Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

24.05.10 19:14 #1
Neues Thema erstellen
Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Liebe Marejka,

So wie das bei Dir angefangen hat, könnte es auch eine Clamydieninfektion sein, die Vorgeschichte und die Symptome passen.
chlamydiapneumoniae.de | Informationen über Chlamydien
Die Mycoplasmen würde ich nicht aus den Augen verlieren, unverantwortlich vom Arzt, wenn die Werte erhöht sind, zu sagen, das macht nix. Warum macht er die Werte dann überhaupt?

Alles Liebe von
Krissi

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Marejka ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 24.05.10
Hallo und herzlichen Dank für die "neuen" Beiträge.

Einige untersuchungen später:
Stoffwechsel sollte ok sein.
Keine anderen Anzeichen auf nervliche Probleme ausser vielleicht ein karpaltunnelsyndrom (muss noch genauer getestet werden).

Meiner Verdauung geht es mittlerweile besser (hatte monatelang 6-10 mal am Tag Durchfall), Stuhlprobe erwies bisher nur eine überstande Mycoplasmen infektion (gehe davon aus, dass auch die anderen Mycoplasmenantistoffwerte im blut von früheren Proben auf eine überstandene infektion hinweisten, mir fehlen aber noch die genauen Werte vom Arzt). Stuhlprobe ist noch in Untersuchung, die wollten testen ob ich evt. irgendeinen Parasiten habe.

Der endikronologe meint es könne Reaktionen auf Antibiotikum im Dezember sein,...??

Insgesamt geht es besser, bin nicht mehr so müde, Muskeln sind stärker geworden, habe mehr Energie und Lebenslust... allerdings sind die mechanischen probleme (Schmerzen in Händen + Armen etc.) noch da.

Ich werde noch mal all Eure Beiträge durchforsten und evt. vorgeschlagene Tests machen. Bin sehr dankbar für alle Tips!!!

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Marejka ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 24.05.10
Das hört sich echt ähnlich an. Muss ich wohl doch in den sauren Apfel beissen und in DE einen borreliose test machen lassen. Hier bin ich abermals negativ getestet worden, aber mittlerweile traue ich keiner Blutprobe mehr über den Weg...
Hast Du mal versucht beim kribbeln die Arme und Hände ganz doll einige minuten lang zu schütteln? Das hat bei mir geholfen


Zitat von Borreliose2010 Beitrag anzeigen
Sehr ähnlich meinem Verlauf mit Borreliose und noch einer unbekannten?? Infektion?
Klar ohne Chemo :P
Bin männlich und soweit recht Krankheitsarm bisher gewesen..

Das elektrische Kribbeln hat mich paar Tage lang zum weinen gebracht!

Inzwischen gibt sich das langsam wieder.
Bis auf Gelenke, (warme?) Zähne, Nebenhöhlnel druck/schmerzen. Immer eine Seite nur jeweils incl. Nacken + Sehstörungen + Muskelzuckungen.

Unter AB wurde es öfter besser...

Jetzt kommen wieder Magenprobleme (nein habe KEINE LM unverträglichkeiten..).... sowas wie ein fast-Durchfall. Ich kann ein Saft oder Glas wasser trinken und der magen rebelliert als hätte ich ihm sonstwas gegeben.....

Ich bin mir SOOOOO sicher dass ich irgend ein Infekt jahrelang mit mir herum trage.... :(

