Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl. Aufstoßen.

23.04.10 15:18 #1
Neues Thema erstellen

Charley ist offline
Beiträge: 12
Seit: 23.04.10
Hallo,

ich hab die ganze Palette nun schon seid 4 Monaten. Aber zunächst mal was über mich. Ich bin 32 Jahre, 175cm groß, mittlerweile 86kg schwer und normal gebaut. Ich rauche seid 12 Jahren nicht mehr, ich trinke nur gelegentlich mal ein Bier und nehme keine speziellen Medikamente. Ich habe einen erhöhten Blutdruck leide an Heuschnupfen. Meine Ernährung ist weitestgehend gesund. Klar esse ich auch mal fettreich, das ist aber die eher die Ausnahme. Ich esse nur etwas zu viel und auch mal zu schnell und ich kaue nicht sehr gründlich.

Nach einem sehr scharfen Essen beim Inder hat es im Januar angefangen. Nach 4 Tagen bin ich zum Arzt, welcher eine Gastritis diagnostizierte und mir einen Monat Pantoürazohl verordnete.

Die halfen nicht so richtig gut, aber zumindet etwas. Aber als die Symptome nach absetzen des Medikaments wieder schlimmer wurden bin ich wieder zum Arzt. Der verordnete mir einen weiteren Monat Pantoprazol und eine Magenspiegelung. Deren Ergebnis war:
Kein Heliobacter
leichte Gastritis
eventuell Gallerückflussbedingt

Nach einem weiteren Monat Pantoprazol reichte es mir. Ich setzte den Müll ab und ging zum Heilpraktiker.

Dieser gab mir drei Globuli (keine Ahnung was das war)
Die Symptome waren recht schnel deutlich besser. Dann aber wechselten sie sich etwas ab und sind mal besser und mal wieder schlimmer.
Alles in Allem wurde es insgesamt erträglich.

Also inkl. Kein Kaffee, Keine Süßspeisen, Kein fettreiches Essen, täglich Kamille & Fencheltee.

Aber das kanns doch auch nicht sein, oder? Ich kann keine 2 Pfannkuchen mit Marmelade oder gar eine Pizza essen ohne das ich echte Probleme bekomme...

Aber hier mal die Symptome im Detail:

Direkt nach dem Essen habe ich ein Druckgefühl im Magen. Bin auch insgesamt viel schneller Satt als früher. Schaffe selten eine normale Portion. Ich muss dann aufstoßen und rülpsen. Oft kommt da Speisebrei, welcher aber nicht wirklich sauer ist.

Das ändert sich dann die darauf folgenden 2-4 Stunden. Ich muss seltener Aufstoßen, dafür bekomme ich das Gefühl einen schleimigen Kloß im unteren Bereich des Halses zu haben. Ich kann schlucken so oft ich will. Der bleibt da erstmal. Das führt echt schon zu leichten Schluckbeschwerden.

Viel Tee Trinken lindert das etwas. Wenn es mal kommt das ich aufstoßen muss (das hat sich seid einnahme der Globili verbessert) ist es aber auch sauer und selten auch bitter.

Wenn ich aber viel (Kamille) Tee trinke muss ich aber wieder aufstoßen. Verdünnter Weise aber recht erträglich.

Bei körperlicher Arbeit ist es schlimmer. Im Liegen hab ich nur selten Probleme. Habe bisher nur zweimal das Gefühl gehabt das Irgendwas zurück in die Speiseröhre läuft.

Mein Magen an sich schmerzt nur sehr selten. Eher so ein latentes Gefühl das irgendwas nicht stimmt.

Mein Stuhl ist glaub ich normal. Eher heller als sonst.

Ich leide nicht an Übelkeit.

Das kann ja nun alles möglich sein.
Mein Arzt sagt: zuviel Magensäure
Im Forum ließt man: zuwenig Magensäure (Betain HCL)
Mein Heilpraktiker sagt: 3 Globili und Gedult haben

Was meint ihr?

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Charley,

Meine Ernährung ist weitestgehend gesund.
Wäre sie es hättest du keine Allergie und möglicherweise auch keinen hohen Blutdruck und keine Magenprobleme.

"Möglicherweise" deshalb, weil man bei diesen Symptomen eigentlich erst einmal im lebensbedingten Bereich suchen sollte. Der Magen ist erstaunlich unempfindlich in Bezug auf die Nahrung, reagiert aber sehr sensibel auf belastenden Lebenssituationen.

Ich würde mich daher in deiner Situation mal im übertragenen Sinne fragen, an was ich denn im Leben so zu schlucken habe. Parallel dazu würde ich mir Gedanken um eine bessere Ernährung machen, denn die Allergie ist eine rein ernährungsbedingte Zivilisationskrankheit und die Gastritis hat ihre Ursachen ebenfalls gerne in langjährigen Ernährungsfehlern.

Nach einem sehr scharfen Essen beim Inder hat es im Januar angefangen.
Wofür weder Inder noch Essen etwas können - das scharfe Essen war schlicht der Auslöser der Beschwerden und traf auf eine vorgeschädigte Magenschleimhaut.

Nach 4 Tagen bin ich zum Arzt, welcher eine Gastritis diagnostizierte und mir einen Monat Pantoürazohl verordnete.
Was an der eigentlichen Ursache deiner Beschwerden natürlich überhaupt nichts änderte. Im Gegenteil, denn derartige PPIs zerstören dauerhaft die Protonenpumpen der Magenschleimhaut. Die reagiert auf diese Maßnahme nach Absetzen des Medikaments mit einer verstärkten Produktion von Magensäure, was die Symptome richtig schön zum Vorschein bringt (und den Betroffenen meist dazu, schön weiter das Medikamente zu nehmen - ein sicher nicht unerwünschter Nebeneffekt)

Der verordnete mir einen weiteren Monat Pantoprazol und eine Magenspiegelung. Deren Ergebnis war:
Kein Heliobacter
leichte Gastritis
eventuell Gallerückflussbedingt
Na sowas. Und das, wo doch Helicobacter Pylori DIE Ursache der Gastritis ist... Da nicht sein kann, was nicht sein darf und man die Ursachen nicht kennt, muß man eben zu anderen wilden Vermutungen wie einem Gallenrückfluß greifen.

Dieser gab mir drei Globuli (keine Ahnung was das war)
Die Symptome waren recht schnel deutlich besser. Dann aber wechselten sie sich etwas ab und sind mal besser und mal wieder schlimmer.
Das hat einen einfachen Grund: Die Globuli ändern nichts an den Krankheitsursachen. Sie helfen lediglich deinem Organismus ein wenig besser mit der Krankheit umzugehen, was je nach Schwankung der Ursache mal mehr oder weniger gut klappt. Deshalb schwanken auch die Symptome ständig.

Aber das kanns doch auch nicht sein, oder? Ich kann keine 2 Pfannkuchen mit Marmelade oder gar eine Pizza essen ohne das ich echte Probleme bekomme...
Das liegt vor allem an den raffinierten Kohlenhydraten, die du dir damit in Massen zuführst. Die sind eine Hauptursache der ernährungsbedingten Gastritis. Die Lösung liegt darin, diesen Müll aus der Ernährung zu verbannen und stattdessen echte Vollkornmehle und bestenfalls Honig zum Süßen zu verwenden. Im übrigen benötigt dein Organismus Fette, sonst fehlen ihm die fettlöslichen Vitamine und die ungesättigten Fettsäuren. Es sollten aber hochwertige naturbelassene Fette sein, wie bspw. Butter und kein Fabrikmüll wie Margarine. Wenn du dann noch auf einen nennenswerten Frischkostanteil achtest, hat eine ernährungbedingte Gastritis keine Chance. Ich esse selbst so und hatte seit elf Jahren kein einziges mal mehr Sodbrennen - und das obwohl ich vorher Großabnehmer für Säureblocker war.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
Hallo Joachim,

gefällt mir sehr, was du da geschrieben hast und kann ich weitgehendst unterstreichen! Danke! Sicher hilfreich für viele, die bereit sind, die Dinge von einem etwas anderem Blickwinkel zu sehen.

Herzliche Grüße

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Charley,

mir scheint, Ihre Gastritis ist noch nicht ausgeheilt.

Möglichkeit:
1/2 Tasse Leinsamenschleim 15 Min. vor den Mahlzeiten sowie 250 ml Wasser 30 Min. vor den Mahlzeiten und konsequente Schonkost, ausreichenden Wasserkonsum (30 ml/kg).

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von Charley Beitrag anzeigen
Hallo,

... welcher eine Gastritis diagnostizierte und mir einen Monat Pantoprazol verordnete.

Die halfen nicht so richtig gut, aber zumindet etwas. Aber als die Symptome nach absetzen des Medikaments wieder schlimmer wurden bin ich wieder zum Arzt. Der verordnete mir einen weiteren Monat Pantoprazol und eine Magenspiegelung. Deren Ergebnis war:

Kein Heliobacter
leichte Gastritis
eventuell Gallerückflussbedingt

Nach einem weiteren Monat Pantoprazol reichte es mir.
Hallo,

Pantoprazol (Pantozol®, Zurcal®) ist ein neuer Protonenpumpenhemmer, wird zur Behandlung akuter gastro-duodenaler Ulzera und der Refluxösophagitis empfohlen. ...

... obwohl du weder ein Magengeschwür, noch Reflux hattest, wurde durch
Pantoprazol monatelang deine natürliche Magensäure unterbunden.

Die auf diese (falsche) Behandlung folgenden Symptome hast du gut beobachtet und wie folgt beschrieben:


Zitat von Charley
Aber hier mal die Symptome im Detail:

Direkt nach dem Essen habe ich ein Druckgefühl im Magen. Bin auch insgesamt viel schneller Satt als früher. Schaffe selten eine normale Portion. Ich muss dann aufstoßen und rülpsen. Oft kommt da Speisebrei, welcher aber nicht wirklich sauer ist.
Das ändert sich dann die darauf folgenden 2-4 Stunden. Ich muss seltener Aufstoßen, dafür bekomme ich das Gefühl einen schleimigen Kloß im unteren Bereich des Halses zu haben. Ich kann schlucken so oft ich will. Der bleibt da erstmal. .....
Ohne Magensäure keine Verdauung, der Speisebrei liegt im Magen und kann nicht weiter transportiert werden.

Zitat von Charley
Was meint ihr?
Ich würde "Betain HCl" = (Betaine-Hydrochlorid) hochdosiert , eine Tablette zu/nach jeder Hauptmahlzeit nehmen.

Ich nehme die von Vitabay täglich, da sie für Allergiker oder bei Unverträglichkeiten sehr gut verträglich ist.

Betain HCl - 650 mg - 90 Tab. - Fördert Eiweissverdauung - Vitabay.net

Die Globuli brauchst du nicht.

Gruß, Ellen

***

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Charley ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 23.04.10
Vielen Dank für die Antworten.
Tendenziell ist es die letzen zwei Tage besser geworden. Das Aufstoßen nach den Mahlzeiten hatte ich jetzt nur noch selten. Nur der "Kloß" im Hals ist geblieben.
Das heißt aber nichts. Es war schon öfter mal für wenige Tage besser und beim ersten Fehltritt (bezüglich des Essens) sind alle Symptome wieder da.

Allerdings hab ich auf Schonkost umgestellt wie Herr Schmidt empfohlen hat.
Mein Essverhalten habe ich ohnehin schon die letzen Monate geändert. Ich esse jetzt langsam und kaue jeden Bissen bis nur noch Brei übrig bleibt.

Ganz davon abgesehen will ich natürlich irgendwann wieder normal europäisch Essen. Und da gehören für mich auch mal Speisen dazu, die "ungesund" sind. Es ist wirklich nicht so das ich mich übermäßig fettreich ernähre, ansonsten hätte ich wohl auch mehr Gewicht. Alles was ich mir wünsche ist wieder auch mal Speisen essen zu können die vielleicht nicht das optimum an Ernährung darstellen. Millionen von Menschen können Schweinebraten, Pizza, oder was auch immer in Maßen essen ohne Probleme zu haben. Ich will nicht mehr und nicht weniger.


Den Betain HCL Test mach ich jetzt auch mal. Allerdings stehe ich dem etwas skeptisch gegenüber. Ich habe nämlich eigentlich nicht vor den Rest meines Lebens irgendein Medikament zu schlucken. Dafür bin ich mir mit 32 Jahren noch zu jung. Zum anderen hab ich das Aufstoßen ja auch bei Flüssigkeit wie Kamilltee gehabt. Wenn es an zu wenig Magensäure liegt, würde ich meinen Körper gerne wieder anderweitig überreden mehr zu produzieren.

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Echorausch ist offline
Beiträge: 611
Seit: 26.03.10
Hallo Charley !

Ich kenne das selber sehr sehr gut .. habe auch 3 Jahre lang an einer Dauergastritiss gelitten. Was die Leute hier im Forum schreiben kann ich nur bestätigen. Ich würde auch kein Pantozol ect mehr nehmen. Richtiges Essen und vorallem Langsames Essen sind sehr sehr wichtig. Da auch Potentiell deine Damflora gestört ist.

Also auf gutes Essen achten. Nicht zu Viel Fettes und wie gesagt Industriemüll. Stress weitesgehend vermeiden. Es wird sich bessern ... und dann kannst du auch mal wieder " eurpäisch " richtig reinhauen alles gute !

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Charley ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 23.04.10
Danke. Du macht mir wirklich Hoffnung.

Was kann ich denn eigentlich akut nehmen wenn der Hals brennt und ich sauer aufstoßen muss. Folgende Sachen habe ich bereits mit geringen bis keinem Erfolg ausprobiert:
Glas Milch, Glas Wasser, Scheibe Brot, 3 Mandeln gekaut, Karotten gegessen.

Was in der Regel gut geholfen hat war Talcid. Das nehme ich aber nicht mehr. Will mich nicht vergiften.

Weis jemand was dieser Kloß im Hals ist. Ich glaube ja nicht das da wirklich ein schleimiger Kloß ist. Den könnt ich ja auch runterschlucken. Ich habe aber nur ein leichten schmerz beim Schlucken und das Gefühl von Trockenheit.

Gruß Charley

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Echorausch ist offline
Beiträge: 611
Seit: 26.03.10
Hallo Charley !

Dieser Klos im Hals im Hals kann verschiedene Ursachen haben. Er kann durch den Reflux kommen ( Nachts beim Schlafen wenn der Magensaft zurück in die Speiseröhre und sogar bis in den Rachen hoch ) weswegen du vielecith etwas erhöht mit dem Oberkörper schlafen solltest. Die Halsschmerzen können auch durch den Reflux kommen ( Reizung ).

Milch würde ich dir nicht ans Herz legen .. es stimmt zwar das Milch in erster Linie das Sodbrennen lindert .. aber wenn das Fett im Magen verdaut wird .. dann gehts ers richtig rund .. sogannter rbound effekt. Brot ist ok und Wasser auch .. was ich dir noch ans herz legen kann ist Luvus Heilerde .. hat sich bei mir ganz gut bewährt .. es bindet die Säure im Magen und das ohne lästige Nebenwirkungen wie Omep usw. Am besten 2-3 Stunden vor dem zu Bett gehen nichts mehr essen .. und wenn doch lieber mal was kleines wie brott oder obst. Dann doch lieber Tee Trinken ... wobei Früchteetees zu bzw alle " roten Tees" strikt zu meiden sind. Auch Pferfferminze nicht unbedingt der regt den Magen an ! Ansonsten kannst du ja noch ein Teelöfel Meeresalz ... nicht Kochsalz !! in ein glas lauwarmes Wasser geben und bischen den Mund und den Rachen ausspülen das desinfiziert und gibt den schleimhäuten feuchtigkeit !

Puuuhh .. was noch .. Ja heisse Zitrone mit ein bischen honig wäre auch noch gut ... Zitrone ist zwar "Sauer " aber im Magen wirkt sich Basisch und nicht säurig !!

Ansonsten halt mim Essen bischen aufpassen .. bischen Sport wäre vieleicht auch nicht schlecht *gg*

wünsch dir alles gute !

Kloß im Hals, Sodbrennen, Druck und Völlegefühl inkl Aufstoßen.

Charley ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 23.04.10
Ich nutze kein Kochsalz weil da Jod und Fluor drin ist. Ich achte auch drauf das die Lebensmittel welche ich zu mir nehme Meersalz enthalten anstatt Kochsalz.

Danke aber für die anderen Tipps. Heilerde hab ich sogar zuhause.


Optionen Suchen


Themenübersicht