Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS, wer kann helfen

27.04.10 08:18 #1
Neues Thema erstellen
Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Angie,

meinst Du diesen Vortrag von Prof. Dr. Petra Hopf-Seidel?: Die persistierende Borreliose vom Februar 2007

- Klinik, diagnostisches Procedere und ein ganzheitliches Behandlungsregime dieser Multiorganerkrankung -

http://www.zeckenbiss-borreliose.de/Vortrag.pdf

lyme-borreliose-hamburg.de/downloads/Vortrag_Dr_Gradl.pdf

Gruss,
Uta

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Maja 72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Supi Danke Kim,
da werde ich mal nachfragen!

da vom Hirn Mrt ja was zu sehen ist, aber der Radiologe und Neurologe, meinten; passt nicht zu MS, hab ich 2006 ein MRT HWS machen lassen. Der Arzt meinte dazu: Da war ne Rückenmarksentzündung : Myelitis, wahrscheinlich hat es sich zusammen mit Borbus Basedow entzünded und wir kriegen das mit Sirdalud wieder hin.Wenn wir mit Sirdalud die Spastik kockern, kann das Nervensystem wieder frei werden.


Damals konnte ich eine halbe Stunde gehen, bevor ich aus den Lendenwirbiln steif wurde und dadurch auch die Beine. Dann wurde es langsam schlechter. Der Neurologe hat mich ständig untersucht und meinte, es könne mal so sein. Letztes Jahr gab er mir dann Baclofen und das hat mich total umgehaun. Erst meinte der Arzt das ist eine Erstverschlächterung und ich solle durchhalten.
Nach drei Monaten meinte er: " Neeeeiiiinnn, das kommt nicht davon. Er meinte das kann mal so sein mit der Verschlechterung, kann aber wieder weggehen

Danach bin ich zum HP. Und seid dem bin ich auch hier im Forum.
HAb die Amalgamsanierung hinter mir. 20m DMPS Infusionen und der HP hat mir vorsorglich 6 Vit B12 Spritzten gegeben.
Aber wie am Start beschrieben, wurde ich ja zu einem anderen Neurologen überw. und dann schaue ich jetzt mal.

Danke dir und lg Maja

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Maja 72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Danke euch, ihr Lieben, für eure Antworten.

Mann ist die Borre ein hartes Stück.

So ein kleines Fieh und sooooooo große Auswirkungen, noch nicht mal finden kann man seine Spuren.
lg Maja

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Maja,

hattest du denn einen erinnerlichen Zeckenstich oder schon mal positive Borrelienwerte? Ein Borrelioseverdacht wurde doch schon mal ärztlicherseits geäußert,oder?

Vielleicht sollte doch einmal ein Versuch mit AB gestartet werden, da das andere alles nicht angeschlagen hatte. Ich würde mir jedenfalls noch einen borrelioseerfahrenen Arzt suchen, notfalls auch weiter weg, wenn es in deiner Nähe keinen gibt . Würde das Thema auch noch einmal jetzt bei dem Arzt anbringen, der die ganzen Blutuntersuchungen vornehmen lassen will. Es wäre noch eine Option, die deine Beschwerden erklären könnten.

Das mit den ANA meinte ich so, weil ich auch erhöhte Werte immer wieder mal habe, die jedoch höchstwahrscheinlich aus der Borre resultieren , wie mir Seitens der Ärzte erklärt wurde.

Du kannst die Liquorwerte ja mal hier reinstellen, vielleicht können auch andere etwas dazu sagen. Zumindest ist es so, dass man aus einem Befund, der negative Borrelien -Werte aufweißt trotzdem nicht mit Gewißheit sagen kann, dass keine Borrelieninfektion vorliegt , da man deren Antikörper nur in ca. 20% aller Fälle mit einer Neuroborreliose dort findet, da sich Borrelien nicht gern in Körperflüssigkeiten aufhalten, sondern eher im tiefliegendem Gewebe.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
[quote]
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Angie,

meinst Du diesen Vortrag von Prof. Dr. Petra Hopf-Seidel?: Die persistierende Borreliose vom Februar 2007

- Klinik, diagnostisches Procedere und ein ganzheitliches Behandlungsregime dieser Multiorganerkrankung -

http://www.zeckenbiss-borreliose.de/Vortrag.pdf

lyme-borreliose-hamburg.de/downloads/Vortrag_Dr_Gradl.pdf

Gruss,
Uta[/QUOTE
]

Hallo Uta,

erstmal vielen Dank für die Links. Einen davon kannte ich noch nicht.

Ich glaube, wenn ich mich recht entsinne hat ein Prof. Hartmann neuere Erkenntnisse bezügl. der Zusammenhänge von TNFalpha, NK-Zellen ...festgestellt. Zumal diese Zusammmenhänge für die fortlaufende Therapie von Bedeutung wäre.

Ich werde nochmals genau nachfragen und berichten.

Ansonsten habe ich hier noch etwas Interssantes gefunden. (rein schulmedizinisch )

www.ewetel.net/~karsten.sickfeld/Borreliose/main/therapie.htm


VG, Angie

Geändert von Angie (28.04.10 um 11:11 Uhr)

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Maja 72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Hi Quitti,
meine Ltt Werte stehen im Profil.
Kann mich an keinen Zeckenbiss erinnern.
Ein Spezi zu finden, ist nicht so einfach. Mein HP hat mich gestern angerufen um sich zu erkundigen, wie es mir geht. (Ich war ja seid 4 Wochen nicht mehr da. Pause von dmps infusionen und eben, weil ich jetzt mal Blutwerte checken lassen will.

Er hat mir mms vorgeschlagen. Er meinte, weil sich verschiedene Erreger oder Keime abkapseln können. Hab auch schon im Forum geschaut, aber so richtige Erfolge damit, fand ich nicht.
lg Maja

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen
Weiblich KimS
Hallo Maja,

Zitat von Maja 72 Beitrag anzeigen
(...) und der HP hat mir vorsorglich 6 Vit B12 Spritzten gegeben.
Aber wie am Start beschrieben, wurde ich ja zu einem anderen Neurologen überw. und dann schaue ich jetzt mal.
Ja, gut, gehe mal nach ob die Werte jemals überprüft wurden, vorhin beim Neurologen etc, und ob der HP bevor Du die Spritzen bekommen hast, de Werte überprüft hat.

Sollte das Problem von Vitamin B12 Mangel kommen, ist es normalerweise nicht mit 6 Spritzen behoben.
Sollten die Werte noch nicht überprüft sein, dann sollte das m.E. geschehen es sei denn die Behandlung (wenn tatsächlich Vitamin B12 Mangel vorliegt sollte das auf Kasse gehen) wird fortgesetzt, dies muss meistens lebenslänglich.

Wenn noch nichts überprüft wurde, ist es wichtig zu erwähnen dass Du schon B12 bekommen hast (erwähnen genau: Wieviel, Dosis und wann), denn diese Beeinflüssen die Werte über längere Zeit, erschweren eine Diagnose.

Oft wird in so einem Fall dann falschlicherweise angenommen das Problem könne nicht Vitamin B12 Mangel sein, da die Werte ja "gut aussehen".

Wenn Du gefunden hast ob die Werte schon mal überprüft wurden, könntest Du sie hier reinstellen. Evt. neue auch.


Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Wenn Du bisher keine nennenswerte Wirkung/Verbesserung gespürt hast, von den 6 Spritzen muss das nichts bedeuten. Wenn Nervengewebe betroffen ist, dauert es im Durschnitt länger. Denn dieses regeneriert sich sehr langsam.

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Maja 72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Hallo Kim,
ne, die Werte wurden nicht entnommen. Heißen die dann so, oder haben die einen anderen Namen? Die Spritzten hat der HP gegeben, weil er meint, dass PAtienten mit Neuroproblemen meistens vb12 Mangel haben.
Ich nehme ja täglich Zink und VitB Kompett Tabletten aus der Drogerie. Meinst du ich soll es lassen bis zur Untersuchung? Ich könnte dem Neuro ja sagen, dass es mir seid dem etwas Besser geht, vielleicht überprüft er dann etwas genauer, was meinst du?
lg Maja

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Maja 72 Beitrag anzeigen
Hallo Kim,
ne, die Werte wurden nicht entnommen. Heißen die dann so, oder haben die einen anderen Namen? Die Spritzten hat der HP gegeben, weil er meint, dass PAtienten mit Neuroproblemen meistens vb12 Mangel haben.
Ich nehme ja täglich Zink und VitB Kompett Tabletten aus der Drogerie. Meinst du ich soll es lassen bis zur Untersuchung? Ich könnte dem Neuro ja sagen, dass es mir seid dem etwas Besser geht, vielleicht überprüft er dann etwas genauer, was meinst du?
lg Maja
Hallo Maya,

lass besser den Neurologen(meine Erfahrung) weg und gehe zu einem Borreliosespezi!

Dein HP kann auch auf Borre testen.

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Welche Neuroerkrankungen gibt es, neues MRT HWS,wer kann helfen

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Hallo Maja 72, nach meiner Überzeugung kommen deine ganzen gesundheitlichen Probleme von Entzündungen an den Zähnen, auch die Entzündung an der Wirbelsäule. Beschreibe mal den Zustand an deinen Zähnen, welche Probleme hattest du bisher und welche hast du jetzt? Gib auch dein Alter an. Mache mal folgende Tests:

Test 1: Drücke mal mit einem Finger senkrecht einzeln auf jeden Zahn. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, hat der Zahn Parodontose, eine Parodontosebehandlung ist dann an diesem Zahn erforderlich, ggf. ist aber auch Zahnverlust unvermeidlich.

Test 2: Drücke mal von der Seite auf Höhe des Zahnfleischrandes mit dem Fingernagel gegen jeden Zahn und reibe dabei. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, ist das Zahnfleisch entzündet. Wenn der Schmerz zu stark ist, muss der Zahn mit einer Parodontosebehandlung behandelt werden. Wenn der Schmerz nicht mehr weggeht, dann muss der Zahn raus.


Optionen Suchen


Themenübersicht