Pankreas Amylase Wert, unterschiedliche Normwerte?

21.04.10 16:16 #1

Du hast ein gesundheitliches Problem und weisst nicht, in welcher Richtung Du suchen musst, dann schreibe hier Deine Geschichte und wir versuchen, Dich weiterzuleiten.
Neues Thema erstellen

luca111 ist offline
Beiträge: 9
Seit: 21.04.10
Hallo zusammen.
Vor 5 Tagen und gestern wurde in der HA Praxis mein pAmylase Wert bestimmt: 86 und 91.
Zunächst war mein HA besorgt, dann ist er plötzlich zu seinem Laborgerät gegangen und als er zurückkam, meinte er, das neue Gerät habe andere Normwerte und somit seien 86 und 91 OK.
Ich finde das etwas seltsam, was meint ihr dazu?
Danke.

Pankreas Amylase Wert, unterschiedliche Normwerte?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 53.447
Seit: 10.01.04
Wenn ich mir diese Werte anschaue, dann scheinen mir die Deines Docs ganz ok:

α-Amylase

Normwert der α-Amylase:
20–110 U/l.
Vorkommen der α-Amylase:
wird im Pankreas und in den Speicheldrüsen produziert, die Ausscheidung geschieht über die Nieren und zum Teil über den Darm.

α-Amylase erhöht:
Pankreatitis, Pankreasgangverschluss (Stein, Tumor, Striktur), penetrierendes Ulkus, Ileus, Peritonitis, Mesenterialinfarkt.
Speicheldrüsenerkrankungen, Niereninsuffizienz, paraneoplastisch, akuter Alkoholabusus (erhöht Speicheldrüsenamylase).
Blutuntersuchung sonstige Serumparameter – www.urologielehrbuch.de

Grüsse,
Uta

Pankreas Amylase Wert, unterschiedliche Normwerte?

luca111 ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 21.04.10
Hi Uta.

[QUOTE=Uta;476801]Wenn ich mir diese Werte anschaue, dann scheinen mir die Deines Docs ganz ok:

Blutuntersuchung sonstige Serumparameter – www.urologielehrbuch.de

Das sind aber die Normwerte für die alpha-Amylase, also der Gesamtamylase-Wert. Bis jetzt bin ich davon ausgegangen, dass er den Pankreas Wert (Alpha-Amylase, Pankreas 13–53 U/l) bestimmen wollte, werde zur Sicherheit aber nachfragen.

Pankreas Amylase Wert, unterschiedliche Normwerte?

luca111 ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 21.04.10
Zur Vollständigkeit:
Das Problem lag daran, dass das neue Analyse-Gerät im Gegensatz zum alten den Pankreas-Wert gar nicht mehr gesondert bestimmen kann, sondern die Gesamt-Amylase (oder α-Amylase) bestimmt. Somit wurde mir der Wert der Gesamt-Amylase genannt (der ja logischerweise höher ist). Leider war die Erklärung des Arztes etwas verwirrend, denn er sprach von "anderem Referenzbereich", was, wie hier zu Recht von Uta bemerkt wurde, nicht ganz möglich ist. Somit ist also alles im grünen Bereich.


Optionen Suchen


Themenübersicht