Was könnte mein Problem sein

24.04.10 21:15 #1
Neues Thema erstellen

kuschelecki ist offline
Beiträge: 5
Seit: 23.04.10
Hallo alle zusammen, ich bin auf der Suche nach Antworten und nach der Ursache meiner Probleme. Von den Ärzten fühle ich mich nicht verstanden, bzw nicht ernst genommen.
Ich bin 37 Jahre alt, habe zwei Kinder (12,9) . Seid meinem 16 Lebensjahr bis zum 33 litt ich stark unter Bulemie. Ich war 2003 zur Kur und es dauerte noch ein paar Jahre und jetzt kann ich ganz gut damit umgehen. Seid ca. 7 Jahren leide ich unter chronischer Verstopfung, mal ist es besser, mal kann ich über eine Woche nicht zur Toilette. Ich habe in den letzten 2 Jahren über 10 Kilo zugenommen und habe fast immer ein Blähbauch. Seid 1 Jahr habe ich regelmäßig Herzrasen, meistens gegen Abend. Im unteren Rücken habe ich dauerhaft Schmerzen und ich komme, wenn ich länger gesessen habe schwer in die Gänge, weil meine Gelenke in Hüften und Beinen auch schmerzen. Meine PMS sit so ausgeprägt das die Brust höllisch weh tut und in den ersten Tagen der Regel starke Schmerzen habe. Ich schwitze viel, aber nur unter den Achseln un das auch wenn mir kalt ist. Weiße T-shirts kann ich vergessen, da der Schweiß so agressiv ist das der Stoff schon von einmal tragen gelb ist, aber nicht unangenehm riecht. Ich habe Psoriasis , hauptsächlich auf dem Kopf und an den Händen. Seid über einem Jahr sprießen mir am Kinn und um den Mund herum immer wieder "Bartstoppel". Ich hatte in der Pupertät nie viele Pickel, dafür jetzt!!
Die Ärzte haben Blutuntersuchung gemacht, mit keinem Ergebnis. Miene Schilddrüsenwerte sind ok und letzte Woche war ich zur Bauchspiegelung und außer einem kleinem Knoten, der ohne Bedeutung war, war alles in Ordnung.
Bislang durfte ich mir nur anhören das mein Gewicht im Normalbereich liegt und das ich vermehrt Magnesium nehmen sollte oder Flosamen, das würde die Verdauung schon in Gang bringen.

Letztes Jahr hat meine HP durch eine Stuhluntersuchung rausgefunden das ich drei Schimmelpilze im Darm habe, die ich erfolgreich saniert habe.

Leider werde ich von den Ärzten schnell auf meine Bulemie reduziert und wieder nach hause geschickt.
Der Kardiologe hat auch nichts gefunden, außer eine kleine Delle in der Herzwand, sonst alles ok.

Ich bewege mich viel(großer Hund mit viel Ausdauer und zwei Kids) und unsere Ernährung stimmt auch.
Ich weiß nicht mehr wonach ich suchen soll und werde immer frustrierter, so langsam macht mir meine Psyche da auch einen Strich durch die Rechnung.

Vielleicht hat jemand ja einen Rat... Ich würde mich sehr freuen!!!

LG ana


Was könnte mein Problem sein

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo ana,

Deine Symptome könnten mit einer hormonellen Störung im Zusammenhang stehen.

Könntest Du Deine Schilddrüsenbefunde einmal hier einstellen?
Wurden auch die Geschlechtshormone untersucht?

Liebe Grüße,
uma

Was könnte mein Problem sein

kuschelecki ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.04.10
Hallo Uma,
Ich muß mir die dann mal vom Arzt organisieren, hoffe der kann sie faxen, da ich aus beruflichen Gründen nie dahin komme wenn die auf haben. Hormone wurden noch keine untersucht. Als ich bei meiner Gyn fragte ob man nicht mal gucken kann ob ein Progesteronmangel vorliegt hat sie eigentlich nur gelächelt und wollte mir die Pille verschreiben. Dank der Pille hatte ich aber schon eine Thrombose und ich möchte nicht auf Verdacht irgendetwas nehmen. Lg Ana

Was könnte mein Problem sein

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo Ana,

es ist wichtig, dass Du die Geschlechtshormone im Speichel bestimmen läßt, das wird von den Kassen leider nicht erstattet. Denn die aktiven/freien Hormone sind im Blut an Proteine gebunden und somit nicht messbar.

Hier HORMONY kannst du das z.B. auch unabhängig von einem Arzt machen, die sich ja leider oft quer stellen oder keine Ahnung von natürlichem Progesteron etc. haben.

Ich kann mir gut vorstellen, wenn Du alle Schilddrüsen und Hormonwerte hast, dass dann sichtbar wird, was bei Dir im Ungleichgewicht ist. Bei der Schilddrüse wird oft von "alles okay" gesprochen, obwohl das Gegenteil der Fall ist. Da können kleine Abweichungen schon einiges bewirken.

VG
julisa

Was könnte mein Problem sein

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo ana,

einen Facharzt für die Schilddrüse kannst Du auf dieser Liste finden:
von Patienten empfohlene Ärzte (Ben's Liste)
Vielleicht gibt es dort eine Adresse in Deiner Nähe?

Möglicherweise könnte er auch gleich die Geschlechtshormone mituntersuchen, falls Deine Gynäkologin dies nicht für notwendig hält. Das, was Du von ihr berichtest, klingt nicht sehr vertrauenswürdig; von daher wäre hier ein Arztwechsel sinnvoll...

Liebe Grüße,
uma

Was könnte mein Problem sein

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
Hormone würde auch ich für sehr wichtig halten. Für genauso wichtig aber wären in meinen Augen die A l l e r g i e n und Intoleranzen. Die Symptome sind typisch für z.B. eine Nahrungsmittel-Unverträglichkeit.Dafür haben die Herren Ärzte in den seltensten Fällen eine Antenne !
Ein naturheilkundiger Arzt oder HP mit einer der Biophysikalischen Methoden wäre da der geeignete Ansprechpartner.

Was könnte mein Problem sein

kuschelecki ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.04.10
Hallo,
erstmal lieben Dank für Eure Antworten, wenn ich nicht immer sofort antworte ist das nicht aus desinteresse sondern aus Zeitmangel. Etwas viel arbeit, zwei Kinder, Hund und Haus und riesen Garten drängen dann die Probleme auch mal in den Hintergrund. Ich werde es mir ganz fest vornehmen einen passenden Arzt zu suchen.
Meine Werte von der Schilddrüse werde ich wohl morgen organisiert bekommen. Jetzt muß ich noch etwas Büroarbeit erledigen und noch schnell mit dem Hund und dann schlafen.
Hilfe, die Rückenschmerzen sind einfach zum k.... Ich freu mich aufs Bett...
Einen schönen Abend Euch allen
LG Ana


Optionen Suchen


Themenübersicht