Woher kommen meine ständigen Halsschmerzen?

21.05.10 17:51 #1
Neues Thema erstellen

pumpernickel ist offline
Beiträge: 5
Seit: 21.05.10
Hallo,

erst einmal Hallo an alle.

Mein Problem ist Folgendes:

Seit etwa 2-3 Jahren plage ich mich damit herum, dass ich morgens einen sehr trockenen und schmerzhaften Rachen und Hals (etwa auf Kehlkopfhöhe, ganz hinten am Zungengrund) habe. Das ist vor allem der Fall, wenn ich abends schwer gegessen habe.

Habe mir dazu bislang keine Gedanken gemacht, da die Halsschmerzen nach dem Frühstück weg waren.

In den letzten 10 Wochen ist es aber schlechter geworden. Ein Abstrich ergab staphylococcus aureus, der dementsprechend mit ANtibiotika behandelt wurde.

Die Schmerzen im Rachenbereich sind dadurch weggegangen, die Schmerzen auf Höhe des Kehlkopfes hingegen sind geblieben.

Habe selber den Verdacht, dass es sich um Reflux handelt, dafür sprechen die Halsschmerzen am morgen und vor allem nach schweren Mahlzeiten.

Dagegen spricht allerdings, dass ich niemals Sodbrennen habe, keine Schmerzen hinter dem Brustbein, kein Übergewicht und keine Magenprobleme. Außerdem rauche und trinke ich nicht. Hatte lediglich vor 2 Jahren mal eine akute Gastritis, die nach 2 Tabletten Omeprazol wieder weg war.

Hat jemand von euch eine Idee? Kann Reflux auch lediglich Halsschmerzen verursachen ohne irgendwelche anderen Symptome?

Besten Dank!

Ständige Halsschmerzen

Georg89 ist offline
Beiträge: 13
Seit: 20.05.10
Klar kann ein Reflux Halsschmerzen verursachen, da es eine Verätzung der Schleimhäute in der Speiseröhre ist.

Ständige Halsschmerzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo pumpernickel,

herzlich willkommen in unserem Forum!

Reflux muss man nicht immer am typischen Sodbrennen bemerken; es gibt viele Betroffene, die entweder gar keine Beschwerden haben oder Symptome, die nicht auf den ersten Blick damit in Verbindung gebracht werden.

Auch sogenannte Risikofaktoren müssen nicht vorhanden sein.

Wurde mal eine Magenspiegelung gemacht? Ist ein Zwerchfellbruch ausgeschlossen worden (bei einem Bruch gelangt - vor allem im Liegen - Magensäure in die Speiseröhre, was Beschwerden oder sogar Veränderungen der Schleimhaut verursachen kann)?

Liebe Grüße,
uma

Ständige Halsschmerzen

pumpernickel ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 21.05.10
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Wurde mal eine Magenspiegelung gemacht?
Hallo

Nein, das wurde bislang nicht gemacht. War nur beim HNO-Arzt. Der ist auch durchaus kompetent und ist auch darauf gekommen das es Reflux sein könnte, auf Grund des fehlenden Sodbrennens und anderen fehlenden Symptomen ist er von der Diagnose aber wieder abgekommen. Daher habe ich auch erst einmal darauf vertraut das es ne bakterielle Ursache ist, die mit den Antibiotika weg geht. Leider war das aber nicht der Fall.

Lieben Gruß!

Ständige Halsschmerzen

Aaliyah ist offline
Beiträge: 163
Seit: 01.11.09
Hallo,
ich habe nun einfach mal eine ganz dumme Antwort:
"Weisst du, ob du nachts schnarchst?"

Also ich habe eine schiefe naseninnenwand und bekomme dadurch im liegen schlecht luft. somit atme ich durch den mund und schnarche! Ich habe jeden morgen leichte halsschmerzen, die dann immer irgendwann weggehen! jedoch habe ich keine kehlkopfschmerzen!

Ständige Halsschmerzen

Aaliyah ist offline
Beiträge: 163
Seit: 01.11.09
ich meinte natürlich:

Ich habe mal eine ganz dumme FRAGE!
Keine Antwort:-)

Ständige Halsschmerzen

pumpernickel ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 21.05.10
Hallo,

nein, ich schnarche nachts definitiv nicht

Lieben Gruß!


Optionen Suchen


Themenübersicht