Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS, wer kann helfen

27.04.10 08:18 #1
Neues Thema erstellen

Maja 72 ist offline
Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Hallo,
ich war gestern bei einem Allgemeinmediziner/Natur/Umweltmediziner der mir auch vom Bremener Labor gennant wurde.
Ich wollte ein komplettes Blutbild machen und evtl. bei ihm weiter Ausleiten.
Mein ursprünglicher Arzt macht ja nichts auf Kasse und wollte weitere DMPS Infusionen machen.(hatte schon 20 Stck, 2x pro Woche)

Der Neue schickt mich gestern gleich zum MRT HWS (nächste Woche Schädel)
Der Radiologe meinte, er sehe wohl ein neuen Fleck.

Ihr könnt alles im Profil sehen.

Nächste Woche macht er noch den Schädel, die letzten drei Aufnahmen sprachen ja seiner Meinung nicht für MS und er sehe keinen Zusammenhang mit meinem Gangbild. Wenn nächste Woche vom Hirn nichts neues zu sehen ist muss die genaue Ursache herausgefunden werden wodurch das Rückenmark entzündet wurde. Auf meine Amalgam Fragen und über Ablagerungen konnte er nichts sagen.

Meine Angst ist jetzt, dass man immer noch nicht die richtige Diagnose findet und ich falsch terapiert werde.

Wer kennt das? Was für neurologische Erkrankungen habt ihr und was hat euch geholfen? Ich bin ja eigetlich immer noch von HG überzeugt, aber ich brauche jemanden, der mich richtig bei der Ausleitung begleitet, da ja auch Schübe währendessen auftreten können. Ein reiner SM würde es ja gleich mit Kortison oder ähnlichem behandeln.

Bitte um reichlich Erfahrungen, vielleicht kann ich mir ja viel hilfreiches herausziehen.

Danke, Maja

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Hallo Maja,

ich würde bei einem Borreliosespezi weitermachen.

Bei solchem Zustand(chron.) kann der LTT auch negativ sein(siehe Hopf-Seidel) und dann muss man ihn zusammen mit dem CD-57-Test sehen, ausserdem kommt es sehr aufs Labor an und wie lange es dauerte bis die Blutprobe dort war.
Dein ganzer Werdegang deutet für mich auf Borreliose.

Lyme und Multiple Sklerose

www.imedo.de/group/topics/show/64747-dr-petra-hopf-seidel-die-persistierende-borreliose

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Geändert von Malve (29.04.10 um 13:01 Uhr)

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Maja 72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Hi Michel,
danke für deine schnelle Antwort. Kann sich denn das Rückenmark immer weiter entzünden bei Borre. Der Arzt will erst mal die beiden MRT Befunde abwarten und dann ganz viele Bluttest machen. Mal sehen was da alles bei ist. Das Problem ist, dass es in Kiel keine Spezis für Borre gibt. Auf jeden Fall finde ich keine. Gibt es ne Liste mit Ärzten in Deutschland.
lg Maja

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Zitat von Maja 72 Beitrag anzeigen
Kann sich denn das Rückenmark immer weiter entzünden bei Borre. Der Arzt will erst mal die beiden MRT Befunde abwarten und dann ganz viele Bluttest machen. Mal sehen was da alles bei ist. Das Problem ist, dass es in Kiel keine Spezis für Borre gibt. Auf jeden Fall finde ich keine. Gibt es ne Liste mit Ärzten in Deutschland.
lg Maja
Hallo Maja,

wenn eine Borreliose vorhanden sein sollte, was bei dir ja nicht ausgeschlossen ist (der Verdacht stand doch schon mal im Raum...) , dann können auch Entzündungen weiter voranschreiten, wenn die Infektion nicht behandelt wird. Ich würde diesen Verdacht auf jeden Fall noch einmal in Angriff nehmen und mich allein nur auf das Amalgam versteifen.

Bei mir wurden auch kleine weiße Flecken im Schädel-MRT gefunden.

