Schmerzen in Hals und Brust

07.05.10 14:22 #1
Neues Thema erstellen

adrian1980 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 23.03.09
Hallo Leute,

hab jetzt schon seit einiger Zeit Schmerzen in Hals und Brust. In Ruhephase aber auch nach dem Sport. War jetzt beim Arzt und wir haben alles untersucht.

Herz, Lunge, Schilddrüse, Aorta, Speiseröhre. Es bleibt nichts mehr.

Die Schmerzen sind aber trotdem noch da. Mal mehr, mal weniger.

Weil wir alles ausgeschlossen haben, habe ich jetzt mal ne Tripletherapie gemacht gegen Helicopacter. Weil ein einzelnes Antibiotikum führt immer zur Schmerzfreiheit. Deswegen jetzt mal gekoppelt. Am 5.Tag war ich auch komplett schmerzfrei und total happy, aber 2 tage nach Beendigung kamen die Schmerzen wieder. Außerdem hab ich auch einen komischen Geschmack im Mund, leichter Mundgeruch. Durch das Antibiotikum ist er mit den Schmerzen verschwunden. Jetzt wieder da.

Habt ihr noch eine Idee?

Wollte nächste Woche wieder zum Arzt, weiß garnicht, was wir jetzt noch untersuchen sollen?

Schmerzen in Hals und Brust

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Adrian,

zuerst die Frage ob Du Amalgamfüllungen in Deinen Zähnen hast? Dies könnte möglicherweise solche Symptome verursachen. Außerdem würde mich noch interessieren ob Du Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Schmerzen in Hals und Brust

adrian1980 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.03.09
Hallo Heather,

nein hab ich beides nicht. Welche Nahrungsmittel könnten denn solche Beschwerden verursachen?

Übrigens, Mandeln und Weisheitszähne sind auch schon raus.

LG

Schmerzen in Hals und Brust

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo adrian,

ist denn schon einmal ein Abstrich vom Rachen gemacht worden?

Gruss,
Uta

Schmerzen in Hals und Brust

adrian1980 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.03.09
Hab dem Arzt das direkt am Anfang vorgeschlagen. Wollte er aber nicht.
Wahrscheinlich wieder Kostengründe...

Schmerzen in Hals und Brust

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Dann würde ich zu einem anderen Arzt gehen. Denn wenn Antibiotika helfen, muß es sich ja um irgendwelche Bakterien handeln.
Immer wieder Antibiotika ist ja auch nicht gerade umwerfend; am Ende bist Du dann gegen alle möglichen Antibiotika resistent.

Am besten wäre: Abstrich und dann ein Antibiogramm, welche Antibiotika auf den Keim ansprechen, wenn sich einer zeigt.

Grüsse,
Uta

Geändert von Oregano (09.05.10 um 19:56 Uhr)

Schmerzen in Hals und Brust

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Adrian,

der Rat von Uta den Arzt zu wechseln würde ich Dir auch nahelegen . Ein Abstrich ist meiner Meinung nach ebenfalls eine gute Idee.

Wegen der Lebensmittel, sieh Dir doch mal im Wiki:
Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
die verschiedenen Intoleranzen an: LI, FI, HIT + Glutenintoleranz!

Vielleicht fällt Dir da etwas auf .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Schmerzen in Hals und Brust

adrian1980 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.03.09
War schon bei mehreren Ärzten. Es will aber keiner von denen einen Abstrich machen. Kennt ihr irgenwelche Ärzte die das machen, oder direkt ein privates Labor. Auch gerne im Ausland. Gerne per Boardmail. Danke.

Schmerzen in Hals und Brust

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Adrian,

vorab, hast Du Dir denn die Intoleranzen schon einmal angesehen? Ich frage deshalb noch einmal weil mir gerade etwas einfällt : Als ich vor Jahren immer schon einen kratzigen Hals hatte, das sicher von meiner Histaminintoleranz kam von der ich damals noch nichts wusste, war mein HNO war so clever und verschrieb mir mehrfach Antibiotika, ohne der Sache mal auf den Grund zu gehen. Aber tatsächlich hatte auch ich dadurch immer ein paar Tage Besserung.
Auf Deinen Thread hin stellt sich mir jetzt eben die Frage ob manche AB´s vielleicht auch das Histamin senken können .
Also ansehen könntest Du die genannten Wikis zu den Intoleranzen auf jeden Fall mal .

Falls es doch eine Bakterieninfektion sein sollte wäre ein Abstrich vermutlich das Richtige. Ich hoffe es kann Dir dazu aber noch jemand einen Tipp geben, ansonsten sage doch Deinem Arzt Du bezahlst diesen selbst, vielleicht geht das wenigstens so.
Vielleicht magst Du aber auch hier mal reinsehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...tibiotika.html


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Schmerzen in Hals und Brust

adrian1980 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.03.09
Eure Antworten sind immer super und sehr umfassend. Erstmal danke dafür. Hab mir das mit den Intoleranzen mal angeschaut. Ein guter Ansatz. Habe aber auch seit einiger Zeit wieder eine offene Steißbeinfistel, die leicht Blut und Eiter absondert. Vielleicht ist da schon was im normalen Blutkreislauf gelangt. Durch das AB wird es dann kurzfristig besser. In diese Richtung habe ich noch nicht gedacht.


Optionen Suchen


Themenübersicht