Schwellungen unter den Augen/Tränensäcke/Augenringe

08.04.10 07:23 #1
Neues Thema erstellen

Suchender75 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 08.04.10
Hallo,

ich hatte mal eine Schildrüsenüberfunktion. Meine Schilddrüse wurde teilweise entfernt und ich nehme zur Zeit L-Thyroxin als Hormonersatz ein.

Seit dieser Zeit habe ich Schwellungen unter meinen Augen. Also, praktisch Tränensäcke bzw. Augenringe. Ich weiß das die Schilddrüse mit dem Darm in Verbindung steht. Die Probleme liegen meiner Ansicht nach im Bereich des Dünndarms. Rechts und links in der Hüftgegend merke ich auch öfters ein sehr leichtes brennen im Körper, dort wo der Darm liegt.

Meine Ernährung ist Top, also kein Zucker, kein Weißmehl und ausgewogen. Ich mache jeden Morgen Yoga und gehe zweimal die Woche für 30 Minuten Joggen. Trotzdem habe ich Augenringe durch die Problematik und ich weiß beim besten Willen nicht was ich noch dagegen tun kann. Operieren will ich die Augenringe auch nicht, weil es keinen Sinn macht, denn die Ursache wird dadurch ja nicht beseitig und sie kommen dann wieder.

Hat Jemand von Euch eine Ahnung was genau das Problem ist und wie es zu lösen ist? Ich gehe davon aus, dass wenn der Darm wieder OK ist, die Augenringe verschwinden aber ich weiß nicht wie ich den Darm wieder hin bekomme und ob das wegen dem L-Thyroxin überhaupt geht.

Ich steh echt im Wald und bin auf Eure Antworten gespannt.

Vielen Dank im Voraus!

Schwellungen unter den Augen / Tränensäcke / Augenringe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Suchender75,

herzlich willkommen in unserem Forum!

Wenn Du die Augenringe erst seit der Entfernung der Schilddrüse und der Substitution von L-Thyroxin hast, dann würden uns Deine Laborwerte bzw. Befunde interessieren; könntest Du die bitte einmal hier einstellen? Welche Hormondosis nimmst Du?

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (16.03.14 um 16:46 Uhr)

Schwellungen unter den Augen / Tränensäcke / Augenringe

Suchender75 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 08.04.10
Hallo Malve,

die Hormonwerte sind alle im Normbereich (fT3 = 2,38, fT4 = 1,10), nur der TSH basal LIA ist bei 27,9 (Norm = 0,27 -4,2). Der Wert ist deswegen so hoch, weil ich nur 75 L-Thyroxin nehme, wenn ich mehr nehmen würde wäre der Wert zwar OK aber ich würde mich voll nervös fühlen, das habe ich schon alles ausprobiert. Außerdem verbessert sich der TSH-Wert bisher kontinuierlich, die Schilddrüse scheint sich zu regenerieren. Wenn der TSH-Wert wieder im Normbereich ist, werde ich weiter reduzieren, denn ich will ja irgendwann von den Tabletten loskommen. Das dauert aber sehr lange und muss äußerst vorsichtig passieren.

Das Problem ist die Empfindlichkeit meines Darms.
Wenn ich z.B. einen Apfel esse werden die Schwellungen stärker oder wenn ich generell Dinge esse, die ich nicht gut vertrage, wie z.B. Weizen, Milch, Ei, etc.

Mein Arzt hat mit mir schon eine Blutuntersuchung (Allergoscreen Plus) gemacht und dabei wurde festgestellt, dass ich ziemlich viele Lebensmittel nicht Vertrage. Wie gesagt werden meine Augenringe stärker, sobald ich diese Lebensmittel zu mir nehme.

Geändert von Malve (16.03.14 um 16:46 Uhr)

Schwellungen unter den Augen / Tränensäcke / Augenringe

Suchender75 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 08.04.10
Keine Idee?

Schwellungen unter den Augen / Tränensäcke / Augenringe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Suchender,

bist Du beim Endokrinologen/Nuklearmediziner in Behandlung? Was meint er zu Deinen Werten und zu den Schwellungen unter den Augen?

Wenn Du gegen bestimmte Nahrungsmittel Unverträglichkeiten hast, dann solltest Du diese mal für eine Zeitlang meiden und beobachten, ob sich das auf die Schwellungen auswirkt.
Wenn Du Probleme mit Weizen, Milch und Obst hast, dann könntest Du Dich hier informieren:
Fructose-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Gluten-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Laktose-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Allergoscreen und andere Tests dieser Art sind bezüglich ihrer Zuverlässigkeit umstritten; am besten, Du versuchst durch zeitweises Weglassen bestimmter Nahrungsmittel selbst herauszufinden, was Dir bekommt und was nicht.
Wurde zusätzlich ein Fructose- und Lactose-Atemtest gemacht?

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (16.03.14 um 16:46 Uhr)

Schwellungen unter den Augen / Tränensäcke / Augenringe

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Suchender,

ich hätte eine Antwort für Dich, denke jedoch dass sie für Dich nicht passend sein könnte oder sie Dir nicht gefällt:

Geschwollene Tränensäcke und dunkle Augenringe, bleich... - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

und:

Tränensäcke durch Hashi? - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Susanne, die in diesen Threads antwortet, arbeitet relativ eng mit Thierry Herthoge, dem Hormonspezialisten Europas zusammen. Ihrem Urteil glaube ich, zumal ich auch unter diesen Augenringen leide bzw. litt. Bei mir verschwand unter der LT-Thrapie dieser Augenring zumindest an einem Auge... - wenn doch der andere auch verschwinden würde...

Viele Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Schwellungen unter den Augen / Tränensäcke / Augenringe

Suchender75 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 08.04.10
Zitat von Planer Beitrag anzeigen
ich hätte eine Antwort für Dich, denke jedoch dass sie für Dich nicht passend sein könnte oder sie Dir nicht gefällt:
Die Schwellungen kommen nicht von der Schilddrüse, d.h. nicht von SD-Antikörpern, wie sie bei Basedow z.B. zu finden sind. Es sind nur die Stellen unter den Augen betroffen, die immer auffällig werden, wenn es Darm- oder Nierenprobleme gibt. Das ist schon geklärt.

Die Schwellungen kommen ganz sicher von Darmproblemen. Es wurde festgestellt, dass der Akkupunkturpunkt für den Dünndarm neben dem rechten Ohr nicht OK ist. Neulich hatte ich ein richtig starkes Brennen im Darm und habe diesen Punkt selbst akkupunktiert - nach 5 Minuten waren die Schmerzen nur noch halb so groß. Ich mache das jetzt mal jeden Tag für 30 Minuten und nach 4 Wochen werde ich ja sehen was draus wird. Immerhin besser als mein Schulmediziner - der keinen Rat weiß, außer das Übliche (Darmspiegelung + Chemie).

Was Hashimoto angeht, müssen diese Leute Jod weglassen, dadurch sind sie ja meist erst empfänglich für diese Art von Erkrankung geworden. Ist halt nur schwer das durchzuziehen, weil die Nahrung auch jodiert wird.

Aus meiner Sicht hängen viele Schilddrüsenerkrankungen mit dem Dünndarm zusammen, weil die Art von Konflikt die z.B. zu dem Krankheitsbild einer Überfunktion führt, immer Dünndarm und Schilddrüse mit einschließt. Das hat Entwicklungsgeschichtliche Ursachen.

Geändert von Suchender75 (20.04.10 um 07:11 Uhr)

Schwellungen unter den Augen / Tränensäcke / Augenringe

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Suchender,

na, da hast Du ja schon gefunden was Du gesucht hast, prima!

Und auf Deine Antwort möchte ich noch etwas sagen:

Zitat von Suchender75 Beitrag anzeigen
Die Schwellungen kommen nicht von der Schilddrüse, d.h. nicht von SD-Antikörpern, wie sie bei Basedow z.B. zu finden sind.
Das hatte ich auch nie behauptet! Es gibt noch weitaus mehr Einflüsse auf das Auge als die Immunkrankheit Basedow, die übrigens keine Schwellungen in Form von Augenringen macht. Die Auswirkungen von Basedow, mit dem Merseburger Trias als altem Kennzeichen, sind gänzlich anderer Art als ich es meinte!

Zitat von Suchender75 Beitrag anzeigen
Es sind nur die Stellen unter den Augen betroffen, die immer auffällig werden, wenn es Darm- oder Nierenprobleme gibt. Das ist schon geklärt.
Das hört sich doch gut an!

Zitat von Suchender75 Beitrag anzeigen
Die Schwellungen kommen ganz sicher von Darmproblemen. Es wurde festgestellt, dass der Akkupunkturpunkt für den Dünndarm neben dem rechten Ohr nicht OK ist. Neulich hatte ich ein richtig starkes Brennen im Darm und habe diesen Punkt selbst akkupunktiert - nach 5 Minuten waren die Schmerzen nur noch halb so groß. Ich mache das jetzt mal jeden Tag für 30 Minuten und nach 4 Wochen werde ich ja sehen was draus wird. Immerhin besser als mein Schulmediziner - der keinen Rat weiß, außer das Übliche (Darmspiegelung + Chemie).
Nun, dadurch sind Deine Darmprobleme erfreulicher Weise zurückgegangen, hatte das denn auch schon einen Einfluss auf Deine Tränensäcke/Augenringe?

Zitat von Suchender75 Beitrag anzeigen
Was Hashimoto angeht, müssen diese Leute Jod weglassen, dadurch sind sie ja meist erst empfänglich für diese Art von Erkrankung geworden. Ist halt nur schwer das durchzuziehen, weil die Nahrung auch jodiert wird.
So so, hier begiebst Du Dich aber auf sehr dünnes Eis! Es ist nämlich so, dass viele die an der Autoimmunkrankheit Hashimoto leiden gleichfalls eine Überempfindlichkeit oder sogar eine Allergie auf das Kaliumjodid entwickeln welches in unseren Nahrungmitteln zu finden ist. Aber es ist überhaupt nicht so, dass jeder der an Hashimoto leidet Jod meiden müsste. Das darf man überhaupt nicht verallgemeinern! Ausserdem sind auch in diesem Forum genügend Beispiele (User) vorhanden die Deine Aussage durch eigene Jodsubstitution widerlegen.

Was jedoch viele Menschen, so wie ich, immer wieder tun ist darauf hinzuweisen dass unklare Symptome die bei vielen Hashis vorhanden sind auf das Jod zurückgeführt werden könnten und man darum dazu rät das Jod (mindestens für eine Weile) versuchen weitestgehend zu meiden um herauszufinden ob die Problem diese Jod-Ursache haben.

Zitat von Suchender75 Beitrag anzeigen
Aus meiner Sicht hängen viele Schilddrüsenerkrankungen mit dem Dünndarm zusammen, weil die Art von Konflikt die z.B. zu dem Krankheitsbild einer Überfunktion führt, immer Dünndarm und Schilddrüse mit einschließt. Das hat Entwicklungsgeschichtliche Ursachen.
Mhmm - darüber hätte ich gern mehr gewusst, wenn Du magst zu berichten.

Viele Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Schwellungen unter den Augen / Tränensäcke / Augenringe

Suchender75 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 08.04.10
Zitat von Planer Beitrag anzeigen
So so, hier begiebst Du Dich aber auf sehr dünnes Eis! Es ist nämlich so, dass viele die an der Autoimmunkrankheit Hashimoto leiden gleichfalls eine Überempfindlichkeit oder sogar eine Allergie auf das Kaliumjodid entwickeln welches in unseren Nahrungmitteln zu finden ist. Aber es ist überhaupt nicht so, dass jeder der an Hashimoto leidet Jod meiden müsste. Das darf man überhaupt nicht verallgemeinern! Ausserdem sind auch in diesem Forum genügend Beispiele (User) vorhanden die Deine Aussage durch eigene Jodsubstitution widerlegen.
Soweit ich weiß sind die Krankheitsbilder Hashimoto und Basedow sehr stark angestiegen, seit der Nahrungsmittelkreislauf jodiert wird. Über 16% der Bevölkerung soll durch die Jodierung schwere gesundheitliche Schäden erlitten haben. Im Internet gibt es viele Seiten darüber, z.B.: JOD-KRITIK.DE
Das hat mir sogar ein Nuklearmediziner bestätig, er fand es aber gut, weil seine Praxis voll ist.

Geändert von Malve (21.07.16 um 15:31 Uhr) Grund: unerwünschte Inhalte

Schwellungen unter den Augen/Tränensäcke/Augenringe

FalkenPeter ist offline
Beiträge: 33
Seit: 15.09.10
Hallo Suchender75

Keine Ahnung, ob du den Thread hier noch verfolgst.
Wie sieht es bei dir jetzt aus?

Ende letzen Jahres hatte ich eine extrem lang anhaltende Darmverstimmung mit starken Durchfällen. Seither geht es mir nicht gut und etwas später habe auch ich Augenringe und Tränensackansätze entwickelt.
Da mein komplettes Blutbild nahezu ideal ist (Sportler), kann eine andere Ursache ausgeschlossen werden.
Habe mal gehört, dass eine Fehlbesiedlung des Darmes mit falschen Bakterien, oder ein Pilzbefall die Ursache sein kann. Das muss ich noch herausfinden.
Ansonsten will ich eine ausgedehnte Heilfastenkur machen, um die Parasiten loszuwerden. Dazu muss ich allerdings erst noch ein wenig zuspecken, weil ich ansonsten fürchte, zu sehr abzumagern.

Gruss
FalkenPeter


Optionen Suchen


Themenübersicht