warte erst einmal Mittwoch ab, wo ich dem Orthopäden nochmals alle Beschwerden schildern werde.

Gruß,
Schatten


Optionen Suchen


Themenübersicht