Sehr müde + viele andere Symptome

11.04.10 17:43 #1
Neues Thema erstellen
Erhöhter TSH-Wert, Leukozyten und Proteine im Urin

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo whoever,

der Hausarzt kann zwar die Laborwerte veranlassen; für einen Ultraschall und die Befundung wäre jedoch der Facharzt (Endokrinologe/Nuklearmediziner) die richtige Adresse.

Der TSH-Wert ist nicht ok, dass weißt Du. Da keine anderen Werte untersucht worden sind, kann überhaupt keine aussagefähige Diagnose gestellt werden.
Zusätzlich zu fT3 und fT4 solltest Du auf jeden Fall die Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK überprüfen lassen, um eine Autoimmunerkrankung auszuschließen oder eben zu bestätigen.
Auch eine Ultraschalluntersuchung ist notwendig.

Liebe Grüße,
Malve

Erhöhter TSH-Wert, Leukozyten und Proteine im Urin

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Woever,

ich rate Ihnen dringend, einen Nephrologen aufzusuchen, weil offenbar Ihre Nierenfunktion beeinträchtigt scheint.

Gruß
Kurt Schmidt

Rücken/Nierenschmerzen und sehr große Müdigkeit

whoever ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.04.10
Hallo,

tut mir Leid, ich bins schon wieder. Ich war ja irgendwann im August/Sepember in einer Klinik (psychosomatisch) wo nebenbei Keime und Proteine im Urin festgestellt wurden. Mein Hausarzt hat mir dann hinterher ein Antibiotikum dagegen verschrieben (Beschwerden wie Blasenentzündung was man mir sagt ich haben hätte müssen, hatte ich nicht).

Ich habe nur immer wenn ich die Tage habe sehr starke Rückenschmerzen in der Nierengegen, so dass ich mich nicht mehr bewegen kann. Durch Schmerzmittel (Ibuprofen) und Wärme werden sie besser. Manchmal habe ich die Schmerzen auch, wenn ich die Tage nicht habe. Jetzt habe ich sie aber schon 3 Wochen oder so am Stück und sehr stark ohne dass sie weggehen. Wärme lindert die Schmerzen nur. Schmerzmittel bringen nichts (bringen nie was, außer wenn ich die Tage hab, würde ich auch nicht nehmen so lang). Mein Urin ist auch trüb. Vor allem morgens, tagsüber eigentlich nicht mehr so.

Und ich bin schrecklich müde. Ich kann 12 Stunden schlafen und bin dann immernoch total fertig. Ich muss halt aufstehen, weil ich lernen muss, ich hab bald Prüfungen.

Ich nehme seit einigen Wochen, 4 oder 5 Schilddrüsenhormone wegen einer Schilddrüsenunterfunktion. Da müsste ich ja eigentlich mal wacher werden. Ich bin aber total müde, wirklich extrem. Kann kaum die Augen offen halten...

Fieber oder so hab ich aber nicht.... Auch keine Krämpfe, das ist ein dauerhafter Schmerz....

Meint ihr, das können die Nieren sein? Ich fühl mich eigentlich nicht gerade danach zum Arzt zu gehen.... und sitze halt die ganze Zeit mit Wärmflasche am Rücken da...

Rücken/Nierenschmerzen und sehr große Müdigkeit

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Whoever,

ist der Urin auch durchgehend am Tag relativ dunkel oder hellt er sich im Tagesverlauf mehr oder weniger auf?
Im ersteren Fall wäre an eine Dehydration zu denken.

Gruß
Kurt Schmidt

Rücken/Nierenschmerzen und sehr große Müdigkeit

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo whoever,

Ich nehme seit einigen Wochen, 4 oder 5 Schilddrüsenhormone wegen einer Schilddrüsenunterfunktion
welche "4 oder 5 Schilddrüsenhormone" nimmst Du denn?
Kannst Du mehr dazu berichten?

Liebe Grüße,
Malve

Rücken/Nierenschmerzen und sehr große Müdigkeit

whoever ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.04.10
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo whoever,



welche "4 oder 5 Schilddrüsenhormone" nimmst Du denn?
Kannst Du mehr dazu berichten?

Liebe Grüße,
Malve
Ich meinte seit 4 oder 5 Wochen nehme ich die Schilddrüsenhormone, sorry. Ich nehme Thyronajod 50mg. Zuerst habe ich nur eine halbe Tablette genommen, jetzt eine ganze.

Rücken/Nierenschmerzen und sehr große Müdigkeit

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo whoever,

hast Du Laborwerte? Könntest Du die bitte mal hier einstellen - wie wir wissen, wird leider oft nur ein Bruchteil dessen überprüft, was notwendig wäre.

Liebe Grüße,
Malve

Rücken/Nierenschmerzen und sehr große Müdigkeit

whoever ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.04.10
Ich war jetzt beim Arzt, der hat mir Blut abgenommen für die Schilddrüsenwerte und den Urin untersucht. Aber beides Nachmittags. Ich hab ihn gefragt, ob das den geht, weil ich ja die Tablette schon genommen hatte. Er meinte, das wäre kein Problem, weil ich die ja morgens genommen hab. Der Urin war in Ordnung. Die Werte schreib ich dann wenn die sie hab. Ich bin halt wirklich schrecklich müde obwohl ich viel schlafe (manchmal schon um 18h)....

Rücken/Nierenschmerzen und sehr große Müdigkeit

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo whoever,

vor der Laboruntersuchung sollten eigentlich keine Schilddrüsenhormone genommen werden - auch dann nicht, wenn ein paar Stunden zwischen der Einnahme und der Blutentnahme liegen (so die Informationen, die ich habe).

Liebe Grüße,
Malve

Rücken/Nierenschmerzen und sehr große Müdigkeit

whoever ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 06.04.10
Das dachte ich auch. Aber weil er ja der Arzt ist und gemeint hat, dass das nichts macht, weil ichs ja morgens genommen hat, hab ich mich nicht getraut da was zu sagen.


Optionen Suchen


Themenübersicht