Schmerzen in der Leistenregion

01.06.10 11:37 #1
Neues Thema erstellen

bikerbitch ist offline
Beiträge: 6
Seit: 01.06.10
schmerzen in leiste, dammbereich, rechter brustkorb, schluckmuskel weggerutscht darm rutscht und kein würgereiz mehr .
Bin etwas blöde klettern gewesen und habe mein rechtes bein überstreckt und mein ganzes gewicht drauf geladen...
habe jetzt seit über 4 wochen schmerzen an der leiste und meinem beckenboden ich bin zurzeit inkontinent es läuft immer etwas nach und ich kann mich nicht ganz entleeren ...
Sogar mit dem stuhlgang habe ich Probleme es funktioniert nur wenn ich meine rechte pobacke hochhebe habe das gefühl das mein darm in die recht pobacke wegrutscht ... zudem habe ich obwohl ich 3 - 5 mal täglich esse schon wieder abgenommen wiege mit einer körpergröße von 1.80m nur noch 56 kg
war jetzt schon im mrt und im röntgen da wurde nichts gesehen.. der uruloge meinte es kann eine prostata entzündung sein jedeoch wirkt das antibiotikum nicht.... ich habe das gefühl wein schluckmuskel und alles ist nach unten gerutscht. wenn ich eine pille einnehme hängt sie mir im hals egal wie viel ich nachtrinke.... immer wenn ich liege habe ich das gefühl der darm kommt zurück ... renne seit über 4 wochen mit dem problem rum es wurde immer schlimmer mittlerweile habe ich sogar schon schmerzen im brustkorb sowie im rechten bauch alles ist auf der rechten seite ..
Es wurde auch schon auf die seelische eben geschoben.... ist es jedoch nicht... ein chirurgischer proktologe hat nichts gesehen ein chirurg hat nichts gesehen sogar beim mrt mit ultraschallgel im popo mit auspressen wurde nichts gesehen es wird immer schlimmer weiß nicht mehr wirklich weiter...

Schmerzen in der Leistenregion

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo bikerbitch,

das, was Du schilderst, ist wirklich eine Katastrophe...

Ich mache mal einen ganz simplen Vorschlag: Manchmal kann ein Osteopath allein mit seinen Händen Probleme aufspüren (und behandeln), die auch das tollste medizinische Diagnosegerät nicht findet.

Vielleicht wäre es einfach mal einen Versuch wert?

VOD e.V. - Osteopathie

Liebe Grüße,
uma

Schmerzen in der Leistenregion

bikerbitch ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 01.06.10
Hey danke... habe ich vergessen reinzuschreiben.... bin auch schon 2 mal deswegen bei einer ostheopatin gewesen .... bisher ging es mir danach echt gut aber nach 3-4 tagen wurde es immer wieder schlimmer ... gehe am freitag wieder hin... jedoch bin ich mir nicht mehr sicher ob dies alleine hilft... oder ob da nicht eventuell noch ein problem eine rolle spielt meine mum meinte schon zu mir ich habe wahrscheinlich nicht nur läuse sondern auch noch flöhe...^^ alsoo das es vll noch etwas sein kann..

Schmerzen in der Leistenregion

SuLeBo ist offline
Beiträge: 4
Seit: 07.05.10
Hallo

Ich kann mir vorstellen dass du deine Wirbelsäule gestaucht hast,
wenn ich all deine Symptome lese. Da würde es auch passen, dass
dir der Besuch bei der Osteopathin kurzfristig jeweils hilft.

Lieber Gruss
Sulebo

Schmerzen in der Leistenregion

bikerbitch ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 01.06.10
hey kann ich mir mittlerweile auch vorstellen... habe auch das gefühl das ich mir etwas ausgerenkt habe.... weiß nur nicht genau was denke aber das meine rachte hüfte oder bein iwie bissi verrenkt oder etwas ausgerenkt ist..

Schmerzen in der Leistenregion

bikerbitch ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 01.06.10
kommt durch eine wirbelsäulen stauchung auch eine fehlstellung des beckens dazu und das gefühl das der darm herumrutscht in richtung dammbereich

eine leichte skolliose weil das ist das einzigste was ärzte sagten das ich eine skolliose habe aber ich hatte bisher noch nie einen schiefen rücken...erst seit dem ich mein rechtes bein überbelastet hatte und

Schmerzen in der Leistenregion

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi bikerbitch,

das Becken scheint wirklich eine Fehlstellung zu haben, daher hat sich oberhalb des Beckens mit der Zeit eine Skoliose entwickelt. Es könnte ebenfalls eine Blockade des rechten Ileosacralgelenks bestehen. Mit Hilfe der Dornmethode kann man rasch alle Fehlstellungen und Blockaden beheben bzw. mindern. Das habe ich selbst erfahren dürfen und bin von dieser Therapie mehr als nur begeistert. Einen Dornbehandler in deiner Nähe findest du hier: Dornfinder

In You Tube kannst du dir einmal ein Dornvideo anschauen:


Gruß
Soleus

Schmerzen in der Leistenregion

bikerbitch ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 01.06.10
hey würde es sehr gerne ausprobieren aber meine ostheopatin meinte das würde ihre behandlung beeinträchtigen da sie mit den körperfluiden arbeitet

Schmerzen in der Leistenregion

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.867
Seit: 04.02.09
hallo bikerbich ,

hey würde es sehr gerne ausprobieren aber meine ostheopatin meinte das würde ihre behandlung beeinträchtigen da sie mit den körperfluiden arbeitet
...womit sie aufjedenfall recht hat .machnmal muß man auch zum ostheopaten öfter hin eh man eine wirkliche besserung verspürt .

durch eine die überbelastung (bein ) kann ich mir schon vorstellen das dadurch eine wirbelverschiebung /blockierung entstehen kann .

Bei organischen sowie bei muskulären Beschwerden können auch Wirbelverschiebungen oder auch Wirbelsäulenblockierungen die Ursache sein.
Die Verschiebungen können so minim sein, dass sie auf Röntgenbildern nicht sichtbar werden. Die Nerven aber, die zwischen den Wirbelkörpern den Wirbelkanal verlassen, können dennoch irritiert sein.
Befehle vom Gehirn zum Organ gehen vielleicht nicht zu 100% durch, die Rückmeldung allerdings auch nicht. Mit den Jahren können somit sogar organische Schäden verursacht werden.
Es wäre also sinnvoll, bei Beschwerden, die einfach nicht bessern wollen, einmal die Wirbelsäule zu begutachten. Am besten versteht dies jemand, der die Ausbildung als Chiropraktor (Chiropraktiker), Osteopath oder in manueller Medizin hat.
Auswirkungen von Wirbelverschiebungen und Wirbelsäulenblockierungen

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Schmerzen in der Leistenregion

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi bikerbitch,

die Dornmethode als wertvolle Alternative für Fehlstellungen der Körpertstatik sollte ergänzend zu anderen Therapien nutzbringend zum Einsatz kommen, wenn keine Linderung der Beschwerden zu verzeichnen ist. Wichtig dabei sind die täglichen Selbsthilfeübungen, mit deren Hilfe man die Selbstheilungskräfte unterstützen kann.

Dazu gibt es in You Tube auch ein interessantes Video:

Gruß
Soleus


Optionen Suchen


Themenübersicht