Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!

27.03.10 20:37 #1
Neues Thema erstellen
Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

x-terra ist offline
Beiträge: 55
Seit: 14.09.07
Zitat von Mobubu Beitrag anzeigen
Quecksilbervergiftung ist durchaus real und hat alle die von Dir genannten Symptome.
Stimmt. Trotzdem war es in Form eines hysterischen Handelns falsch, alle Füllungen innerhalb weniger Wochen entfernen und sich danach mit DMPS vollpumpen zu lassen. Das würde ich so nie wieder machen. Heute würde ich in aller Ruhe alle 4-6 Monate eine Füllung entfernen lassen. Das wäre für mich das Richtige gewesen. Stattdessen bekam ich zu meinen psychosomatischen Beschwerden noch die handfesten des Hg und des DMPS mit.

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von x-terra Beitrag anzeigen
Ich bleib dabei. Der beste Rat den man jemand geben kann, der vermutlich an einer Somatisierungsstörung leidet ist, sich vom Internet, insbesondere von einem Forum dieser Art, fern zu halten.

Das soll jetzt kein Angriff auf dieses Forum sein. Ich bin lediglich der Meinung, dass es für einen bestimmten Personenkreis nicht das Richte ist, sondern sogar kontraproduktiv ist, sich mit Leuten austzutauschen, die einen darin bestärken, dass organische Ursachen für die Beschwerden vorliegen.

Mal ganz abgesehen davon gibts Leute, die sind der Meinung, dass sogar handfeste organische Erkrankungen ihren Ursprung im seelischen Bereich haben. Sowiet würde ich jetzt nicht gehen wollen, aber immerhin...
Du meinst also, ich altere rasend schnell auf psychosomatischem Wege`?
habe insulinresistenz und pcos auf psychosomatischen wege?
ich bin seit über 5 jahren in psychologischer sowie psychiatrischer behandlung und es hat rein gar nichts gebracht - NICHTS! im gegenteil!
also was soll ich tun? außerdem klären viele ärzte gar nicht ab, was du haben könntest, das fängt ja bei den schilddrüsenwerten an! die messen nur den tsh und das war's. der letzte arzt schon wieder.
ich bin 28, mit 23 fingen meine gravierenden probleme an.
meine haut im gesicht hängt, ist dünn, trocken, ich sehe eingefallen aus, hab tränensäcke. ich bin tausend mal zu jung für so ne scheiße! und das soll psychosomatisch sein?
und soll ich dir mal was sagen?
psychosomatisch gibs für mich nicht! für mich gibt es lediglich SOMATOPSYCHISCH. denn wenn der körper nicht gesund ist, wie soll dann das hirn richtig funktionieren? wenn dir vitamine oder botenstoffe fehlen sowie hormone, wie soll man dann die entsprechenden gefühle haben können?

ich will dich nicht angreifen, aus mir spricht meine allgemeine erschütterung und verzweiflung.
ich habe jeden verschissenen gott verdammten tag angst, weil ich zusehen muss, wie mir die fresse immer mehr abstürzt. ich war ein wunderschöner mensch, lebensfroh, voll innerem reichtum und jetzt vegetier ich dahin und habe keine lebensqualität mehr. ich greife nach jedem strohhalm und natürlich ist es eine irrfahrt und ich gebe dir recht, je mehr man liest oder erfährt, desto schlimmer kann es werden.
aber was soll ich denn tun? ich habe panik, mein körper stürzt ab und ich kann nichts tun, egal was ich probiert habe, es hilft nicht! und das seit jahren. und gegen meine angst hilft auch nichts und soll ich dir sagen warum? weil sie begründet ist. wenn ich jeden tag dieses schreckliche gesicht im spiegel sehen muss, das aussieht wie ne hässliche vertrocknete verbitterte alte frau, wie soll ich mich dann in mir wohl fühlen oder glücklich sein können? wie soll ich mich schön fühlen und mir vorstellen können, dass mich jemand mit dieser fresse schön oder liebenswert finden könnte? weißt du, wie ich in 2, 5, 10 jahren aussehen werden, wenn das so rasend weitergeht wie in den letzten 3 jahren? wenn ich andere nach nem halben jahr oder nur 3 monaten wieder sehe, sehen die aus wie vorher! nur ich nicht! ich hab wieder abgebaut! und ich will nicht hassen müssen, neidisch sein müssen, nur weil andere leben können und ich nicht.
ich kann nicht nicht angst haben. das wäre, als würde ein laster auf dich zurasen und man würde von dir verlangen, nicht angst zu haben. also. was soll ich sonst tun? ich bin vollkommen am ende, mindestens jeden zweiten tag hab ich nen heulkrampf und keiner hilft mir. irgendwas stimmt nicht in meinem körper, ich weiß nicht, was, aber es ist so. und ich kann mit diesem gesicht nicht leben, ich will aussehen, wie ich aussehen würde, wenn ich gesund wäre. denn dieses bild im spiegel macht mich zu dem, was ich nun bin. nicht anders herum!

