Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

24.05.10 19:14 #1
Neues Thema erstellen
Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Marejka ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 24.05.10
@Heather:
Danke, genau sowas in der Richtung habe ich mir gewünscht.
Nein, keine komplette Untersuchung bisher. Nur die oben angegebenen Blutwerte. Ich werde aber jetzt dafür sorgen, dass die von Dir aufgezählten auch getestet werden.
Nahrungsmittel: Laktose ist festgestellt, Gluten sollte kein Problem sein. Über die anderen muss ich mich mal schlau machen.
Borreliose: ganz genau! Das ist nach der Schilddrüse mein nächstes Projekt. Ansonsten bin ich auch noch irgendwo bei ME, CFS, Fibromyalgi usw. als Möglichkeiten, wobei viele dieser ja wohl am Ende doch von z.B. Mycoplasmen stammen können...

@WhiteRabbit: Danke, muss ich auch mal nachfragen...

@Patripl: Danke ebenfalls, ich habe mir einige Seiten im Netz angesehen und werde loszischen und die nötigen "Zutaten" einkaufen. Schaden kann es wohl kaum.

@ChriB: Auch eine Möglichkeit, die ich allerdings zunächst mal hinten anstelle, da ich eigentlich kaum im Leben direkt in der Nähe von solchen Druckern gesessen habe. Ausserdem kann ich das Muster mit abklingenden Beschwerden in Ferien und an Wochenenden nicht sehen - eher im Gegenteil Trotzdem Danke!

Mann, ich werde noch ganz meschugge... warum muss man sich den Kram alles selber anlesen um bei den Ärzten einigermassen gut wegzukommen... was haben die Leute bloss PRÆ-Internet gemacht?!?!

Danke jedenfalls für alle die lieben Tips, je mehr, je besser (trotz allem)!

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Marejka,

ich sehe gerade folgendes:
11 01 2010 P-Borrelia-IgM 8.2 arb.enh./l GV.: - <13.5
11 01 2010 P-Borrelia-IgG <0.5 arb.enh./l GV.: - <15.9
demnach "wären" Borrelien wohl negativ, jedoch sind dieses Tests meines Wissens nach nicht immer sehr aussagekräftig. Siehe dazu auch:
Borreliose ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Was ich aber auch noch gesehen habe:
T4 (Thyroxin) 53 nmol/l GV.: 60 - 140
Dieser Wert ist erniedrigt, was eigentlich darauf hindeutet Du hast möglicherweise eine Schilddrüsenunterfunktion! Sieh dazu mal diese Seite:
Thyroxin (T4) - Übersicht

Und lies Dir auch mal unser Wiki zu dem Thema durch:
Schilddrüse ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Daher würde ich an Deiner Stelle auf die Untersuchung der von mir genannten Werte drängen. Aber bitte alle! Meist werden nur ein oder zwei Werte angesehen die dann eben so betrachtet vielleicht sogar gut aussehen obwohl sie das im Zusammenhang, bei einer kpl. Abklärung, eben gar nicht sind. Eigentlich kann Dein Hausarzt dies alles checken, jedoch zur genauen Abklärung wäre ein Besuch beim Endokrinologen bestimmt ratsam .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge??

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von patripl Beitrag anzeigen

DIe russischen Ärzte,die ich gelesen habe schreiben, dass Brennessel die Bestrahlten Leute sehr gut entgiftet/entstrahlt.
Wie werden die Brennessel gegessen?
Als Spinat, als Tee, roh?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Von Psychiatern und Psychopharmaka halte ich nichts, aber ich bin beeindruckt vom positiven Einfluss der ortomolekularen Medizin bei psych. Störungen.
http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...schmerzen.html

Allerdings muss ich ebenso daran denken, dass man immer auch einen Zusammenhang zwischen Krebs und psych. Belastung sieht. Wobei die Krankheit selbst ja auch noch eine psych. Belastung ist.
Daher wäre eine zusätzliche Gesprächstherapie vielleicht nicht verkehrt.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Hallo Marejka, die Behandlung mit Medikamenten ist eine symptomatische Behandlung, sie bekämpft die Symptome, das ist nicht meine Richtung. Mein Interesse richtet sich stets auf die tatsächlichen organischen Ursachen der Krankheiten. Sie müssen herausgefunden und beseitigt werden, das ist die beste Lösung deines Problems. Meiner Meinung nach hast du zu viele Entzündungsherde im Körper. Ein Psychator kann dir da nicht helfen. Nach meinen Erfahrungen liegen die gefährlichsten Entzündungsherde an den Zähnen, die Krankheit nennt sich Parodontitis, eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie ist weit verbreitet. Wird heute von allen Arzten total unterschätzt. Um herauszufinden, ob da Entzündungen bestehen, mach mal folgende Tests, die auch jedem guten Zahnarzt bekannt sind. Dabei habe ich gleich die möglichen Behandlungen dazugeschrieben, die von einem Zahnarzt ausgeführt werden sollten, der mit Parodontosebehandlung Erfahrung hat.
Test 1: Drücke mal mit einem Finger senkrecht einzeln auf jeden Zahn. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, hat der Zahn Parodontose, eine Parodontosebehandlung ist dann an diesem Zahn erforderlich, ggf. ist aber auch Zahnverlust unvermeidlich.
Test 2: Drücke mal von der Seite auf Höhe des Zahnfleischrandes mit dem Fingernagel gegen jeden Zahn und reibe dabei. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, ist das Zahnfleisch entzündet. Wenn der Schmerz zu stark ist, muss der Zahn mit einer Parodontosebehandlung behandelt werden. Wenn der Schmerz nicht mehr weggeht, dann ist wohl Zahnverlust unvermeidlich.

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Borreliose2010 ist offline
Beiträge: 102
Seit: 13.06.10
Sehr ähnlich meinem Verlauf mit Borreliose und noch einer unbekannten?? Infektion?
Klar ohne Chemo :P
Bin männlich und soweit recht Krankheitsarm bisher gewesen..

Das elektrische Kribbeln hat mich paar Tage lang zum weinen gebracht!

Inzwischen gibt sich das langsam wieder.
Bis auf Gelenke, (warme?) Zähne, Nebenhöhlnel druck/schmerzen. Immer eine Seite nur jeweils incl. Nacken + Sehstörungen + Muskelzuckungen.

Unter AB wurde es öfter besser...

Jetzt kommen wieder Magenprobleme (nein habe KEINE LM unverträglichkeiten..).... sowas wie ein fast-Durchfall. Ich kann ein Saft oder Glas wasser trinken und der magen rebelliert als hätte ich ihm sonstwas gegeben.....

Ich bin mir SOOOOO sicher dass ich irgend ein Infekt jahrelang mit mir herum trage.... :(

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Apoman ist offline
Beiträge: 883
Seit: 28.08.09
Das ist ein ganz typischer CFS Beginn, fast genauso war es bei mir. Borreliose muß natürlich auch abgeklärt werden. Aber mach auf jeden Fall einen Test auf Nitrostress.

Habe 2 Dateien angehängt. Kannst beim Labor anrufen und Dir das Nitrostress Testset (urintest) zusenden lassen. Ich würde dir empfehlen auch noch Glutathion Intrazellulär (Blut) bestimmen zu lassen. Das ist (immer) dann auffällig wenn etwas mit dem Redox-Stoffwechsel nicht stimmt. Muß man selbst bezahlen. Aber beim Psychiater kann man Dir sicher nicht helfen und du verlierst wertvolle Zeit.

Grüße, Apoman
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Dr. Kersten - paradigmenwechsel-kim.pdf (651,2 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: pdf nitrosativer-stress_ganzimmun.pdf (367,5 KB, 5x aufgerufen)

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Borreliose2010 ist offline
Beiträge: 102
Seit: 13.06.10
Sorry fürs nachfragen

Beziehust Du Dich auf meinen Beitrag oder auf den des Threaderstellers?

Und wofür stand die CFS abkürzung nochmal?

Danke!

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

Apoman ist offline
Beiträge: 883
Seit: 28.08.09
auf den Beitrag des Erstellers. CFS steht für Chronisches Erschöpfungssyndrom

Der Arzt schickt mich bald zum Psychiater, habt IHR bessere Vorschläge?

mara022 ist offline
Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo Marejka

Deine Liste an Symptomen tut mir sehr leid,klingt wirklich übel und der Psychiater ist echt der falsche Ansprechpartner dafür...

Leider gelangt man immer wieder dorthin,sei es weil die Ärzte nicht weiterwissen,nicht genauer nachforschen wollen oder weil die Krankenkassen abspringen.

Das ist mir nur zu bekannt,alleine in meiner TK saßen drei Leute mit Schilddrüsenunterfunktion,ein Diabetiker und einer mit einer Fettleber drinnen (und das sind Dinge die man auch leichter diagnostizieren kann)
Trotzdem wurden sie hauptsächlich auf Psyche behandelt und nahmen auch Psychopharmaka.

Leider kenne ich mich mit deiner Symptomatik zu wenig aus,könnte viel zutreffen von Schilddrüse über rheumatologischen,neurologischen Bereich bis zu Borreliose

Vielleicht wechselst du auch besser deinen Arzt.

Gruß Mara :0)


Optionen Suchen


Themenübersicht