Unterzucker? Werte in Ordnung?

17.05.10 13:19 #1
Neues Thema erstellen
Unterzucker?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Dani,

Hashimoto ist als Autoimmunerkrankung ein chronisches Geschehen und erfordert eine kontinuierliche Medikation mit Schilddrüsenhormonen; bist Du sicher, dass dies einwandfrei festgestellt worden ist? Hast Du Befunde? Es wäre sinnvoll, wenn Du die einmal hier einstellen könntest...

Es stimmt, dass Hashimoto und Diabetes häufig in Verbindung stehen:
DIABETESGATE – Schilddrüse und Diabetes

Liebe Grüße,
uma

Unterzucker?

tina13003 ist offline
Beiträge: 80
Seit: 15.07.07
Hab jetzt nochmal intensiv deine Beschreibung gelesen... bin mir nicht sicher, aber haben sie dich schon mal auf andere Ursachen untersucht. Ehrlich gesagt kenne ich das krampfen bei Unterzucker überhaupt nicht, ich kippe einfach um. Aber mein Zuckerwert ist zwischen 24-26, wenn ich umkippe. Aber mir hilft dann Glucose schon, bin nur total erschöpft danach... Mich irritiert das nur, dass dir Glucose scheinbar nicht wirklich hilft und deine Zuckerwerte eigentlich nicht wirklich so niedrig sind. Und das mit dem krampfen ist auch eher ungewöhnlich. Acuh das schwitzen in der Nacht... Hast du ein aktuelles großes Blutbild von dir? Wurde da vielleicht irgendwas festgestellt?

Unterzucker?

Danilu ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.05.10
Hi,

es wurde schon auf Epilepsie getestet, das war auch der aller erste verdacht. hab dann haufenweise Tests mitgemacht. EEGs ohne ende MRT und sogar langzeit EEG über 3 Tage, hatt währenddessen auch Anfälle. Danach haben die Neurologen eine Epilepsie eindeutig ausgeschlossen. Es wurde nämlich nichts auf dem EEG erkannt.
Die Glucoselösung hilft schon, aber nicht lange außer ich bekomm des zeugs vom Notarzt i.v. dann gehts mir wieder richtig gut. Und ich hab gelesen, dass wenn so eine unterzuckerung vortgeschritten ist, dass man dann auch krampfanfälle bekommen kann.

Unterzucker?

Danilu ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.05.10
Nein hab leider keine aktullen Befunde, aber es wurde damals bei einem Speziallisten festgestellt.

Unterzucker?

Sonora ist offline
Beiträge: 2.951
Seit: 10.09.08
Zitat von Danilu Beitrag anzeigen
Ja alle Werte sind im moment in Ordnung.
Ich hatte aber vor ca. 5 Jahren mal des Hashimoto-Syndrom musste auch recht lange Tabletten nehmen. Ich glaube L-Thyrox war das.
Kann das damit zusammenhängen? Ist man da dann nicht i-wie vorbelastet für Diabetes?

LG Dani
Hallo Dani!

Bedeutet das, du wirst NICHT MEHR darauf behandelt und nimmst keine Tabletten mehr?!?

Eine zweite Möglichkeit wäre HPU. Hast du das schon mal abtesten lassen? Das kommt oft mit Hashimoto zusammen.

Falls du das noch nicht getestet hast, mach doch einfach mal den kostenlosen Online-Test, dann weißt du, ob du den Gedanken abhaken kannst!

KEAC - Hämopyrrollaktamurie (HPU) und HPU-Test®: HPU - Index

Liebe Grüße
Sonora

Unterzucker?

Danilu ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.05.10
Hab in letzter Zeit total angst, dass der Zucker in der Nacht zu weit abrutscht. Ich wach zurzeit immer so gegen 3:00 Uhr in der früh auf und mir ist total komisch. Bin dann zu nichts mehr fähig. Hab es bist jetzt noch nicht geschafft in dem Zustand meinen BZ zu messen. Ich nehme dann immer Traubenzucker und dann geht’s wieder so einigermaßen. Am liebsten wäre es mir, wenn ich eine dauerhafte Überwachung des BZ hätte. Würde mich echt sicherer fühlen. Gibt es da i-was, was dauerhaft den Zucker messen kann. Aber wahrscheinlich nur für die, bei denen Diabetes diagnostiziert ist.

LG Dani

Unterzucker?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Danilu,

wenn Du nachts immer zur gleichen Zeit wach wirst und Dich unwohl fühlst, dann könnte die Organuhr vielleicht einen Hinweis geben:
Erlaeuterungen

Hier heißt es -

02-03 Haut schmerzunempfindlicher,
große Entgiftungsphase der Leber
Patienten mit Leberproblemen und/oder Migräne (oft durch schwache Leber verursacht) wachen in dieser Zeit häufig auf

Wie sieht es mit Deiner Leber aus? Die Leber ist für die Entgiftung zuständig; vielleicht wäre dies ein Hinweis, in welche Richtung man nachforschen sollte.

Liebe Grüße,
uma

Unterzucker?

Danilu ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.05.10
Also Leberwerte sind alle in ordnung. ultraschall wurde auch gemacht.
Hab jetzt die letzten tage wieder total probleme mit dem zucker. immer wieder nasse hände und wenn ich dann mess bin ich wieder so zwischen 65 und 75 mg/dl.
Sogar ne halbe stunde nach dem essen mit Vollkornbrot war ich bei 85 mg/dl. Und wenns mir dann so schlecht geht, bekomm ich nicht mal den zucker mit so ner glucoselösung hoch :( :(

Unterzucker?

naoise ist offline
Beiträge: 2
Seit: 20.08.10
Hallo Danilu,
gib doch einfach mal auf google.de den Begriff "latente Hypoglykämie" ein, vielleicht hilft Dir das weiter. Könnte sein, dass Du das hast. Oder auch nich. Oder doch nur noch andere Erkrankungen dazu (meist sind es mehrere). Ich habe selbst einen chronischen Unterzucker, aber werde von einem Heilpraktiker in Deutschland behandelt. Wenn Du den Suchbegriff in google.de eingibst, erscheinen einige HP´s die das kennen. Ärzte kenne ich leider keine. In England und USA ist die Erkrankung viel bekannter als hier, obwohl viele das haben. Ich hoffe, das kann Dir weiterhelfen.
Viele Grüße,
Naoise

Unterzucker?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Danilu,

sogar ne halbe stunde nach dem essen mit Vollkornbrot war ich bei 85 mg/dl
Da Vollkorn den Blutzucker nur langsam steigen läßt, würde ich ihn mal 1 Stunde nach dem Essen und 2 Stunden danach messen.
Was hast Du denn zu dem Vollkorn gegessen?
Im Prinzip ist es ja ganz ok, wenn Du keine Blutzuckerspitzen hast; das ist eher ein Indiz für keinen Diabetes.
Und wenn Du es genauer wissen möchtest, solltest Du den Langzeitblutzuckerwert aus dem Blut messen lassen, den HBA1C.
85 ist zwar ein relativ niedriger Wert, aber er ist kein Unterzucker.

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht