Reflux und Halsschmerzen?!

29.03.10 09:59 #1
Neues Thema erstellen

PeterPaul2008 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 29.03.10
Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und leide seit ca. 5 - 6 Wochen unter ständigem Reflux. Ich gehe 4x in der Woche ins Fitness Center, habe noch nie geraucht, trinke generell keinen Alkohol, nehme keinerlei Drogen und nehme auch keine Medikamente, die einen Reflux begünstigen könnten.

Vor 6 Wochen fing plötzlich alles an. Starker Schmerz hinter dem Brustbein, Sodbrennen, Bauchschmerzen und so weiter...

Station 1: Hausarzt --> Nexum Mups Tabletten --> Diese haben nichts geholfen und ich wurde zum Gastroentrologen überwiesen

Station 2: Gastroentrologe --> 80 mg Pantoprazol am Tag verschrieben --> Hat kaum was geholfen

Station 3: Gastroentrologe (Magenspiegelung) --> Befund: Nerd (nicht erosive Refluxkrankheit) bei Hiatusinsuffienz

Der Gastroentrologe meinte, dass dies kein sonderlich schlimmer Befund wäre und ich Pantoprazol einnehmen sollte, falls sie helfen. Falls sie nicht helfen, soll ich sie einfach weglassen. Wurde also mehr oder weniger im Regen stehen gelassen.

Nun ist das starke Sodbrennen seit paar Tagen zu einem leichten Sodbrennen geworden und ich habe dafür extreme Halsschmerzen. Der Gastroentrologe meinte, dass er nichts finden könnte, was für die Halsschmerzen verantwortlich sein könnte.

Station 4: HNO --> Meinte es sei alles ok und es wären typische Symptome, für einen Reflux kranken. Er hat nichts weiter gemacht

So, jetzt sitze ich hier seit 4 Tagen. Jedes mal, wenn ich schlucke, habe ich das Gefühl einen Klos im Hals zu haben. Zudem habe ich Schmerzen wie bei einer Angina (obwohl ich die gar nicht habe). Es sind also wirklich starke Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Keiner kann mir mehr weiter helfen.

Was soll ich jetzt tun? Pantoprazol weiter nehmen? Wann gehen diese Halsschmerzen weg? Weil starkes Sodbrennen spüre ich nicht mehr, also müssten die Halsschmerzen doch auch mal weg gehen?

Tausend Dank, für alle Antworten die kommen!!!

Liebe Grüße

Reflux und Halsschmerzen?!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo PeterPaul2008,

herzlich willkommen im Forum!

Könnte es sein, dass Du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit hast? Solche Intoleranzen sind häufig mit Symptomen verbunden wie sie bei Dir auftreten.

Schau doch mal in unser Wiki
Histamin-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Wenn die Säureblocker nicht helfen, dann liegt der Verdacht nahe, dass die Ursache woanders zu suchen ist.
Du könntest einmal darauf achten, ob histaminhaltige Nahrungsmittel Deine Beschwerden verschlimmern.
Auf dieser Seite findest Du eine diesbezügliche Liste:
Histamingehalte von Lebensmitteln

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (17.04.14 um 17:55 Uhr)

Reflux und Halsschmerzen?!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo PeterPaul,

hast Du Dir evtl. bei den Übungen im Fitness-Center etwas "verrissen"? Dabei denke ich vor allem an das Zwerchfell und Übungen für die Bauchmuskulatur. Wenn Du ein schwaches Bindegewebe hättest, wäre das sicher wichtig zu überlegen. Da könnte evtl. Osteopathie helfen: VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland

Scharfe Sachen sollen bei einer Hiatus-Hernie auch nicht gut sein: Chilli, Pfeffer, aber auch Saures wie Obst, Obstsaft, Gummibärchen ....

Gruss,
Uta

Reflux und Halsschmerzen?!

PeterPaul2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 29.03.10
Vielen Dank, für eure Antworten. Finde es sehr schön, dass ihr mir versucht zu helfen. Das gibt mir Mut und ein wenig Hoffnung. Auch wenn ich sie immer mehr verliere.

Gestern war ich nochmal beim Hausarzt und der meinte, dass im Labor (nach der Magenspiegelung) geschaut wurde und ich schon mal KEINE Bakterien habe.

Ich hätte aber zusätzlich noch eine sehr leichte Gastritis Typ C!

