Chronisch krank - Schmerzen

17.04.10 12:24 #1
Neues Thema erstellen

Sylvia63 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 06.04.10
Ich weiss nicht mehr weiter.Habe seid längerer Zeit Muskelkrämpfe, zittern, starkes frieren.Bin schon bei vielen Ärzten gewesen und habe noch vor mir.
Kann seid dem kein Sport mehr machen, kaum außer Haus gehen, nicht arbeiten.Kein Arzt hilft mir.Nehme nur Antibiotika und die Medikamente was ich immer nehme. Gutron 2mal1, DET MS Tropfenlösung 2 mal 20, Insidon 2 mal 1,Pantoprazol 20mg 1mal1,Gingo 2mal1, Viani Diskus 2mal 1Hup,Imbun 600mg bei Bedarf-helfen nicht, und jetzt Tavenik 500mg 1mal1, Magnesium,Geomyrtrol 2mal1. Die Symtome bestehen schon seid längeren, sind jetzt richtig schlimm. War schon im Notfallzentrum konnten mir auch nicht helfen. Mache noch 1mal die Woche Imunterapie zu Hause- Imunschwäsche.Dazu kommt das mir immer schwindlich ist, auch in Wohnung.Habe zu tuhn mein Haushalt zu machen.Ein innerliches brennen habe ich auch manchmal wo ich dann das Gefühl habe, ich falle um.Ich drehe bald durch. Ich will wieder normal Leben und arbeiten können.Habe auch mit Wirbelsäule Probleme: Spondolose, Artrose, Ostoporose, Abnutzung, Beckenschiefstand.kriege Massage, hilft nicht.Die Krämpfe gehen auch durch Kopf, einfach alle Körperteile.Kann es 1 Nerven- Muskelentzündung sein und was macht man dagegen? Brauche dringend Hilfe.Ärzte helfen mir nicht oder wollen nicht. Die denken ich makiere, manche.Würde alles geben das ich wieder gesund werde.

Chronisch krank - Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sylvia,

* hast Du Deine Schilddrüse noch? Falls nicht: sind bei der Op evtl. die Nebenschilddrüsen mit herausoperiert worden? Dann hättest Du einen Calciummangel, der ausgeglichen werden müßte.
* Du nimmst Magnesium. Eigentlich soll man Magnesium und Calcium zusammen nehmen, und zwar im Verhältnis 1:2...
* Wie sehen Deine Schilddrüsenwerte aus: TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall?
* Warum nimmst Du alle diese Medikamente?
----- Pantoprazol sollte man nicht längere Zeit einnehmen, weil es sonst starke Nebenwirkungen haben kann: Pantoprazol: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit
----- Antibiotika sollten nur eingenommen werden, wenn es einen guten Grund dafür gibt. Warum nimmst Du sie? wie lange schon? Welche Antibiotika? Helfen sie überhaupt?
----- Weshalb nimmst Du Insidon und seit wann? Insidon ist auch nicht gerade harmlos:
Pantoprazol: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit. Bei den Nebenwirkungen steht z.B. auch Zittern.
----- Was für eine Immuntherapie machst Du zu Hause? Was genau wird da gemacht?
----- Warum nimmst Du Gutron, das Beschwerden bei niedrigem Blutdruck lindern soll? Ich frage mich, ob der niedrige Blutdruck evtl. nicht vom Insidon oder einem der anderen Medikamente kommt? Wäre es nicht möglich, daß Du Dich mehr bewegst, Ausdauerbewegung suchst ....? Gutron® Tabletten | NetDoktor.de
----- Noch einmal die Frage nach dem "warum": Weshalb nimmst Du DET-MS Tropflösung: DET MS Tropflösung: Gegenanzeigen (allgemein, Schwangerschaft/Stillzeit, bei Kindern) - Onmeda: Medizin & Gesundheit (Ich wußte gar nicht, daß ERgotamine noch auf dem Markt sind).
----- Gleiche Frage für viani discus: Viani forte 50µg/500µg Diskus: Wirkung - Onmeda: Medizin & Gesundheit
----- Imbun ist ja ein Schmerzmittel mit dem Wirkstoff . Auf Dauer kann das nicht gut tun, weil es sicher u.a. den Magen angreift. Daher wahrscheinlich das Pantoprazol? Welche Schmerzen soll es denn bekämpfen?
----- Tavenik: Das finde ich beim googeln nicht. Heißt das evtl. anders? Und wofür soll es helfen?
----- Geomyrthol: Warum das?

Ganz generell denke ich, daß Du zu viele Medikamente nimmst und vielleicht Deine Schmerzen u.a. durch die Medikamente ausgelöst werden, weil Deine Leber nicht mehr mit dem Entgiften mitkommt.
Wie fing denn diese ganze Medikamenten-Nehmerei überhaupt an? Wie war der Anfang der schmerzlichen Probleme? Was war da los? Wie lange geht das schon so?

Meiner Meinung nach wäre es gut ,wenn Du zu einem Schmerztherapeuten gehen würdest und dort die ganzen Symptome + Medikamente besprechen würdest. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß Dir auf diese Art, wie es jetzt ist, geholfen wird - eher im Gegenteil.

Grüsse,
Uta

Chronisch krank - Schmerzen

Sylvia63 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 06.04.10
Danke erstmal.Mit 16 bekam ich 1 Kreislaufkollps. Viel bei meinen Eltern um.
Hatte damals schwere Grippe.Nahm Vorher Pholedrin Longo, ist vom Markt weg. Dann andere Tropfen, auch weg vom Markt.Daher jetzt Gutron und DET MS Tropfen. 1993 kamen starke Angstörung dazu, war 3mal in Tagesklinik. Seidem das Insedon.Viani Diskus ist 1 Astmaspray. Habe Allergisches Astma und Corps.Geomytrol ist 1 Schleimlöser.Imunterapie ist für Imundefekt. Es fehlt 1. Wirkstoff bei mir.Wurde erst mit 44 festgestellt zu oft krank.Ich ziehe zu Hause die Lösung in 1 Spritze, stecke alles zusammen, dann kleine Nadel im Bauch mit Schlauch. Dies läuft dann 1. Stunde in mich rein.Fragte dort auch schon nach nach Nebenwirkung, ist es nicht. Tavanik hat Hausarzt verschrieben wegen Lunge. Man konnte was höhren.Nehme erst seid heute.
Habe aber auch Venenleiden.Villeicht ist es das? Herzfehler habe ich auch noch.Keine Medikamente. Meine Mutter hat mir all ihre Krankheiten vererbt.
Sie schluckt auch nur.Mich nervt es total. Ich denke auch, nehme zu viel und müsste umgestellt werden. Aber erstmal 1. guten Arzt finden. Dies ist garnicht so einfach.Schildrüse müsste neu untersucht werden. War letztens angeblich alles in Ordnung. Nahm aber früher Medikamente dafür wegen Überfunktion.Jetzt wird gesagt, brauche keine.Nun gut, da muss ich wohl weiter rennen, bis endlich was gefunden wird. Danke.

Chronisch krank - Schmerzen

Sylvia63 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 06.04.10
Zitat von Sylvia63 Beitrag anzeigen
Danke erstmal.Mit 16 bekam ich 1 Kreislaufkollps. Viel bei meinen Eltern um.
Hatte damals schwere Grippe.Nahm Vorher Pholedrin Longo, ist vom Markt weg. Dann andere Tropfen, auch weg vom Markt.Daher jetzt Gutron und DET MS Tropfen. 1993 kamen starke Angstörung dazu, war 3mal in Tagesklinik. Seidem das Insedon.Viani Diskus ist 1 Astmaspray. Habe Allergisches Astma und Corps.Geomytrol ist 1 Schleimlöser.Imunterapie ist für Imundefekt. Es fehlt 1. Wirkstoff bei mir.Wurde erst mit 44 festgestellt zu oft krank.Ich ziehe zu Hause die Lösung in 1 Spritze, stecke alles zusammen, dann kleine Nadel im Bauch mit Schlauch. Dies läuft dann 1. Stunde in mich rein.Fragte dort auch schon nach nach Nebenwirkung, ist es nicht. Tavanik hat Hausarzt verschrieben wegen Lunge. Man konnte was höhren.Nehme erst seid heute.
Habe aber auch Venenleiden.Villeicht ist es das? Herzfehler habe ich auch noch.Keine Medikamente. Meine Mutter hat mir all ihre Krankheiten vererbt.
Sie schluckt auch nur.Mich nervt es total. Ich denke auch, nehme zu viel und müsste umgestellt werden. Aber erstmal 1. guten Arzt finden. Dies ist garnicht so einfach.Schildrüse müsste neu untersucht werden. War letztens angeblich alles in Ordnung. Nahm aber früher Medikamente dafür wegen Überfunktion.Jetzt wird gesagt, brauche keine.Nun gut, da muss ich wohl weiter rennen, bis endlich was gefunden wird. Danke.
Schmerzen fingen schon vor Jahren an, dann schleichend immer mehr.

Chronisch krank - Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sylvia,

es ist sicher gut, wenn Du die Schilddrüse noch einmal genau untersuchen läßt.

Vielleicht findest Du hier kompetenten Rat aus eigener Erfahrung?:
Schmerzchat - Internetselbsthilfe für Schmerzpatienten

Grüsse,
Uta

Chronisch krank - Schmerzen

grischa2 ist offline
Beiträge: 140
Seit: 06.06.09
Hallo Sylvia,

per Zufall bin ich auf deinen Artikel gestossen.

Wie du erwähnst hast du einen Beckenschiefstand. Meiner Meinung nach ist dies eine optisch feststellbare Grundursache.

Mein persönlicher Ratschlag: (Möchte noch erwähnen dass ich weder Arzt bin noch jahrzehnte Lange erfahrungen habe. Es ist einfach meine persönliche Sicht)
- Suche dir eine kompetente (jahrzehnte lange Erfahrung mit positiven Patientenerfolgsberichten) Person, die dir das Becken, die Wirbelsäule inkl. Halswirbel wieder in eine gerade Linie bringt.
- Umstellung der Ernährung (Reduzierung der Kohlenhydrate, vor allem am Abend weniger).
- Sprich mit einer Vertrauensperson die auch interessiert ist und dir dabei hilft Medikamente abzusetzen (natürlich soll es nicht deine Gesundheit gefährden).

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe dass du auf den richtigen Weg geführt wirst.

Geändert von grischa2 (19.04.10 um 22:24 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht