Unterschiedliche Symptome

27.05.10 01:36 #1
Neues Thema erstellen

deraddi51 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 27.05.10
Hallo erstmal, ich bin neu hier

Ich habe seit ca einem Jahr unterschiedliche Beschwerden, bei denen mir bisher kein Arzt etwas genaues sagen konnte bzw. keinen Therapievorschlag gemacht hat.
Ich bin 20 Jahre jung, relativ schlank (normalerweise 70kg bei 1,86m), Asthmatiker seit meiner Geburt, trotzdem seit ca. 3 Jahren Raucher (allerdings kein starker 2-4 Zigaretten pro Tag ist maximum) und Allergiker.
Vor ca. 5 Monaten hatte ich einen Herzbeutelerguss mit einer relativ geringen Größe (ca. 4mm) der mit Cortison und 6 Wochen Bettruhe behandelt wurde. Entstanden wohl durch mehrere Bronchiti hintereinander. Innerhalb des letzten Jahres hatte ich insgesamt 8 Bronchiale Entzündungsprozesse hinter mir, aktuell habe ich mit einem weiteren zu tun.
Seitdem sind auch meine Leukozyten immer leicht erhöht.
Darauf folgte vor ca. 3 Monaten eine Endogastritis die im Krankenhaus nur mit Schmerztherapie aufgrund der starken Bauchschmerzen behandelt wurde.
Seitdem habe ich dauernd unterschiedlichste Beschwerden, welche sich aber immer wiederholen.
Ich habe oft Schmerzen in der linken Brust, wenn ich liege geht es meistens, eine Art Druckschmerz mit ein wenig ziehen. Der Schmerz tritt immer an der linken Seite in Höhe des dritten und vierten Rippenbogens auf und ist häufig gepaart mit leichten Atembeschwerden und Kurzatmigkeit, wobei das tiefe Einatmen weh tut (Arzt meinte evtl. kommt es von der Halswirbelsäule, da ich auch häufig unter Schulter und Nackenverspannungen leide und meine linke Schulter beim Zurückziehen immer knackt).
Dazu treten gehäuft Schmerzen 2-3 Fingerbreit unterhalb des Schlüsselbeins auf der rechten Brust auf. Der Schmerz ist meist stechend, erfühlen lässt sich dort allerdings nie etwas.
Zwischendurch passiert es dass grundlos meine Nase und der Bereich zwischen Nase und Oberkiefer, sowie der Oberkiefer selber anfangen zu kribbeln und taub werden, was sich aber nach einer gewissen Zeit wieder legt.
Dann wäre vielleicht noch zu erwähnen das mein Gewicht häufig stark schwankt. Meistens wiege ich dabei immer um die 67-73kg. Oftmals kommt es vor dass ich, trotz gleichbleibender Ernährung, bis zu 2,5kg am Tag zu- oder abnehme. Beispielsweise hatte ich heute morgen 70,3kg und heute abend 68,1kg.
Das war es soweit von meinen Beschwerden her ich hoffe ich hab nichts vergessen.
Von meiner Familienanamnese her wäre vielleicht noch zu erwähnen, dass es auf mütterlicher Seite zu verschiedenen Karzinomen im Abdominalbereich kam (Ringelzellkarzinom, wohl äußerst aggressiv und überspringt genetisch gesehen auch keine Generation sondern durchwandert die ganze Familie) sowie Hautkrebs. Dazu leidet meine Mutter an einer bestimmten Form von Rheuma (Fibromyalgie) und an einer Kollagenose (Lupus eythematodes), der auch schon öfters in der Familie vorkam. Weiter gibt es auf dieser Seite meiner Familie gehäuft die Morbus Bechterew Krankheit. Den Rheumawert haben meine Mutter, Tante und ich selbst positiv allerdings glücklicherweise nicht aktiv. Väterlicherseits gab es in der Familie Schlaganfälle.

Ich weiß dass es jetzt ziemlich viel wurde aber in letzter Zeit ist mir das schon ein bisschen viel geworden mit den Infekten und Schmerzen bzw. Beschwerden und da bisher kein Arzt mir helfen konnte / wollte habe ich mich entschlossen mal hier nachzufragen.
Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen und mich auf den richtigen Weg bringen.

Mit freundlichen Grüßen

deraddi51

Unterschiedliche Symptome

desperado ist offline
Beiträge: 1.038
Seit: 30.10.08
hallo, herzlich wilkommen im forum, let me be the first this early hour, die leuko+ passen zu entzündungen, bei 3-4 cig (so wenig, andere: 30-40 class a cig) kann mans gleich ganz lassen???

schmerzen nach angabe sind oft weniger Herzinfarkt/ schlaganfal,am ehesten gar nichts,l verspannungen

Gewichtsschwankungen kommen vor

vg
__________________
liberte egalite fraternite

Unterschiedliche Symptome

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Derradi,

Sie sollten sich einem Arzt mit ganzheitlicher Betrachtungsphilosophie anvertrauen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Unterschiedliche Symptome

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo deraddi51,
da Sie seit Geburt Asthma haben und in Richtung Allergien offensichtlich bisher nichts oder zumindest nichts Durchgreifendes unternommen wurde,schauen Sie sich doch mal meinen Beitrag "Ein Erfolg versprechendes Behandlungskonzept" vom 26.5.10 bei "Gesundheit allgemein" an.Ich denke,das wäre ein Weg,Ihnen zu helfen.
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht