Nekrotische Schrankenstörung..

05.05.10 17:01 #1
Neues Thema erstellen
vetula
im gehirn...als bestrahlungsfolge. muss das gewebe entfernt werden?wächst das nicht weiter? gammelt vor sich hin? löst entzündungen aus?

Nekrotische Schrankenstörung..
Weiblich KimS
Hallo Vetula,

... das klingt nicht gut. - Was ich gefunden habe ist dass die Behandlung (bisher?) darin besteht dass das Gewebe operativ entfernt wird, und mit Steroide behandelt wird.

Doch, ich habe hier einen Artikel aus Mai 2009 gefunden, der sehr interessant sein dürfte:

Treating Radiation Necrosis of the Brain
However, recent studies at M. D. Anderson have shown that the monoclonal antibody bevacizumab (Avastin) may be able to stop radiation necrosis of the brain and allow some of the damage to be reversed. Victor A. Levin, M.D., a professor in the Department of Neuro-Oncology and the senior researcher on the studies, said the findings suggest that radiation necrosis of the brain can be successfully managed—and perhaps even prevented—with bevacizumab or similar drugs.
Übersetzt (evt. Übersetzungsfehler vorbehalten ):
Doch, neulich durchgeführte Forschungen am M. D. Anderson haben gezeigt dass der Monoclonale Anktikörper (monoclonal antibody) bevacizumab (Avastin) möglicherweise im Stande ist Strahlungsnekrose vom Hirn zu stoppen, und den Schäden teilweise zu beheben. Victor A. Levin, M.D., ein Professor in der Abteilung Neuro-Oncology, und leitender Forscher in diesen Studien, sagte dass die Ergebnisse darauf hindeuten dass Strahlungsnekrose im Hirn erfolgreich behandelt - und möglicherweise sogar verhindert - werden kann mit bevacizumab oder vergleichbare Medikamente.
Zum ganzen Artikel geht es also hier: Treating Radiation Necrosis of the Brain evt. mit Google automatisch zu übersetzen.
(Interessant zum Anschauen sind auch die MRT bilder, wo man Ergebnisse der Behandlung sieht.)

Hier mehr zu Bevacizumab - Bevacizumab ? Wikipedia

Dieser Artikel ist jetzt ein Jahr alt, ich denke es könnte sich lohnen weiter zu suchen ins Internet, und evt. mit den Ärzten sprechen ob es da möglichkeiten mittlerweile möglichkeiten gäbe.

Ausgehend vom Wirkungsprinzip dieses Mittels, würde ich denken, dass Alkohol, Stress und Aggression zu vermeiden sind wenn man von Strahlungsnekrose betroffen ist.

Ich hoffe dass Dir das hier irgendwie weiterhilft.

Pass gut auf Dich auf,

Herzliche Grüsse,
Kim

Nekrotische Schrankenstörung..
vetula
Themenstarter
hui, da hast du dir aber wirklich sehr viel mühe gemacht

ich werde erst in ruhe lesen, sage aber schonmal vorab, dass das bei mir kein krebs war, sondern gefäßkurzschlüsse zwischen arterien und venen(angeborenes defektes kapillarsystem).
die bestrahlung wirkt hier umgekehrt. sie zerstört nicht die bösen zellen, sondern regt das wachstum innerhalb der gefäße an (narbenbildung) damit diese sich verschließen. ähnlich einer thrombose. die blutungsgefahr soll damit verringert werden. (hoffentlich..)
wie das jetzt mit diesem medikament ist, wäre ja wirklich mal interessant. ich glaube sogar schonmal darüber gestolpert zu sein, weiß aber nicht mehr in welchem zusammenhang. könnte sein, dass das ausschließlich bei krebs eingesetzt werden kann und bei dieser angiom-geschichte eher contraproduktiv wäre
alkohol trinke ich sowieso fast nicht mehr, wegen der medikamente und stress vermeiden
aggressiv bin ich nur, wenn man mich morgens nicht ausschlafen lässt

super-riesen danke an dich!!!
ich geh jetzt lesen

Nekrotische Schrankenstörung..
vetula
Themenstarter
also richtig was darüber gefunden habe ich noch nicht. es ist aber für mich auch sehr anstrengend, die ganzen englischen texte zu lesen. das einzige, was ich gesehen habe, dass bei einem ein angiom geplatzt ist unter verwendung von dem o.g. medikament. ob das nun zufall war? bei den nebenwirkungen steht aber auch was davon, dass man blutungen bekommen kann*seufz*
ich hoffe, dass ich von meinen ärtzen auch richtig behandelt werde und es nicht zu einem weiteren desaster kommt. mir reicht es schon sehr lange:(

Nekrotische Schrankenstörung..
Weiblich KimS
Hallo Vetula,

Ich kann mir vorstellen dass das anstrengend ist. Und Bedenken/weitere Fragen kommen. Vielleicht kannst Du jemandem einsetzen der Dir da hilft (die Internetsuchen macht und mit Dir die Texte durchliest, übersetzt).

Der Abschnitt zu den Nebenwirkungen:
Side effects seen in the trial so far included venous thromboembolism in one patient, small vessel thrombosis in two patients, and a large venous sinus thrombosis in one patient. Dr. Levin is unsure whether the side effects were caused by therapy or the radiation necrosis itself. “We’re also not absolutely sure what is causing the positive effects against the radiation necrosis,” he said. “We presume it’s related to the release of cytokines like VEGF, since bevacizumab is very specific and only reduces VEGF levels. We think aberrant production of VEGF is involved with radiation necrosis of the brain, and the fact that even short treatment with bevacizumab seems to turn off the cycle of radiation damage further confirms the central role of VEGF in the process.”
Treating Radiation Necrosis of the Brain

Hier ein Übersetzungsversuch (vielleicht doch hilfreich):
Nebenwirkungen die in der Teststudie bisher beobachtet waren "venous thromboembolism" bei einem Patient, "small vessel thrombosis" bei zwei Patienten, und ein "large venous sinus thrombosis" bei einem Patient. Dr. Levin ist sich nicht sicher ob die Nebenwirkungen verursacht wurden von der Therapie, oder von der Strahlungsnekrose selbst. “Wir sind uns auch nicht absolut schicher, was es nun ist das die positive Effekte gegen Strahlungsnekrese bewirkt/erzeugt,” sagte er. “Wir nehmen an dass es verbunden ist mit der Freisetzung von "cytokines" wie das VEGF, da bevacizumab eine sehr spezifische Wirkung hat, und nur die VEGF Niveaus verringert. Wir denken dass bei Strahlungsnekrose im Hirn die abweichende/abnorme Produktion von VEGF eine Rolle spielt, und die Tatsache dass sogar eine kurzfristige Behandlung mit bevacizumab den Kreislauf von Strahlungsschäden abzuschalten/zu unterbrechen scheint, bestätigt die zentrale Rolle von VEGF im Prozess.”
(VEGF = Vascular Endothelial Growth Factor, ein Wachstumsfaktor der Gefäßneubildung (Angiogenese))

Ich sehe da "nur" Thrombose, kein Platzen von ein Angiom (wo hast Du das gefunden? oder habe ich es überschaut und steht es an einer anderen Stelle im Text).

... doch immerhin scheint dieser Ansatz sehr viel versprechend und wirksam, wie in dem Artikel auch zu finden ist. Aber ohnehin, müsste(n) Dein Arzt/Deine Ärzte da in den Überlegungen ob das in Deiner Situation eine möglichkeit wäre die Nekrose zu Behandeln mit einbezogen werden. An Deiner Stelle würde ich da sicherlich mal mit denen drüber Sprechen, bevor man es als "nicht geeignet" betrachtet.

Herzliche Grüsse,
Kim

Nekrotische Schrankenstörung..

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Zitat von vetula Beitrag anzeigen
im gehirn...als bestrahlungsfolge. muss das gewebe entfernt werden?wächst das nicht weiter? gammelt vor sich hin? löst entzündungen aus?
das ist der preis, der zu zahlen ist.
zu zahlen, weil man mit einer atombombe auf fliegenlarven schmeißen mußte.

es hängt von der gewebemenge ab die betroffen ist, ebenso von deren zusammensetzung. macht zumindestens einmal aufbohren und biopsie.


liebe grüße
der postbote

Nekrotische Schrankenstörung..
vetula
Themenstarter
@kimS
der Fund mit dem geplatzten Angiom war auf einer anderen seite, die ich über google geefunden habe. ich werfe immer viele begriffe bei google rein und lese und lese. irgendwann ist dann halt mal schluss mit verstehen. danke für die übersetzung!:-)
diese strahlenfachleute behandeln krebskranke mit einer vollen kopfbestrahlung. bei mir wurde nur ein Teil bestrahlt. der effekt der thrombose ist in meinem fall vermutlich absicht. es geht darum adern zu verschließen. mich irritiert mehr diese nekrotische störung. aber vielleicht verstehe ich angsthase ja auch alles nur falsch. inzwischen habe ich erfahren, dass ich am montag einen anruf von dem arzt bekomme, der mir das vllt erklären kann:-)


bis dahin erstmal liebe grüße
und vielen dank für die klasse informationen

Geändert von vetula (07.05.10 um 20:15 Uhr) Grund: meine Gesundheit ist mir wichtig

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht