Blut im Speichel

27.05.10 20:47 #1
Neues Thema erstellen
Blut im Speichel

Jomiliz ist offline
Beiträge: 3
Seit: 08.12.10
Hallo Tanja,

meine Symptome sind unverändert - mal mehr und mal weniger stark - aber ich gehe anders damit um (siehe meine vorigen Beiträge). Falls Du nähere Einzelheiten wissen möchtest, schicke mir eine persönliche Mail - ich möchte meine "Krankheitsgeschichte" nicht öffentlich ausbreiten!

Jomiliz

Blut im Speichel

RoCkEtGeIeR ist offline
Beiträge: 1
Seit: 23.04.11
Zitat von Christian35 Beitrag anzeigen
Servus.

Ich hoffe, dass ich hier ein wenig mehr Klarheit bekomme über mein Problem.

Zu meiner Person: Ich bin 35 Jahre alt, männlich, trinke keinen Alkohol und rauche seit 6 Jahren nicht mehr.

Zur Vorgeschichte: Am 23. März dieses Jahres wurde bei mir mittels Magenspiegelung eine Refluxkrankheit mit Entzundüngen in der Speiseröhre festgestellt. Ich bekam Magensäureblocker verschrieben. Es wurden auch von Magen und Speiseröhre Proben genommen, welche Gott sei Dank auch unauffällig waren.

3 Tage nach der Magenspiegelung bemerkte ich zum 1. Mal, dass am Morgen Blut im Speichel hatte beim normalen Ausspucken - kein Husten. Das hatte ich dann über eine Woche - nur Morgens.

Danach war es dann so, dass ich auch tagsüber Blut in den Speichel holen konnte. Das hört sich nun dämlich an, aber anders kann ich es nicht beschreiben. Ich habe im Gaumenbereich oben die Zunge angelegt und dort den Speichel gesammelt - zusammengepresst. Bei 2-4 maligen normalen ausspucken war der Speichel sauber, danach waren öfters Blutbeimengungen dabei. Mal war der Speichel nur ein wenig verfärbt, mal war richtig Blut beigemengt.

Mein Hausarzt hat mit Blut abgenommen und eingeschickt - alles normal. ein 2-maliger HNO-Besuch hat auch nichts gebracht. Heute habe ich dann nach mehrmaligem Ausspucken auf die oben beschriebene Art und Weise - mit zuammenspressen des Speichels im oberen Gaumenbereich - wieder Blut dabeigehabt, und danach beim Ausspülen mittels Gurgeln auch 4x Blut im Ausspülwasser.

Kann mir hier jemand kompetenter weiterhelfen bitte? Ich bin inzwischen psychisch schwer angeschlagen, weil mir auch der HNO-Arzt nicht weiterhelfen kann und ich panische Angst habe, dass es etwas ernstes ist. Kann das aus der Lunge kommen oder aus der Speiresöhre? Laut allem, was ich im Internet gelesen habe, sind Lungenkrebssymptome gänzlich andere - und trotzdem habe ich panische Angst vor Lungenkrebs.

Ich kann das Blut, wie gesagt, auch nicht heraufhusten, ich muss es mit dem Speichel zuammenpressen.

Für Hilfe bzw. Ratschläge wäre ich sehr dankbar - meine Psyche nimmt inzwischen rapid Schaden bzw. die Angst überhand.
Also bin Sven 14 jahre alt habe vor 1paar monaten einen lymphknotn am hals gehabt dfa ich eine speicheldrüsenentzündung hatte yetzt ist alles wieder vorbei .... ich habe seit letzten montag so magenshcmerzen ... mitten im magen nciht so ahrte schmerzen aber man fühlt sich halt unwohl und wenn ich so wie der herr es beschrieben hat meine zunge an meinen gaumen fest gedsrückt udn spuck gesammeltdann kommt bei mir immer wieder blut woran liegt das? warum passiert sowas werde ich yetzt sterben :P ? Bitte um schnelle antworten habe angst weil ich keine ahnung hab was es sein könnte

Blut im Speichel

luke7ll ist offline
Beiträge: 1
Seit: 20.01.14
Hallo Tanja und Co.
Ich glaub, bei mir ist es dasselbe. Röntgen, CT, Bronchioskopie gemacht nun steht die Magenspiegelung bevor - momentane Diagnose Reflux. Ich vermute es kommt aus der Speiseröhre oder Rachen, da ich das Blut genau wie ihr heraufwürge. Vor allem ist diese Art Magenbrennen sehr stark ausgeprägt. Besonders auf der Höhe des Plexus auch links und rechts davon. Besonders nach dem Essen habe ich einen starken einengenden Druck auf der Brust. Bei mir war es auch unmittelbar nach einer 'durchgeschleipften' Grippe. Im Email-verteiler wäre ich gerne dabei ... habt ihr noch mehr dazu herausgefunden?


Optionen Suchen


Themenübersicht