Wurde denn schon einmal ein Elisa mit Westernblot gemacht? Um diese Tests würde ich noch mal den Arzt drum bitten, sie mit anzufordern.

Leider weiß ich keinen Arzt in der Gegend , aber du könntest einmal beim Borreliose- u. FSME- Bund direkt anrufen und nach einem fragen
Startseite

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Bei solchem Zustand(chron.) kann der LTT auch negativ sein(siehe Hopf-Seidel) und dann muss man ihn zusammen mit dem CD-57-Test sehen, ausserdem kommt es sehr aufs Labor an und wie lange es dauerte bis die Blutprobe dort war
Angeblich gibt es neuere genauere Erkenntnisse von einem Professor, wenn man bei unklaren Borreliosenwerten den TNF alpha und die NK-Zellen vergleicht auch zur Verlaufskontrolle.

Weiß da jemand mehr darüber?

VG, Angie

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Maja 72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Danke dir Quitti,
nur ein Ana Suchtest wurde gemacht. Das ist sicherlich was anderes, oder?
Danke auch für die Adresse.
lg Maja

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Angie1 Beitrag anzeigen
Angeblich gibt es neuere genauere Erkenntnisse von einem Professor, wenn man bei unklaren Borreliosenwerten den TNF alpha und die NK-Zellen vergleicht auch zur Verlaufskontrolle.

Weiß da jemand mehr darüber?

VG, Angie
Nein Angie,

ist auch völlig egal, denn die allerwenigsten Ärzte kennen sich damit aus.

ANA -Rheuma.

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Zitat von Maja 72 Beitrag anzeigen
nur ein Ana Suchtest wurde gemacht. Das ist sicherlich was anderes, oder?
Ja Maja,

ein ANA ( Antinukleäre Antikörper) Suchtest wird bei Verdacht auf Autimmunerkrankungen wie auch Kollagenosen, .u.a. auch bei Rheuma gemacht.
Dieser kann allerdings auch bei Borreliose erhöht sein.
War der ANA denn bei dir auffällig?

Elisa und Westernblot sind Antikörpertests auf Erreger ,eben auch auf Borrelien.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Maja 72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Hi Quitti,
der Ana Suchtest war mit 1:320 positiv,IgG Gesamtprotein: IK-IgG war 9,2mg/dl und IK-IgM mit 31,9 mg/dl erhöt bei normalen Koplementfaktoren und c reaktivem Protein.
Das war 2008

2003 wurde Nervenwasser entnommen und da war die Beurteilung, dass keine frischen bakterielle oder virale Infetionen sind.
Da stand noch mehr zum Liquor. Kennst du dich damit aus?
lg Maj

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen
Weiblich KimS
Hallo Maja,

Wurde denn Funikuläre Myelose schon ausgeschlossen?

Funikuläre Myelose ? Wikipedia

Dazu müssten in Deine Befunde
Messwerte zu
- Vitamin B12
UND (!!!)
- Methylmalonsäure
- Homocystein

- und evt. Holo Transcobalamin

zu finden sein.

Wenn nicht, sollte das m.E. unbedingt und auch umgehend abgecheckt werden. (Einer der Ursachen kann u.A. eine Autoimmungastritis sein - sowas tritt vermehrt in Kombination mit andere Autoimmunkrankheiten auf.)

Wie Du im Link oben lesen kannst, ist das Behandelbar! (Also wenn die obenerwähnte Sachen nicht abgecheckt sind, so schnell wie möglich, um weitere Schäden zu verhindern, und bessere Chancen auf vollständige Heilung)

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Wenn die Werte bisher nicht kontrolliert wurden, könntest Du evt. das hier zum ausdrücken und mitnehmen zum Arzt verwenden:
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/...l.asp?id=61696
http://aerzteblatt.lnsdata.de/pdf/106/17/m290.pdf
Denn, leider sind viele da noch nicht auf den neuesten Wissensstand.

Geändert von KimS (28.04.10 um 02:20 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht