Schmerzen in den Füßen nach 20 Minuten Sport

20.04.10 22:29 #1
Neues Thema erstellen
Schmerzen in den Füßen

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Fillion,

der höchste Punkt im Längsgewölbe entspricht genau der Zone des Lendenbereichs. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Muskulatur im Lendenbereich auf beiden Seiten sehr stark verspannt sein könnte. Daher treten die schmerzhaften Stellen besonders im Mittelgewölbe auf. Hier könnte z.B. eine Anwendung der Muskelrelaxation nach Jacobson die Situation im LWS-Bereich und im Nachgang in den Füßen entschärfen.

Gruß
Soleus

Schmerzen in den Füßen

Fillion ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 20.04.10
Zitat von Soleus Beitrag anzeigen
Hi Fillion,

der höchste Punkt im Längsgewölbe entspricht genau der Zone des Lendenbereichs. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Muskulatur im Lendenbereich auf beiden Seiten sehr stark verspannt sein könnte. Daher treten die schmerzhaften Stellen besonders im Mittelgewölbe auf. Hier könnte z.B. eine Anwendung der Muskelrelaxation nach Jacobson die Situation im LWS-Bereich und im Nachgang in den Füßen entschärfen.

Gruß
Soleus
Ich kann dir nicht ganz folgen. Wo genau besteht der Zusammenhang zwischen meinen Füßen und der Wirbelsäule? Ist die Annahme richtig, das bei stärkung des Rückens, speziell der Lendenwirbel, auch eine Besserung der Fußschmerzen möglich ist ?

Schmerzen in den Füßen

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von Fillion Beitrag anzeigen
Ich kann dir nicht ganz folgen. Wo genau besteht der Zusammenhang zwischen meinen Füßen und der Wirbelsäule? Ist die Annahme richtig, das bei stärkung des Rückens, speziell der Lendenwirbel, auch eine Besserung der Fußschmerzen möglich ist ?
Also: es ist eher so, dass wenn Du Deine Füße wieder im Lot hast (gestärkt, entspannt, in die korrekte Position usw. gebracht hast, Deine anderen Probleme - über dieKnie, die Hüften bis hin zur Rückenmuskulatur sich bessern können oder sich bessern werden. Also von unten nach oben denken.

Es gibt aber auch eine andere Theorie, die besagt dass erst der Atlas in Position gebracht werden muss und dann kann sich alles weitere unten entschmerzen oder wie auch immer.

Nach meinem Dafürhalten kommen schon viele Rückenprobleme (-schmerzen) von einer Fehlstellung der Füße. Da sich die Muskulatur (der Füße und Beine) beim Menschen spiralförmig hochwindet, gibt es , wenn das Fundament nicht stimmt, Schwierigkeiten weiter oben. (so ähnlich, wie wenn Du versuchen würdest einen Turm aus Bauklötzen auf einen wackligen, schiefen Untegrund zu bauen.....

Gute Besserung, monsterbird
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (25.04.10 um 19:15 Uhr)

Schmerzen in den Füßen

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Fillion,

die Wechselwirkung zwischen Körper und seinen Reflexzonen ist bereits einige Tausend Jahre bekannt. Das Abbild des Körpers findest in vielen Mikrosystemen wieder. In den Pyramiden in Ägypten hat man diese Techniken an den Füßen in Wandgemälden ebenfalls entdeckt. Den Bezug zu den Organen und den Fußreflexzonen findest du hier:
http://www.reflexzonenpflaster.info/...xzonenFuss.pdf

Ich selbst habe ebenfalls schon mal schmerzhafte Stellen am Fuß und über die Zusammenhänge wurde mir klar, welche Körperregionen davon betroffen waren. Als nächstes habe ich an der Hand, die auch ein Mikrosystem darstellt, die betroffene Zone massiert und mit etwas Geduld wurde alles besser. Mit diesem Beispiel erfährt deine Annahme eine Bestätigung. In der Schulmedizin sind diese Zusammenhänge bekannt und werden auch bei bestimmten Beschwerden mit Erfolg angewandt.

Gruß
Soleus


Optionen Suchen


Themenübersicht