Zustand nach Unfall

09.05.10 13:13 #1
Neues Thema erstellen

elabee ist offline
Beiträge: 8
Seit: 09.05.10
Hallo,

kurz zum Ursprung der "Geschichte".
(Ich bin Übergewichtig wiege bei 180cm 125kg.Hatte soweit nie Körperliche schmerzen wie Rücken oder Knie etc.Bin vom persönlichen Bereich her selbstbewußt, mich kann nicht so viel/fast nix aus der ruhe bringen sehr humorvoll kann auch über mich lachen)



August 2009

Volksfest
Frau fliegt/fällt aus acht Meter höhe 10Meter Entfernung aus dem Kettenkarussell.
Trifft mich mit Kopf/Schulter an meiner rechten Wade.
Habe schweres Weichteiltrauma an rechter Wade Prellung am linken Mittelfuß
und Hws distorsion.
Mir sind quasi mein Bein Weggezogen worden (ich stand mit dem Rücken zur Person...) Ich bin aufgeschlagen mit meinem Kopf auf dem Asphalt.
Nach etwas über einem Tag wurden erst Hws Symptome sichtbar.

Bei meiner Wade habe ich jetzt nach den ganzen Monaten immer noch zwei Beulen.
Nach Ultraschall ist laut Orthopäde alles i.o.
Unfall Chirurg meinte evtl. eingekapseltes Hämathom habe jetzt letzte Woche ein Kompressionsverband bekommen.Nächste Woche bekomme ich einen Kompressionsstrumpf...

HWS

Ich war bereits zum dritten mal beim Physiotherapeuten.Ständig Kopfschmerzen.Meine linke Schulter fällt mir fast ab.Hals und Schulter fühlen sich an wie Betonpfeiler. Zwischen den Schulter brennt die Muskulatur wenn ich auf einer stelle stehe wie feuer. (Bei bügeln z.B)
Als wir schwimmen waren mit den Kindern hatte ich am gleichen abend dermaßen schmerzen im Nacken Kopf und schultern das ich ne Tablette nehmen mußte.
(als ich beim Orthopäden war mit dem Röntgenbild fasellte er was von leicht verschobenen zweiten halswirbel in sein Diktiergerät- er ist da mir gegenüber nicht drauf eingegangen)

Zum Drumrum...

Ich habe Schlafprobleme werde mal 8-10mal nachts wach. und schlafe ein paar minuten später wieder ein.Dann werde ich wach habe "lehrlauf im Kopf" und kann nicht einschlafen.Drehe mich rechts links und irgendwann schlaf ich wieder ein.
Ich fühle mich zwischendurch wie bekifft total benebelt im Kopf dann kann ich mich fast gar nicht richtig auf irgendwas konzentrieren.Vergesse die leichtesten sachen, dann ist mir ganz dussellig als wenn ich gleich zusammen klappe.Dann stehe ich auf und mir wird schwindelig.Dann gibts momente wo ich denke bor ich muß gleich kot... (übergeben)
Ich habe keine gedult mehr kaum noch lust was zu machen könnte ständig heulen habe gefühl ich bin ne versagerin.

Was ist das das kann doch nicht sein...

Danke euch für die antworten im vorraus

Zustand nach Unfall

elabee ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.05.10
Ach ja und ich ringe manchmal nach Wörtern die mir einfach nicht mehr einfallen wollen...

Zustand nach Unfall

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Hallo elabee,

was für eine skurril-scheußliche Geschichte . Für mich klingt das nach einem HWS-Trauma durch den Aufprall, auch wenn der "nur" ans Bein zu gehen schien.
Das führt dann zu Dr. Kuklinski und seinen Büchern und zur Rubrik "Nitrosativer Stress" + Wiki hier im Forum:

Doz. Dr. sc. med. Bodo Kuklinski
Nitrosativer Stress ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Oxidativer/Nitrosativer Stress

Wenn der Orthopäde schon gesehen hat, daß ein Halswirbel verschoben ist, dann verstehe ich nicht, warum da nichts getan wird. Oder hat die Physiotherapie Ahnung davon?
Wenn nicht, wäre es gut, wenn Du Dir einen guten Osteopathen suchen würdest (VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland). Das ist eine spezielle Art der manuellen Therapie, die sehr hilfreich sein kann.

Ist denn von der HWS und auch vom betroffenen Bein schon ein MRT gemacht worden?

Grüsse,
Uta

Zustand nach Unfall

elabee ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.05.10
Hallo,

Mrt wurde bisher nicht gemacht.
HAbe jetzt vom Hausarzt eine Überweisung dahin bekommen.
Der Physiotherapeut hat mir den Tipp dazu gegeben.Wegen der Hws.Ich kann es auch nicht verstehen warum der Orthopäde das nicht weitergibt.Ich gehe mal davon aus weil er dann nicht wirklich weiter dran verdienen kann
Verstehen tu ich persönlich mittlerweile so vieles nicht was für jeden eine Sonnenklare geschichte.
Auch zum Thema von diesem Unfall.

Ich rufe am montag erst mal in der Radiologie an und dränge auf nen schnellen Termin, da ich am 18.05 zur Mutter Kind Kur fahre.

Mir wurde schon gesagt das die Wartezeit dafür 4-6 Wochen sind :(

Immer nur warten warten warten.
Das Zerrt...
Ela

Zustand nach Unfall

elabee ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.05.10
Was mir auch noch einfällt, ich habe auch seit ein paar Tagen das meine Augen weh tun.Also als wenn so ein großer druck von innen auf die augen ausgeübt wird,darauf hin ist das wie ein reflex das ich meine augen für einige sekunden zu kneife und dann gehts wieder.

Zustand nach Unfall

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Hallo elabee,

viel Glück für einen schnellen Termin in der Radiologie .

Ich denke, Du solltest auch noch einen Termin bei einem Neurologen ausmachen. Denn letzten Endes ist der wahrscheinlich der bessere Ansprechpartner für Deine Nöte - aber auch für weitere Krankengymnastik-Rezepte.

Grüsse,
Uta

Zustand nach Unfall

elabee ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.05.10
Habe für montag mittag nen termin bekommen fürs mrt.habe mich grade wundtelefoniert... hat sich gelohnt!!!

Zustand nach Unfall

elabee ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.05.10
Also ich habe jetzt den Befund da steht das drin:




Miterfasste Anteile des Inhalts der hinteren Schädelgrube, das cervicale und das mitdargestellte obere thorakale Myelon zeigen eine regelrechte 5 und HWK5/6. In den beiden Segmenten findet sich ein geringes Bandscheibenbulging.Spinale und foraminale Weiten regelrecht.
Übrige cervicale und miterfasste obere thorakale Bandscheibenfächer unauffällig begrenzt.Spinale und foraminale Weiten regelrecht. Unauffällige miterfasste paravertebrale Weichteile.

Beurteilung

Chondrosen HWK 4/5 und HWK 5/6 mit flachem Bandscheibenbulging.Flache kyphoskoliotische Fehlhaltung der HWS.Kein Bandscheibenvorfall, keine spinale oder foraminale Spinose.


was heißt das ganze jetzt für mich kann mir das jemand sagen???
danke für eucre antwort

Welcher Facharzt ist hier nötig?

elabee ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.05.10
Hallo

ich habe schon einmal hier einen "bericht" gegeben was mir passiert ist.
Habe vor 9Mon. ein schleudertrauma durch einen unfal erlitten.immer noch kopfschmerzen schulterverspannungen etc.
vorher noch nie probleme mit halswirbelsäule gehabt jetzt sagt mein arzt es wäre (nach Mrtbericht) verschleiß ich bin 28Jahre das ier stand im bericht.Kann mir jemand sagen welcher arzt ein Facharzt speziell für HWS ist(evtl einer der darauf speziallisiert ist nach unfall usw.)Ich möchte gerne nochmal ein Fmrt machen lassen wird das auch von der Krankenkasse gezahlt?
Und weiß jemand wo das nächstgelegene von mir ist?
Ich wohne Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz (Bayern/Deutschland)
das hier stand im MRT Bericht:



Miterfasste Anteile des Inhalts der hinteren Schädelgrube, das cervicale und das mitdargestellte obere thorakale Myelon zeigen eine regelrechte 5 und HWK5/6. In den beiden Segmenten findet sich ein geringes Bandscheibenbulging.Spinale und foraminale Weiten regelrecht.
Übrige cervicale und miterfasste obere thorakale Bandscheibenfächer unauffällig begrenzt.Spinale und foraminale Weiten regelrecht. Unauffällige miterfasste paravertebrale Weichteile.

Beurteilung

Chondrosen HWK 4/5 und HWK 5/6 mit flachem Bandscheibenbulging.Flache kyphoskoliotische Fehlhaltung der HWS.Kein Bandscheibenvorfall, keine spinale oder foraminale Spinose.

danke im vorraus


Optionen Suchen


Themenübersicht