also nichts für ungut, ich bin froh, wenigstens hier ein paar leute zu haben, die mir ratschläge geben, wenn mich schon sonst nur ein mensch in meinem leben ernst nimmt, der mir aber leider nicht helfen kann. und der sieht den gravierenden unterschied ebenfalls.

lg

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von estonie Beitrag anzeigen
hallo,

Ich hatte in letzten Monaten auch so Müdikeitsanfälle.
Ich hatte als Kind eiin paar Amalganfüllungen.
Habe noch immer Amalgan Rückstände im Zahnfleisch, dies
könnte bei Dir auch ein Grund sein.
Man kann mit Pflanzlichen Mittel und Pulvern eine
Ausleitung des Amalgans machen. Dies kann aber
einige Monate dauern. Ich probiere es ab morgen
auch.
Hast Du mal deinen Kopf Röntgen lassen^?

Alle Gute Wünsche für Dich und liebe Grüsse Estonie
hey! darf ich fragen, was du verwendest, also wie genau du die ausleitung machst?
vielen dank und LG!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
Du meinst also, ich altere rasend schnell auf psychosomatischem Wege`?
ich bin tausend mal zu jung für so ne scheiße! und das soll psychosomatisch sein?
und soll ich dir mal was sagen?
psychosomatisch gibs für mich nicht! für mich gibt es lediglich SOMATOPSYCHISCH.... aus mir spricht meine allgemeine erschütterung und verzweiflung.
ich habe jeden verschissenen gott verdammten tag angst... ich habe panik, mein körper stürzt ab und ich kann nichts tun, egal was ich probiert habe, es hilft nicht! und das seit jahren. und gegen meine angst hilft auch nichts und soll ich dir sagen warum? weil sie begründet ist. ..als würde ein laster auf dich zurasen und man würde von dir verlangen, nicht angst zu haben. also. was soll ich sonst tun? ich bin vollkommen am ende... denn dieses bild im spiegel macht mich zu dem, was ich nun bin. nicht anders herum!
Liebe Froschkönigin,

es berührt mich sehr, was du schreibst. Und ich meine auch, dass es inzwischen (auch) somatopsychisch ist...das kenne ich.

Ich habe meine Geschichte unter "Erfolgsberichte" eingestellt; vielleicht ist eine kleine Hoffnung, dass da auch etwas für dich dabei ist.

Liebste Grüße!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von Crizei Beitrag anzeigen
Liebe Froschkönigin,

es berührt mich sehr, was du schreibst. Und ich meine auch, dass es inzwischen (auch) somatopsychisch ist...das kenne ich.

Ich habe meine Geschichte unter "Erfolgsberichte" eingestellt; vielleicht ist eine kleine Hoffnung, dass da auch etwas für dich dabei ist.

Liebste Grüße!
Bistn Schatzi! Kannste mir den Thread mal verlinken, das wär echt lieb von Dir!!!

Beste Grüße! <3

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
...Thread mal verlinken <3
Bin leider nicht so fit in solchen Sachen, aber ich versuch's mal:

http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...besserung.html

GLG

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von Crizei Beitrag anzeigen
Bin leider nicht so fit in solchen Sachen, aber ich versuch's mal:

http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...besserung.html

GLG
cool danke dir!!!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!
Weiblich schmetterling
hallo jezi,

wir haben ja schon per pn über das märchen vom verzauberten frosch kommuniziert. die fotos machen einiges deutlich. es gibt eine spezielle therapieform die sich dysmorphophobie nennt.
ich werde dir keine links dazu schicken, das liegt mir nicht. du wirst von mir auch keine weitern hinweise erhalten. der erste schritt zur heilung ist immer der eigene. du hast ja von sehr engagierten usern schon viele links und gute ratschläge bekommen. fast schon mehr als genug.

ich kann dir aber eine kleine geschichte von einem jungen mann erzählen, die deiner nicht ganz unähnlich ist.

nennen wir den mann jules. jules war hochbegabt und hatte es in der musikszene schon weit gebracht. mehrere cds, jede menge fans, öffentliche auftritte mit viel zuspruch und so weiter. außer ein paar wechselnden betterfahrungen hatte er keine feste partnerin. darunter litt jules sehr.
eines tages bekam er eine hartnäckige sinusitis. eine kleine operation sollte über einen belüftungsschacht das problem lösen. minimaler aufwand und wenig außergewöhnliches dabei zu verzeichnen. die nase war anfangs geschwollen und jules befürchtete, dass sie sich nie wieder zurückbilden würde.

er steigerte sich immer weiter hinein und am ende eines stressigen jahres buchte er eine nasenkorrektur bei einem sehr bekannten schönheitschirurgen. die op verlief eigentlich glatt, allerdings hatte die nase wenig ähnlichkeit mit dem von ihm erwarteten ergebnis. sie war in ordnung, wirkte auf ihn aber fremd.
danach nahm sein leben einen recht merkwürdigen verlauf. er igelte sich immer mehr ein und konnte nur noch über seine nase sprechen. mit der zeit verstand ihn keiner mehr und er isolierte sich immer mehr.
zwei jahre später war von ihm nur ein schatten seiner selbst zu erkennen. er zeigte sich nie wieder in der außenwelt und musste von der familie mit nahrungsmitteln versorgt werden. für sich selber war er häßlich und abstoßend. es wurde immer schlimmer. psychopharmaka folgten und jede menge schlimmster leiderfahrungen. weder eltern noch freunde fanden ihn häßlich, was ihn sehr wütend machte. er fühlte sich absolut nicht angenommen.
am ende sprang er in der hoffnung von einem hochhaus runter, dass das zerschellen seines körpers die unkenntlichmachung seiner angeblich entstellten person bewirken würde. was seinen kopf anbelangte, ging sein letzter wunsch absolut in erfüllung. sein vater, der ihn identifizierte, musste anschließend für längere zeit intensivpsychiatrisch betreut werden. das war das ende eines vielversprechenden jungen lebens, dessen nase nicht so ganz ins gesamtbild passte. der junge hatte sehr schlimme depressionen und dies an seiner nase festgemacht.

was dein gesicht anbelangt, jezi, dazu werde ich mich nicht äußern. vielleicht nur so viel......du hast nur dieses. es gibt kein anderes. aber es gibt spezialisten die sich mit dysmorphophobie auskennen.

in diesem sinne, jezi,


alles liebe und viel selbsterkenntnis.

gruß

lanny

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Froschkönigin,

ich möchte mich nur soweit zu Deinen Fotos äußern:

für mich machen die Mundwinkel den großen Unterschied aus und vielleicht auch noch der Ausdruck der Augen:
auf dem "schönen" Bild lächelst Du, und die Augen schauen zuversichtlich - wenn auch mit einem bißchen Skepsis - in die Welt. Auf den beiden anderen Bildern siehst Du traurig aus - die Mundwinkel nach unten, die Augen nicht nach außen schauend sondern in sich gekehrt.
Schon alleine diese beiden Unterschiede machen den Unterschied der inneren Haltung sichtbar für mich.
Es erinnert mich an die Geschichte von dem Hund im Spiegelkabinett:
http://www.symptome.ch/vbboard/staer...tml#post275147

Grüsse,
Uta

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

estonie ist offline
Beiträge: 64
Seit: 26.04.10
Zitat von Froschkönigin Beitrag anzeigen
hey! darf ich fragen, was du verwendest, also wie genau du die ausleitung machst?
vielen dank und LG!
HALLO,

Ich bin übrigens aus der Schweiz. Bei uns gibt es folgende
Produkte aus der Drogerie.
Das eine ist Burgerstein Antiox MVK (in Pulverform) und
dazu von der Firma Ceres (Allium ursinum). Das sind
Tropfen. Dann nehme ich Basenpulver (zum Säurenausgleich
des Körpers und Vitamin C, Kapseln).

Das Antiox und Ceres Tropfen wird im Wasser aufgelöst. Das Basenpulver
kann man mit einem Löffel Joghurt nehmen.
Dieser Prozess kann einige Monate dauern (bei mir ca. 15 Monate).
Viel Erfolg und viel Geduld wünscht Dir Estonie


Optionen Suchen


Themenübersicht