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Wenn ich mich recht erinnere, hat Dr. Klinghardt folgendes gesagt:
Ein BLUT-Borreliosetest ist oft falsch, da sich die Borrelien im Grundsystem und nicht im Blut befinden und dort eine chronische Krankheit darstellen.
Und aus dem selben Grund, weil sie nicht im Blut sind, sind Antibiotika oft wirkungslos.
Keine Ahnung, ob man Borrelien schulmedizinisch im Grundsystem (zwischen den Zellen) feststellen kann - kinesiologisch auf jeden Fall.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Borreliose2010 ist offline
Beiträge: 102
Seit: 13.06.10
Zitat von Marejka Beitrag anzeigen
Das hört sich echt ähnlich an. Muss ich wohl doch in den sauren Apfel beissen und in DE einen borreliose test machen lassen. Hier bin ich abermals negativ getestet worden, aber mittlerweile traue ich keiner Blutprobe mehr über den Weg...
Hast Du mal versucht beim kribbeln die Arme und Hände ganz doll einige minuten lang zu schütteln? Das hat bei mir geholfen

ja inidirekt!
oder bewegen (aus panik wohl hehe).

aber es ist echt ein prickeln wie strom...

bin auf dem trip inzwischen (auch noch) dass meinem körper durch falsche ernährung/antibiotika/magen darm probleme einfach vitamin B12 fehlt.

es wird langsam besser.

nur ich kann immer noch schwören das an den meisten beschwerden eine infektion schuld war... grrr...

mein magendarm normalisiert sich nun auch langsam. der stuhlgang wird fester.

vor 2 wochen dachte ich echt ich wäre 100 jahre alt... überhaupt keine kraft... zum weinen war das. dann noch dieses elektrische kribbeln in armen und dann auch in füßen ab knien abwärts..

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

HypnoHP ist offline
Beiträge: 8
Seit: 12.07.10
Wenn Dich Dein Arzt zum Psychiater überweisen will, scheint er total ratlos zu sein und er geht davon aus, dass deine Probleme seelischer Natur sind. Ich denke da liegt er nicht falsch. Unser Unterbewusstsein steuert normalerweise unsere wunderbare Chemiefabrik im Körper wunderbar. Ich würde dir empfehlen einen guten Hypnosetherapeuten in deiner Nähe aufzusuchen, mit dem du erforschen kannst was der wirkliche Grund der Symptome ist und diese dann auflösen. Danach lösen sich auch die körperlichen Probleme auf. Du musst mit ca. 2-6 Sitzungen rechnen. Du wirst sehr schnell merken ob es dir hilft. Normalerweise schon nach einer Sitzung.

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Marejka ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 24.05.10
Hallo Ihr Lieben alle!
Ja, endlich habe ich sie, die Diagnose: Borreliose!!
Musste dafür extra einen Test in Deutschland machen lassen, der aber dann deutlich die Borrelien Infektion + div. Co-Infektionen aufzeigte.
Ein Skandal, dass das in Dänemark nicht festgestellt werden konnte und ich ein ganzes Jahr undiagnostiziert und unbehandelt durch die Gegend laufen musste.
Aber jetzt kann ich wenigstens dann weiterkommen....

Danke nochmals für alle die guten Tips und Vorschläge!

Liebe Grüsse und gute Besserung an Euch

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Apoman ist offline
Beiträge: 883
Seit: 28.08.09
Da sieht man wie üblich, das der ganze Psychokram als "Ursache" körperlicher Erkrankungen totaler schrott ist. Und Hypnose gehört da ganz sicher auch dazu. Totale Geldschneiderei, da kann man ja nur froh sein dass hier keine Hypnose sondern ein gescheiter Test gemacht wird. Ich habe noch nie erlebt, dass jemand der wirklich von einer echten Krankheit ausging durch Psychokram geheilt/geholfen wurde. Manchmal denke ich, die Leute die sowas anbieten und vorschnell solche schlüsse ziehen, brauchen selbst mal ne Therapie und zwar darüber wie man richtig behandelt und diagnostiziert. Das kann ja häufig ein Amateur besser.

Herzlichen Glückwunsch! Besser ne gescheite Diagnose zu ner miesen Erkrankung als ne miese Behandlung und ne falsche Diagnose.

Denk dran, Borreliosepatienten haben häufig Nitrostress und Mitochondriale Dysfunktion. Dafür sollte was mit gemacht werden.

Grüße, Apoman


Optionen Suchen


Themenübersicht