Er hat mir zusätzlich noch MCP-ratiopharm® verschrieben und mich mit den Worten "Vorerst können wir nichts weiter für sie machen" verabschiedet. Dafür hätte ich ihm am liebsten eine ************************!

Jetzt sitze ich zu hause und weiß nicht mehr weiter. In 6 Tagen habe ich noch einen Termin, bei einem weiteren Internisten. Meine Hoffnug hält sich allerdings nach 10 Arzt Besuchen und kaum einer Verbesserung in Grenzen!

Ich trinke maximal 2x im Jahr Alkohol. Komischerweise kamen alle Beschwerden ca. 12 - 24 Stunden später, nachdem ich auf einer Party war und dort ca. 2 Liter Bier getrunken habe (mache ich sonst nie und war blöd von mir)! Damals meinten die Ärzte noch, dass das Sodbrennen natürlich davon kommen könnte. Aber das hält doch dann keine 6 Wochen trotz 80 mg Pantoprazol an?! Also meiner Meinung nach völliger Schwachsinn!

Ich habe ein schwaches Bindegewebe und wurde bereits vor 6 Jahren 2x wegen einem Bauchnabelbruch operiert. Aber es gab bisher keinerlei Beschwerden! Den Bauch habe ich jetzt auch nicht sonderlich überlastet? Hatte nur mal drei Tage nach paar Bauch Übungen starken Muskelkater, aber das war es auch schon.

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit wäre mir vollkommen unbekannt. Die Symptome haben ja Urplötzlich angefangen und davor hatte ich noch nie so was. Ich habe bevor es angefangen auch nichts anderes gegessen, als sonst.

Würde mich sehr über eure Hilfe freuen, was ich noch machen kann?

Darf man als Kassenpatient eigentlich in einem Quartak zu 2 - 3 unterschiedlichen Gastroentrologen / Internisten?

Süßigkeiten und scharf, esse ich generell sowieso nicht!!!

Liebe Grüße und tausend Dank, für eure Hilfe!

Reflux und Halsschmerzen?!

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Ohje, du das kenne ich ! Ich hatte 1 Jahr oder länger jeden Tag starke Halsschmerzen und leide auch an einem Reflux. Zu den Halsschmerzen kamen auch noch Bauchschmerzen. Wie gesagt, alles ging 1 Jahr. Dann hatte ich erstmal keine Beschwerden mehr.. und jetzt seit letztem Jahr 2009 fingen bei mir schlimme Magen-und-Darmprobleme an.. auch habe ich öfters Halsschmerzen, aber nicht mehr so stark wie früher. Habe aber immer starken Husten.
Jetzt stehen leider die Magen-Darm-Beschwerden im Vordergrund und kein Arzt findet was, genauso wie damals bei den Halsschmerzen..
ich konnte dir zwar damit jetzt nicht wirklich helfen.. aber das ist leider meine Geschichte ): es ist schon komisch, dass viele Menschen Halsschmerzen und Bauchschmerzen haben.. da muss es irgendeinen Zusammenhang geben, den ich bis jetzt leider auch noch nicht herausgefunden habe.. ob es mit dem Reflux zutun hat glaube ich eher nicht. Ein Reflux macht eigentlich nicht so Beschwerden..

Liebe Grüße & gute Besserung!

Reflux und Halsschmerzen?!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo PeterPaul,

mir hat gerade ein Osteopath erzählt, daß die Haltung eines Menschen sehr viel mit Sodbrennen zu tun haben kann. Wenn er durch ständiges krummes Sitzen am PC z.B. schone eine Querfalte im Oberkörper hat, dann würde das auf eine Einklemmung des Zwerchfells hindeuten, die nur durch eine gute Haltung langsam wieder aufgelöst werden kann.
Haltung ist auf jeden FAll wichtig bei Sodbrennen!

Die Halsschmerzen würde ich - wenn der HNO gar nichts findet - auch als Folge der Magensäure im Hals ansehen. Schläfst Du nachts erhöht?
Es gibt bei den Schüssler-Salzen einige Möglichkeiten gegen Sodbrennen. Frag' einfach mal in der Apotheke nach, welche .
Hier gab es das Thema auch schon: http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...schmerzen.html

Und dann gibt es noch die Möglichkeit, daß Dein Magen eigentlich zu wenig Magensäure hat.
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...gensaeure.html
Ob das für Dich auch gilt?

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht