Berufsunfall mit Flusssäure

27.04.07 18:16 #1
Neues Thema erstellen
Berufsunfall mit Flusssäure

zmf ist offline
zmf
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 27.04.07
Hallo Goldi,

noch behauptet mein Chef, wenn ich gehe, dann könnte er die Praxis zumachen.
Ich habe geglaubt, mit der Diagnostik wäre es nun zu Ende, schön zu wissen, dass es doch noch Möglichkeiten gibt, die mir vielleicht weiterhelfen.
Wer führt solch einen Autoimmuntest auf Antikörper im Gehirn durch?
Jeder Allergologe, Neurologe, Heilpraktiker?

Berufsunfall mit Flusssäure

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
ja, danke für den tipp mit dr.binz. heute war ein freund von mir zu besuch und er erzählte, dort wo er arbeitet, wird waschpulver abgefüllt und verladen. und es seien schon mehrere ältere arbeiter gestorben. ihm würde es gerade auch nicht gut gehen. vollkommen ungeschützt wird dort abgefüllt und es staubt, dass man streckenweise kaum noch atmen kann. atemmasken fehlanzeige, die müssten sie selber kaufen. unglaublich!
ich werde die adresse mal an ihn weiterleiten :-)

allerdings bin ich echt entsetzt, seit ich gelesen habe, wie dieser mann schikaniert wurde/wird?!? das ist ja die reinste verschwörung...

Berufsunfall mit Flusssäure
goldi
Zitat von zmf Beitrag anzeigen
Hallo Goldi,

noch behauptet mein Chef, wenn ich gehe, dann könnte er die Praxis zumachen.
Ich habe geglaubt, mit der Diagnostik wäre es nun zu Ende, schön zu wissen, dass es doch noch Möglichkeiten gibt, die mir vielleicht weiterhelfen.
Wer führt solch einen Autoimmuntest auf Antikörper im Gehirn durch?
Jeder Allergologe, Neurologe, Heilpraktiker?
Die Ärzte, Krankenkassen und Berufsgenossenschaften haben keine Interesse, die Folgeschäden festzustellen, deswegen erfolgt die Beweissicherung für späteren Gutachter und fürs Gericht fast ausschliesslich privat (man kann bei einem Umweltmediziner versuchen die Tests auf Kasse zu bekommen):

TOX-Labor, Untersuchungsauftrag

OPT Befundung Erläuterung Kurzform

Krank, Alltagsgifte erkennen durch *OPT *und beweisen durch Allergieteste

Wenn Du vom Beruf Zahntechniker bist, müss Du Dich in der Zukunft damit abfinden, dass Du Dein Beruf wegen chronischer Vergiftung mit Dentalmaterialien und wegen diesen Unfall nicht mehr ausüben kannst.

Grüße, goldi

Berufsunfall mit Flusssäure

intermain ist offline
Beiträge: 24
Seit: 13.03.07
Zitat von zmf Beitrag anzeigen
Hallo intermain,

danke für deine Mitteilung. NSE- und ps 100 Wert sind bei mir nicht bestimmt worden, sagt mir aber auch nichts. Kannst du mir erklären, was das für Werte sind und wer sie bestimmt?

Viele Grüße ZMF
Dr. Binz ist eine gute Adresse,
er ist aber immer sehr negativ in seinen Prognosen.

Der ps 100 wert steigt z.b. an, wenn hirngewebe abstirbt.
Der NSE Wert bezieht sich auf den Neuronen Stoffwechsel. Marker für Störungen.

Berufsunfall mit Flusssäure
oli
Zitat von goldi Beitrag anzeigen
Wenn Du vom Beruf Zahntechniker bist, müss Du Dich in der Zukunft damit abfinden, dass Du Dein Beruf wegen chronischer Vergiftung mit Dentalmaterialien und wegen diesen Unfall nicht mehr ausüben kannst.

Grüße, goldi
Jetzt mal bitte nicht durchdrehen. Wie sagt Dein Idol immer: "Erst Diagnostik machen!".

Also bitte nicht einfach irgendwelche Prognosen abgeben, ohne den Fall richtig zu kennen....

Berufsunfall mit Flusssäure
goldi
Zitat von oli Beitrag anzeigen
Jetzt mal bitte nicht durchdrehen. Wie sagt Dein Idol immer: "Erst Diagnostik machen!".

Also bitte nicht einfach irgendwelche Prognosen abgeben, ohne den Fall richtig zu kennen....
Gerade für die Diagnostik und zur BEWEISSICHERUNG habe ich die o.g. Links angegeben.
Dein Beitrag dagegen beschränkt sich, wie schon oft, nur auf Kritik.
Damit hast Du keinem geholfen.

goldi

Berufsunfall mit Flusssäure
oli
Goldi, ich finde es ja gut Leuten zu helfen, allerdings muss man einem "Neuling" nicht gleich vorhersagen, dass er seinen Beruf nicht mehr ausüben können wird.

Tut mir leid, dass ich nur Kritik liefern konnte, habe halt leider keine Erfahrungen mit Flusssäure...

Berufsunfall mit Flusssäure
goldi
Zitat von oli Beitrag anzeigen
Goldi, ich finde es ja gut Leuten zu helfen, allerdings muss man einem "Neuling" nicht gleich vorhersagen, dass er seinen Beruf nicht mehr ausüben können wird.

Tut mir leid, dass ich nur Kritik liefern konnte, habe halt leider keine Erfahrungen mit Flusssäure...
Na, ja, Oli,

Uta hat schon davor über die (Berufsunfähigkeits-)Rente geschrieben, die man bekommt, wenn man sein Beruf nicht mehr ausüben kann. Dieses sollte nachgewiesen werden, was nicht ganz leicht ist.
Es ist bekannt, dass die Zahntechniker mit Chemie und Metallen belastet sind, dazu noch dieser Unfall mit Flusssäure. Ich habe in CD Klinische Toxikologie von Dr. Daunderer die Vergiftungen durch Einatmen von Ätzmittel nachgelesen. Es sind Spätschäden möglich.

Grüße, goldi

Berufsunfall mit Flusssäure

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo goldi,
es muss nicht alles so schlimm werden, wie es werden könnte. Und man braucht nicht jedem, der sowieso schon schlimm genug dran ist, auch noch sagen, daß es bestimmt noch schlimmer wird.
Denn das hilft dem Betroffenen gar nichts; im Gegenteil: die Angst vor der Zukunft wird noch größer.
Es könnte ja sein, daß es manchen Ärzten und "Wissenden" eine Art Freude macht, ihr Wissen gleich ganz über den Patienten auszuschütten?

Daß Unterlagen und Gutachten für eine eventuelle Arbeitsunfähigkeitsrente gesammelt werden müssen, ist eine ganz andere Sache. Denn das muß jetzt gemacht werden, und deshalb ist es wichtig, darauf hinzuweisen, damit später nichts schiefgeht.

Gruss,
Uta

Berufsunfall mit Flusssäure
goldi
Wenn man über die möglichen Folgen nicht rechtzeitig informiert wird (wie der Chef: Mitarbeiter ist "kerngesund"), geht die wertvolle Zeit verloren, die Beweislage verschlechtert sich, die Verjährung droht.

Denn schon von den meisten Ärzten, die gerade die "Wissende" sein sollten, wird die Wirkung der Gifte verharmlost.

Grüß, goldi

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Flusssäure-Inhalation


Optionen Suchen


Themenübersicht