Starker Schwindel+extreme Schwäche

31.05.10 17:23 #1
Neues Thema erstellen
Starker Schwindel+extreme Schwäche

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.655
Seit: 26.04.04
Hallo Sin,

nochmal meine Frage: Wurde eine Blutuntersuchung gemacht?

Meiner Meinung nach wäre dies notwendig, um mögliche Mängel oder Auffälligkeiten herausfinden zu können.

Liebe Grüße,
uma

Starker Schwindel+extreme Schwäche

Sindyrena ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 31.05.10
Nee, es ist (leider!!) nicht nur beim Aufstehen so, sondern den ganzen Tag.
Die Blutuntersuchung habe ich gemacht und es kam raus, dass ich kerngesund sei-dem Blut zufolge.

Starker Schwindel+extreme Schwäche

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.655
Seit: 26.04.04
Hallo Sin,

lass Dir doch mal eine Kopie der Werte geben und stelle sie hier ein; vielleicht findet sich ja ein Anhaltspunkt für Deine Beschwerden (oder Untersuchungen, die möglicherweise nicht durchgeführt worden sind).

Liebe Grüße,
uma

Starker Schwindel+extreme Schwäche

Maiglocke40 ist offline
Beiträge: 42
Seit: 17.05.10
Hallo Sin,

ich will Dir keine Angst machen, aber bei "stinknormaler Blutuntersuchung" ist CFS auch nicht zu sehen. Es ist nur komisch, dass es bei Dir nach einer Grippe anfing. Das war bei mir auch so... Ich kam einfach nicht mehr zu Kräften, obwohl ich sonst immer nur 1-2 Wochen krank war und dann war wieder gut!!!

Liebe Grüße Maiglocke

Starker Schwindel+extreme Schwäche

Sindyrena ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 31.05.10
Hallo ihr!

Dankeschön erst einmal, ich werde morgen zu einer anderen Allgemeinmedizinerin gehen, die auch eine Spezialisierung auf Akupunktur hat und hoffe wirklich sehr, dass sie mir weiterhelfen kann.
Ich werde natürlich berichten: Es ist momentan ein Strohhalm, aber diesen einen Versuch will ich noch wagen, bevor ich alles andere (bzgl. Blutuntersuchung, etc.) austesten werde.

Ich danke euch wirklich vielmals!

Starker Schwindel+extreme Schwäche

Angelika2604 ist offline
Beiträge: 77
Seit: 29.10.09
Dieses Thema ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber vielleicht liest es noch jemand. Wollte fragen wie es Euch heute geht? Leide unter genau den selben Symptomen

Starker Schwindel+extreme Schwäche

Mr.Bananas ist offline
Beiträge: 24
Seit: 10.04.08
Hast du schon mal über einen Natrium/Wassermangel nachgedacht. Ich selbst leide unter chronischer Erschöpfung. Auch Schwindel manchmal. Der Schwindel bessert sich bei mir manchmal, wenn ich Suppenbrühe oder Wasser mit etwas Salz trinke, die Erschöpfung bleibt leider aber ich hab vieleicht noch andere Probleme. Verliert der Körper nämlich Natrium, verliert er auch Wasser, da die Nieren, darauf achten, dass Natrium und Wasser immer im gleichen Verhältnis im Blut vorkommen. Natrium hält nämlich das Wasser in der Extrazellulären Flüssigkeit (Außerhalb der Zellen va. im Blut) Kalium hält Flüssigkeit in den Zellen. Im Bluttest lässt sich dann kein Natriummangel nachweisen! Du hast dann halt nur weniger Natrium im Blut, was dazu führt, dass du acuh weniger Wasser im Blut hast. Insgesamt scheint die Natriumkonzentration also normal aber du hast halt zu wenig Blut im Körper (isotone Hypovolämie). Hier ein Link dazu auf Englisch:

https://www.healthrising.org/forums/...-syndrome.234/


Wie gesagt salzige Suppenbrühe lindert bei mir den Schwindel. Besser aber keine Suppenwürfel mit Glutamat. Zuviel davon und man kriegt man kribbeln in den Nerven. Eine Bekannte von mir hat auch mal über Schwindel geklagt. Ich hab ihr Suppenbrühe empfohlen, welche sie nicht getrunken hat. Einen Tag später ist sie umgekippt. Im Krankenhaus hat sie eine Natriumlösung-Infusion bekommen.
Viel Glück und frohe Weihnachten. Ich kann leider eine Woche nicht antworten, da ich im Urlaub bin


Optionen Suchen


Themenübersicht