Nebenwirkungen von Parkinson?

11.04.10 19:44 #1
Neues Thema erstellen

GrisiB ist offline
Beiträge: 7
Seit: 02.02.09
Guten Abend!
Ich schreibe heute für meinen Vater:
Er hat Parkinson im fortgeschrittenen Stadium und ich mache mir momentan mal wieder ganz besonders große Sorgen um ihn.
Er hatte an diesem Wochenende so eine Art Magen-Darm-Infekt. Er hat erbrochen und auch Durchfall. Letztes Jahr November war es genau so. Er kam dann ins Krankenhaus zur Beobachtung - er hatte so eine Art Kreislaufzusammenbruch und die Hausärztin hat ihn ins Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Doch das einzige, was da gemacht wurde, war Firlefanz - in meinem Augen - und am Ende kam raus, dass die nicht wussten, was Papa fehlen könnte. Der Arzt hat dann gesagt, es könnte mit dem Parkinson zusammenhängen; dass die Medikamente gegen die Krankheit seinen Verdauungstrakt angreifen und schwächen. Papa war auch das ganze Wochenende total schwach und fertig.
Nun hat er laut Mama, wir haben darüber gechattet, eine dicke Zunge und deshalb Schluckbeschwerden und Probleme beim Essen. Kann es eine sogenannte Makroglossie sein? Also ein paar von den Symptomen würden ja stimmen. Aber hängt das auch mit dem Parkinson zusammen? Aber er muss doch was essen, sonst klappt er wieder zusammen, wie letztes Jahr.

Ich hab so schreckliche Angst davor, dass wir Papa schon verlieren Und geschwollene Zunge klingt für mich echt gefährlich.

Ich hoffe, Sie können mir und Papa bei dem Problem helfen.

LG
Grisi

Nebenwirkungen von Parkinson?

Hygieia ist offline
Beiträge: 170
Seit: 02.04.10
GrisiB,
schau' mal in Dein Postfach.

vG. H.


Optionen Suchen


Themenübersicht